Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Lesbische Geschichte und politische Bewegung

Seiten zu dieser Kategorie: 
Cleve Jones: When We Rise

Cleve Jones: When We Rise

Coming of Age in San Francisco, AIDS, and My Life in the Movement. USA 2017, 256 pp., hardback, € 24.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Little Brown
This is a personal memoir from a leading figure in the gay rights movement, Cleve Jones. It partially inspired the forthcoming TV mini-series »When We Rise« from Academy Award-winning screenwriter Dustin Lance Black, executive producer Gus Van Sant, and starring Guy Pearce. Longtime LGBTQ and AIDS activist Cleve Jones’ memoir is a sweeping, profoundly moving account of his life from ... Weiterlesen

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Alexandra Ommert: Ladyfest-Aktivismus

Queer-feministische Kämpfe um Freiräume und Kategorien. D 2016, 296 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies 14
Ladyfeste stellen eine aktuelle queer-feministische Politikform dar. Alexandra Ommert liefert die bisher einzige Studie, die sich empirisch dem Ladyfest-Aktivismus der 2000er Jahre im deutschsprachigen Raum widmet. Sie ordnet das Phänomen sowohl historisch als auch begrifflich-theoretisch ein und schlägt vor, sein utopisches Potenzial im Ringen um Begriffe und Kategorien als pluralistische, transkategoriale Bündnispolitik zu verstehen und weiterzudenken. So werden nicht nur ... Weiterlesen

Rachel Wexelbaum (ed): Queers Online

Rachel Wexelbaum (ed): Queers Online

LGBT Digital Practices in Libraries, Archives and Museums. USA 2016, 240 pp., brochure, € 39.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
In the 21st century, there are more LGBT information resources than ever before. The challenges that arise both from the explosion of born-digital materials and the transformation of materials from physical to electronic formats has implications for access to these resources for future generations. Along with preservation concerns, making these digital LGBT resources available to users becomes more difficult when ... Weiterlesen

Oliver Hilmes: Berlin 1936

Oliver Hilmes: Berlin 1936

D 2016, 304 S., geb., € 20.55
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Siedler
Die Diktatur im Pausenmodus: Im Sommer 1936 steht Berlin ganz im Zeichen der Olympischen Spiele. Zehntausende strömen in die deutsche Hauptstadt, die die Nazis in diesen 16 Tagen als weltoffene Metropole präsentieren wollen. Oliver Hilmes folgt prominenten und völlig unbekannten Personen, Deutschen und ausländischen Gästen durch die fiebrig-flirrende Zeit der Sommerspiele und verknüpft die Ereignisse dieser Tage kunstvoll zu einem ... Weiterlesen

Wien Museum (Hg.): Sex in Wien

Wien Museum (Hg.): Sex in Wien

Lust. Kontrolle. Gehorsam. Ö 2016, 400 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 29.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Metroverlag
Formen, Darstellungen und die individuelle und gesellschaftliche Bewertung von Sex haben sich im Laufe der Geschichte geändert - und nie nachhaltiger als im Prozess der Urbanisierung. Die moderne Großstadt schuf Freiräume, die neue Formen der Sexualität, Praktiken wie Identitäten, erst möglich gemacht haben; das städtische Umfeld versprach Anonymität, Auswege aus sozialer Kontrolle und die Erfüllung sexueller Wünsche. Gleichzeitig schuf die ... Weiterlesen

Werner Rosenberger: Glamouröse Wienerinnen

Werner Rosenberger: Glamouröse Wienerinnen

Frauen mit dem gewissen Etwas. Ö 2016, 240 S. mit zahlreichen Abb., geb., € 24.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Metroverlag
Eine Zeitreise ins Wien der Jahrhundertwende und der Golden Twenties, als ein neuer Frauentyp entstand: selbstbestimmt, aufgeschlossen, rätselhaft, schillernd und attraktiv. Aufreger waren ihre Karrieren allesamt: Ob Olga Desmond, eine der ersten Nackttänzerinnen von Wien, die Diseuse Greta Keller, von der sich Marlene Dietrich das lasziv-rauchige Timbre abschaute, Gerda Maurus, der erste Mensch auf dem Mond - jedenfalls im Film ... Weiterlesen

Carolin Emcke: Gegen den Hass

Carolin Emcke: Gegen den Hass

D 2016, 208 S., geb., € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
S. Fischer
Als eine der wichtigsten lesbischen Intellektuellen der Gegenwart äußert sich Emcke in ihrem Essay »Gegen den Hass« zu den großen Themen unserer Zeit: Rassismus, Fanatismus, Demokratiefeindlichkeit. In der zunehmend polarisierten, fragmentierten Öffentlichkeit dominiert vor allem jenes Denken, das Zweifel nur an den Positionen der anderen, aber nicht an den eigenen zulässt. Diesem dogmatischen Denken, das keine Schattierungen berücksichtigt, setzt Carolin ... Weiterlesen

Fachverband Homosexualität u. Geschichte (Hg.): Invertito Jahrgang 17 (2015)

Fachverband Homosexualität u. Geschichte (Hg.): Invertito Jahrgang 17 (2015)

Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten. D 2016, 186 S., Broschur, € 19.53
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Männerschwarm - Invertito 17
Christiane Leidinger plädiert dafür, bei der Benennung von Plätzen und Straßen keine einseitige HeldInnenverehrung zu betreiben und in der Erinnerungskultur stärker Gruppen oder gemeinsam erlebte Ereignisse zu berücksichtigen. Christiane Carri fragt nach der Rolle von Homosexualität bei der Entmündigung von Frauen in der Weimarer Republik. Kim Trau untersucht die Auseinandersetzungen um das 1980 verabschiedete Transsexuellen-Gesetz. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit ... Weiterlesen

Thomas Sattelberger: Vielfalt statt Einfalt

Thomas Sattelberger: Vielfalt statt Einfalt

Für Offenheit und Pluralismus streiten. Hirschfeld-Lectures Bd. 10. D 2016, 48 S., Pb, € 10.18
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Wallstein - Hirschfeld-Lectures 10
Welche Normen sind angesichts von Globalisierung, Digitalisierung, Migration und demographischem Wandel noch gesamtgesellschaftlich wirksam? Und welche Formen von Politik sind für die Herausforderungen von Flüchtlingsströmen, Überalterung und technologischen Umbrüchen gewappnet? Die Vorstellung einer homogenen nationalen Leitkultur ist mit Blick sowohl auf aktuelle Exzesse wie generell auf systematische Verhärtungen von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Sexismus und Homophobie nicht zukunftsfähig. Der Autor wagt einen ... Weiterlesen

Luise F. Pusch: Die Sprache der Eroberinnen und andere Glossen

Luise F. Pusch: Die Sprache der Eroberinnen und andere Glossen

D 2016, 144 S., Broschur, € 10.18
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Wallstein
Mit Witz und Verstand gegen die »Mannkos« (sic!) der deutschen Sprache. Keltinnen, Langobardinnen, Sächsinnen, Burgunderinnen und Römerinnen - im Geschichtsbuch und im Comic werden sowohl die Erobernden als auch die Eroberten gern zur Hälfte vergessen - ein Missstand, der bis heute anhält. Segelt das Flüchtlingsproblem unter falscher Flagge, wenn eine flüchtende Frau, die in Deutschland ankommt, sprachlich erneut vertrieben wird? ... Weiterlesen

Judith Butler: Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung

Judith Butler: Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung

Dt. v. Frank Born. D 2016, 350 S., geb., € 28.78
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Occupy Wall Street, Gezi-Park, Tahrir, Majdan, Tea Party, Pegida. Die »Politik der Straße« hat Hochkonjunktur, wirft aber auch Fragen auf. Sind solche Versammlungen als Ausdruck der Souveränität des Volkes aus radikaldemokratischer Perspektive zu begrüßen oder geben sie Anlass zur Sorge vor der Herrschaft des »Mobs«? Judith Butler geht den Dynamiken und Taktiken öffentlicher Versammlungen unter den derzeit herrschenden ökonomischen und ... Weiterlesen

Michael Schmidt-Salomon: Die Grenzen der Toleranz

Michael Schmidt-Salomon: Die Grenzen der Toleranz

Warum wir die offene Gesellschaft verteidigen müssen. D 2016, 176 S., Pb, € 8.22
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Piper
Die offene Gesellschaft hat viele Feinde. Die einen streiten für »Allah«, die anderen für die Rettung des »christlichen Abendlandes«. Letztlich aber verfolgen sie das gleiche Ziel: Sie wollen das Rad der Zeit zurückdrehen und vormoderne Dogmen an die Stelle individueller Freiheitsrechte setzen. Wie sollen wir auf diese doppelte Bedrohung reagieren? Welche Entwicklungen sollten wir begrüßen, welche mit aller Macht bekämpfen? ... Weiterlesen

Oliver Rathkolb (Hg.): Homosexuellenverfolgung in Österreich

Oliver Rathkolb (Hg.): Homosexuellenverfolgung in Österreich

Zeitgeschichte. 43.Jg/H.2. Ö 2016, 40 S., Broschur, € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Studien Verlag
Die Kriminalisierung weiblicher und männlicher Homosexualität blieb im österreichischen Strafrecht von 1852 bis 1971 nahezu unverändert. Erst die »Kleine Strafrechtsreform« von 1971 hob das Totalverbot der »Unzucht wider die Natur mit Personen desselben Geschlechts« auf. Diese 45 Jahre zurückliegende »Kleine Strafrechtsreform« markiert - als eine prägende Zäsur für die rechtliche wie gesellschaftliche Verhandlung von Homosexualitäten im 20. Jahrhundert - den ... Weiterlesen

Julia Roßhart: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag

Julia Roßhart: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag

D 2016, 500 S., Broschur, € 20.35
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
w_orten und meer
Klassismus ist eine wirkmächtige Diskriminierungsform. Dennoch werden klassistische Diskriminierungen nicht einmal innerhalb politischer, aktivistischer Communities problematisiert. Feministische AkteurInnen der 1980er und 1990er Jahre machten darauf aufmerksam, wie Klassenunterschiede ihren Bewegungsalltag prägten, und sie versuchten ihn zu verändern. »Es ging um Geld, Armut und Umverteilung, um klassistische Sprachnormen, Selbst- und Fremdwahrnehmungen, um Anerkennung und Identität.« Wie wurden Klassenunterschiede nun in feministischen ... Weiterlesen

Ariane Rüdiger: »Es gibt noch viel zu tun ...«

Ariane Rüdiger: »Es gibt noch viel zu tun ...«

Macher und Macherinnen der LGBTIQ-Bewegung. D 2016, 224 S., Broschur, € 17.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Querverlag
Zwar werden die Medien nicht müde, homosexuelle »Prominente« zu porträtieren, doch wie sieht es mit den Helden und Heldinnen, Vorkämpferinnen und Vorkämpfern, Aktivisten und Aktivistinnen im lesbisch-schwulen Alltag aus? Also eben nicht die Anne Wills und Hape Kerkelings, sondern Leute, die an der Basis arbeiten? Die Generation derer, die mit ihrem Engagement zu diesen Veränderungen beitrugen, kommt ins Pensionsalter und ... Weiterlesen


Seiten zu dieser Kategorie: 

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand


Wir akzeptieren als Zahlungsarten in unserem Online-Shop: Bankeinzug, Rechnung, Visa-Card und Mastercard
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
^ Zum Seitenanfang