Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Gesellschaftskritik«



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Simone de Beauvoir: Die Welt der schönen Bilder

Simone de Beauvoir: Die Welt der schönen Bilder

Dt. v. Hermann Stiehl. D 2016, 274 S., geb., € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ebersbach und Simon
Laurence ist eine Frau, die scheinbar alles hat, was frau sich nur wünschen kann. Sie ist so attraktiv wie wohlhabend. Ihr Ehemann liebt sie innig. Zudem hat sie einen Liebhaber, der sie förmlich anbetet. Ihre beiden Töchter können als wohlgeraten bezeichnet werden. Der Beruf bringt ihr Erfüllung. Doch plötzlich gerät ihr zufriedenes Weltbild ins Wanken, als sie von einer ihrer ... Weiterlesen

Erich Fenninger (Hg.): Voices for Refugees

Erich Fenninger (Hg.): Voices for Refugees

Für ein menschliches Europa. Ö 2015, 160 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 24.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Residenz
Am 3. Oktober 2015 fand in Wien Europas größte Manifestation der Menschlichkeit gegenüber den Flüchtlingen statt. Mehr als 200.000 Menschen waren auf den Straßen, um sich bei einer Demonstration und dem von der Volkshilfe veranstalteten, siebenstündigen Konzert mit den Flüchtlingen solidarisch zu zeigen. Bei »Voices for Refugees« am Heldenplatz erhoben Die Toten Hosen, Conchita, Konstantin Wecker, Zucchero und viele mehr ... Weiterlesen

Gisela Notz: Kritik des Familismus

Gisela Notz: Kritik des Familismus

Theorie und soziale Realität eines ideologischen Gemäldes. D 2015, 225 S., Broschur, € 10.28
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Schmetterling Verlag
Familismus bezeichnet die weitgehende Identität von Familie und Gesellschaft. Dabei bildet das System aller Familien das Gemeinwesen. Familismus ist die Überbewertung des familiären Bereichs als Quelle für soziale Kontakte. In familistischen Gesellschaften ist die Familie der Dreh- und Angelpunkt aller sozialen Organisationen. Erst die neue Frauenbewegung entwickelte Gegenkonzepte, die heute allerdings zu verblassen scheinen. Staatliche Familienpolitik fördert nach wie vor ... Weiterlesen

Markus Ruf: Das Loch in der Musik

Markus Ruf: Das Loch in der Musik

Ö 2015, 268 S., Broschur, € 17.95
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Zaglossus
In London explodiert vor dem Haus eines Bankers eine Bombe. Ein junger Deutscher treibt ziellos durch die Stadt. Er findet Anschluss an eine Gruppe, von der er vermutet, dass sie für den Anschlag verantwortlich sein könnte. Als die Gruppe aufzufliegen droht, begibt er sich gemeinsam mit Ruby, einer Marokkanerin, auf die Flucht. Die Sehnsucht nach Zugehörigkeit und gesellschaftlicher Veränderung lassen ... Weiterlesen

Tjark Kunstreich: Dialektik der Abweichung

Tjark Kunstreich: Dialektik der Abweichung

Über das Unbehagen in der homosexuellen Emanzipation. D 2015, 136 S., Broschur, € 15.50
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Homosexuelle werden auch heute noch verfolgt und ermordet, weil sie in einer Welt, die in Banden und Rackets zerfällt, für nicht gemeinschaftsfähig gehalten werden. Sie werden gehasst, weil sie nicht auf die Wärme der Kampfgemeinschaft, sondern die Kälte des bürgerlichen Rechts setzen, weil sie nicht von der Gnade der Gesellschaft abhängig sein, sondern im Appell ans Gericht ihr Heil suchen ... Weiterlesen

Jo Schmeiser und Sabine Rohlf (Hg.): Conzepte - Neue Fassungen politischen Denkens

Jo Schmeiser und Sabine Rohlf (Hg.): Conzepte - Neue Fassungen politischen Denkens

Ö 2015, 380 S., Broschur, € 24.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Zaglossus
»Conzepte« ist ein textuelles Projekt, das gesellschaftskritische Arbeiten in einer neuen, experimentellen, interdisziplinären Form präsentiert. Neben einer Einführung der HerausgeberInnen sind in dem Band außerdem zwei Texte von Dominik Kamalzadeh (Kulturredakteur bei der Tageszeitung »Der Standard«, Wien) und Antke Engel (Philosophin, Berlin) enthalten, die sich mit dem Projekt als neuem Medienformat sowie mit seinen künstlerisch-wissenschaftlichen Inhalten befassen. Hannah Fröhlich und ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Macht der Psychiatrie

Michel Foucault: Die Macht der Psychiatrie

Vorlesungen am Collège de France 1973 - 1974. Dt. v. C. Brede-Konersmann. D 2015, 595 S., Pb, € 24.67
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
In »Die Macht der Psychiatrie« präsentiert Michel Foucault eine Genealogie der modernen Psychiatrie und der spezifischen Wissensformen, die sie hervorgebracht hat. Man kann, so seine These, den Erkenntnissen der Psychiatrie über den Wahnsinn nur dann Rechnung tragen, wenn man sie ausgehend von den Dispositiven und Wissenstechniken her analysiert, die die Behandlung der Kranken bestimmen. Foucaults brillante Untersuchung konzentriert sich vor ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Strafgesellschaft

Michel Foucault: Die Strafgesellschaft

Vorlesungen am Collège de France 1972-1973. Dt. v. Andrea Hemminger. D 2015, 400 S., geb., € 45.23
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Michel Foucaults in den Jahren 1972 und 1973 gehaltene große Vorlesungen »Die Strafgesellschaft« untersuchen die Beziehungen zwischen Recht und Wahrheit und wie beide sich verbunden haben, um zur Entstehung eines neuen Strafregimes beizutragen, das unsere Gesellschaften bis heute bestimmt. Sie sollten der Vorbereitung von Foucaults wirkmächtigem Buch »Überwachen und Strafen« dienen, entfalten aber eine ganz eigene Dynamik, die die gesamte ... Weiterlesen

Koray Yilmaz-Günay (Hg.): Karriere eines konstruierten Gegensatzes: zehn Jahre »Muslime versus Schwule«

Koray Yilmaz-Günay (Hg.): Karriere eines konstruierten Gegensatzes: zehn Jahre »Muslime versus Schwule«

Sexualpolitiken seit dem 11. September 2001. D 2014, 215 S. mit Abb., Broschur, € 18.50
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

edition assemblage
Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 sind »die« MuslimInnen zu einer homogenen Gruppe zusammengefasst und »dem« Westen gegenübergestellt worden. Die Rechte von Frauen und Homosexuellen haben im gleichen Zeitraum - und durchaus im Zusammenhang damit - eine Aufwertung erfahren. Während in den westlichen Ländern Erfolge der Emanzipationsbewegungen sichtbar wurden, schien es um die sexuelle Selbstbestimmung in mehrheitlich muslimischen Ländern ... Weiterlesen

Mike Laufenberg: Sexualität und Biomacht

Mike Laufenberg: Sexualität und Biomacht

Vom Sicherheitsdispositiv zur Politik der Sorge. D 2014, 368 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Ausgehend von vergangenen und aktuellen Konflikten um Sexualität – aktuell u.a. der russischen antischwulen Propaganda und Gesetzgebung, der französischen marriage pour tous, der Debatte um die Etablierung von schwulen und lesbischen Lebensformen im Schulunterricht – beschreibt Mike Laufenberg wie die »Sexualität der Anderen« zu einem festen Bestandteil der Politik wurde. Dabei orientiert er sich an Foucaults Analyse der Biomacht und ... Weiterlesen

Kathrin Schrader / Nicole von Langsdorff: Im Dickicht der Intersektionalität

Kathrin Schrader / Nicole von Langsdorff: Im Dickicht der Intersektionalität

D 2014, 80 S., Broschur, € 8.10
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Unrast
Das Buch erklärt auf verständliche Weise den relativ jungen Begriff der Intersektionalität, der sich auf die Erkenntnis bezieht, dass Ungleichheit und Diskriminierungen von Menschen nicht nur eindimensional erklärt werden können. Sie sind eng verwoben mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Umfeldern, die Ungleichheit herstellen und verfestigen. Das sind z.B. rassistische Einteilungen von Menschen, Einordnungen zur körperlichen Leistungsfähigkeit, zur sexuellen Orientierung und zur sozialen ... Weiterlesen

Susan Sontag: The Doors und Dostojewski

Susan Sontag: The Doors und Dostojewski

Das Rolling-Stone-Interview mit Jonathan Cott. Dt. v. Georg Deggerich. D 2014, 157 S., geb., € 18.50
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Hoffmann und Campe
»Die meisten meiner Gedanken entwickle ich im Gespräch«, sagte Susan Sontag gegenüber dem Journalisten Jonathan Cott. Dieses zwölfstündige Interview, das in Sontags Pariser Wohnung begann und dann in ihrem Loft in New York fortgesetzt wurde, ist zu einer spannenden Begegnung mit einer intellektuellen Ikone des 20. Jahrhunderts geworden. Das gesamte Interview liegt nun erstmals komplett auf deutsch vor. 1978 treffen ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang