Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Hochstapler«



Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Charles Lewinsky: Der Stotterer

Charles Lewinsky: Der Stotterer

CH 2019, 416 S., geb., € 24.67
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Diogenes
Weil er Stotterer ist, vertraut die Hauptfigur in Charles Lewinskys neuem Roman ganz auf die Macht des geschriebenen Worts und setzt es rücksichtslos ein, zur Notwehr ebenso wie für seine Karriere. Ein Betrug - er nennt es eine schriftstellerische Unsorgfältigkeit - bringt ihn ins Gefängnis. Mit Briefen, Bekenntnissen und erfundenen Geschichten versucht er dort diejenigen Leute für sich zu gewinnen, ... Weiterlesen

John Boyne: A Ladder to the Sky

John Boyne: A Ladder to the Sky

UK 2018, 448 pp., pb., € 12.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Black Swan
If you look hard enough, you will find stories pretty much anywhere. They don´t even have to be your own. Or so would-be-novelist Maurice Swift decides early on in his career. A chance encounter in a Berlin hotel with celebrated gay author Erich Ackerman gives Maurice an opportunity. For Erich is lonely, and he has a story to tell; whether ... Weiterlesen

Jean Cocteau: Thomas der Schwindler

Jean Cocteau: Thomas der Schwindler

Dt. v. Claudia Kalscheuer. D 2018, 200 S., geb., € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Manesse
Ein heiterer Schelmenroman vor der düsteren Kulisse des Ersten Weltkriegs aus der Hand der schwulen Gründergestalt des Surrealismus, des avantgardistischen Universalkünstlers Cocteau. Nicht die Wirklichkeit zählt, sondern, mit welchem Erfindungsreichtum man sich über sie hinwegsetzt. - So lautet das Lebensmotto von Cocteaus faszinierender Träumer- und Täuscherfigur Thomas. In das blutige Abenteuer des Ersten Weltkriegs hineingeworfen, gibt sich »der Schwindler« kurzerhand ... Weiterlesen

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Dt. v. Antje Peter. D 2017, 522 S., Pb, € 12.40
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
btb
Beinahe wäre Albert wegen der Machtgier von Leutnant Pradelle noch in den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs ums Leben gekommen. Doch in letzter Sekunde bewahrt Édouard ihn vor dem Tod. Albert fühlt sich seinem Retter verpflichtet und erfüllt ihm seinen größten Wunsch: eine falsche Identität. Denn Edouard ist schwul. Nie konnte der Sohn aus dem gehobenen Bankerhaushalt die an ihn ... Weiterlesen

Edmund White: Die Gaben der Schönheit

Edmund White: Die Gaben der Schönheit

Dt. v. Peter Peschke. D 2016, 384 S., geb., € 23.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Albino
Edmund White geht heute auf die 80 zu und als Autor wirkt er dennoch keineswegs eingerostet oder verschleißt. Schon mit Titeln wie »Hotel de Dream« oder »Jack Holmes und sein Freund« hatte er bewiesen, dass er mehr kann als (auto)biografische Texte/Romane zu verfassen. Mit »Die Gaben der Schönheit« setzt er noch eins drauf - hier schlägt er erstmals einen untypisch ... Weiterlesen
Jürgen empfiehlt (Sommer 2017)

Edmund White: Die Gaben der Schönheit

Edmund White: Die Gaben der Schönheit

Dt. v. Peter Peschke. D 2016, 384 S., geb., € 23.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Albino
Guy hat es geschafft: Aus der Armut der französischen Provinz hat er den Olymp der Modewelt im New York der 1980er erklommen. Reihenweise erliegen die schwulen Männer seiner Schönheit, die ihn im Sommer zur größten Attraktion Fire Islands macht. In vollen Zügen durchlebt Guy die sexuellen Vorzüge des Schönseins während der Disco-Ära und bis zum Aufkommen der Aidskrise. Wie ein ... Weiterlesen

Arthur Cravan: König der verkrachten Existenzen

Arthur Cravan: König der verkrachten Existenzen

Dt. v. Pierre Gallissaires u. Hanna Mittelstädt. D 2015, 191 S. mit zahlreichen S/W-Abb., geb., € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edition Nautilus
Arthur Cravan, ein Hochstapler, Hoteldieb, Neffe Oscar Wildes und Preisboxer, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Paris ein der gesamten Avantgarde gut bekannter Herumtreiber und Herausgeber einer Subkultur-Zeitschrift. Seine angriffslustigen Texte machten sich über die etablierten Kunstsalons lustig und provozierten die stickige Welt der Pariser Literaturszene. In seinen wenigen, hier versammelten Texten fand er eine eigene, großmäulige, naive und ... Weiterlesen

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Dt. v. Antje Peter. D 2014, 522 S., geb., € 23.59
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klett-Cotta
In den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs erschießt der französische Leutnant Pradelle hinterrücks zwei seiner Soldaten – alle sollen glauben, dass die Deutschen noch einen Vorstoß wagen wollen. Das vorprogrammierte Scharmützel soll Pradelle eine letzte Chance auf ruhmreiche Beförderung verschaffen. Doch Albert, ein einfacher französischer Soldat, kommt Pradelle auf die Schliche und hätte dies fast mit dem Leben bezahlen müssen, ... Weiterlesen
(Veit empfiehlt - Sommer 2015)

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Pierre Lemaitre: Wir sehen uns dort oben

Dt. v. Antje Peter. D 2014, 522 S., geb., € 23.59
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klett-Cotta
Beinahe wäre Albert wegen der Machtgier von Leutnant Pradelle noch in den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs ums Leben gekommen. Doch in letzter Sekunde bewahrt Édouard ihn vor dem Tod. Albert fühlt sich seinem Retter verpflichtet und erfüllt ihm seinen größten Wunsch: eine falsche Identität. Denn Edouard ist schwul. Nie konnte der Sohn aus dem gehobenen Bankerhaushalt die an ihn ... Weiterlesen

Daniel Kehlmann: F

Daniel Kehlmann: F

D 2014, 380 S., Pb, € 11.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Rowohlt
Martin ist ein katholischer Priester. Aber der rechte Glauben ist nicht sein Ding. Er trifft sich regelmäßig mit seinem Halbbruder Eric zum Essen. Eric ist Finanzberater - hochverschuldet - und steht mit einem Bein schon im Gefängnis. Sein Zwillingsbruder Iwan ist ein schwuler Kunstkenner, der in einen jüngeren Mann so sehr vernarrt ist, dass er es nicht ertragen kann, wie ... Weiterlesen

Wieland Schwanebeck: Der flexible Mr. Ripley

Wieland Schwanebeck: Der flexible Mr. Ripley

Männlichkeit und Hochstapelei in Literatur und Film. D/Ö 2014, 391 S., Broschur, € 56.44
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Böhlau
Dieses Buch widmet sich Patricia Highsmiths bekanntester Figur, dem talentierten Mr. Ripley, der sich in fünf Romanen immer wieder seinen Verfolgern entzieht und lustvoll mit den Erwartungen seiner Leser spielt. Ripley ist ein spannender Fall für die Gender Studies, da Hochstapler von unhinterfragten Männlichkeitsbildern und unseren unausgesprochenen Normalitätsvorstellungen profitieren. Durch eine genaue Analyse seiner Abenteuer und der zahlreichen Filmadaptionen wird ... Weiterlesen

Anthony Minghella (R): Der talentierte Mr. Ripley

Anthony Minghella (R): Der talentierte Mr. Ripley

USA 1999, engl.OF, dt.SF, dt.UT, 133 min., € 12.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Zweitausendeins
Diese Verfilmung des Literaturklassikers von Patricia Highsmith akzentuiert stärker den schwulen Aspekt der Figur des talentierten Mister Ripley, als es die 60er Jahre-Verfilmung mit Alain Delon in der Hauptrolle getan hat. Playboy Dickie Greenleaf (gespielt von Jude Law) genießt mit seiner Verlobten Marge im Italien der 50er Jahre das dolce vita. Der Vater würde den ihm entglittenen Sohn gern in ... Weiterlesen

Thomas Mann: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Thomas Mann: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

In der Fassung der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe. D 2014, 446 S., Pb, € 10.27
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Fischer Taschenbuch
Thomas Mann krönt sein umfangreiches Romanwerk mit der Hochstaplergeschichte von Felix Krull. Die sprachliche Eleganz dieser fiktiven Autobiographie, ihre ironische Doppelbödigkeit erweisen ebenso wie Krulls Handeln, dass er »der Gott der Diebe« ist. Ein Tausendsassa, der jeder neuen und unerwarteten Situation gewachsen ist. Kein anderes Werk hat Thomas Mann über einen so langen Zeitraum beschäftigt wie der Krull-Roman. Begonnen 1910, ... Weiterlesen

J.T. Tepnapa und Carlos Pedraza (R): Judas Kiss

J.T. Tepnapa und Carlos Pedraza (R): Judas Kiss

USA 2011, OF, dt.SF, dt.UT, 91 min., € 16.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Pro-fun
Anfänglich wurde der schwule Filmemacher Zach Wells als Wunderkind der Filmbranche gehandelt. Doch das ist lange her. Und seine Karriere im Film ist bedauerlicherweise im Sand verlaufen. Entsprechend wenig erfreut ist er, als man ihn bittet, kurzfristig als Jury-Mitglied für einen Filmwettbewerb an seiner alten Uni einzuspringen. Ein kleiner Lichtblick ist der One-Night-Stand mit dem talentierten Studenten Danny. Doch die ... Weiterlesen


John Requa, Glenn Ficarra (R): I Love You Phillip Morris

John Requa, Glenn Ficarra (R): I Love You Phillip Morris

USA 2009, OF, dt.SF, dt.UT, 93 min., € 9.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
cmv
Steven Russell lebt als Polizist mit Frau und Kind in Georgia. Was im Grunde idealtypisch aussieht, ist in Wirklichkeit eine einzige große Lüge: Steven führt ein schwules Doppelleben. Nach einem schweren Unfall bricht er mit seiner Familie und zieht mit seinem attraktiven Boyfriend zusammen. Doch auch im neuen Leben lässt ihn das Lügen und Betrügen nicht los. Er lebt hemmungslos ... Weiterlesen

Oliver Parker (R) : Das Bildnis des Dorian Gray

Oliver Parker (R) : Das Bildnis des Dorian Gray

UK 2009, OF, dt.SF, dt.UT, 108 min., € 12.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Oliver Parkers »Das Bildnis des Dorian Gray« ist nicht die erste Verfilmung von Oscar Wildes Klassiker und bestimmt auch nicht die revolutionärste. Allerdings kann man dem Regisseur zugute halten, dass er sich sehr eng an die Literaturvorlage gehalten hat. Der junge, schöne Dorian Gray stellt sich dem schwulen Maler Basil Hallward als Modell zur Verfügung. Dieser will Dorians Schönheit auf ... Weiterlesen

Will Self: Dorian

Will Self: Dorian

UK 2009, 278 pp., brochure, € 17.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Penguin UK
Set against the AIDS epidemic of the 1980s and '90s, Will Self's »Dorian« is a shameless reworking of our most significant myth of shamelessness. It is the summer of 1981 and Henry Wotton, uneasily gay, egregiously drug addicted, and queasily snobbish, is at the center of a Chelsea clique dedicated to timeless dissolution. His friend Baz Hallward, a sometime Warhol ... Weiterlesen

Will Self: Dorian

Will Self: Dorian

Dt. v. Robin Detje. D 2008, 350 S., Pb, € 19.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Will Self hat die Grundkonstellation aus Wildes »Bildnis des Dorian Gray« für die Jetztzeit adaptiert und ins Jahr 1981 verpflanzt: der drogensüchtige Aristokrat Henry Wotton und der Warhol-Schüler Baz Hallward treffen zum ersten Mal auf die strahlende Schönheit des Adonis Dorian Gray. Der Schönling erscheint ihnen zu diesem Zeitpunkt als absolut makellos und in jeder Hinsicht unberührt. Für Hallwards Videoinstallation ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang