Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Seiten: 1
Guy Hocquenghem: Das homosexuelle Begehren

Guy Hocquenghem: Das homosexuelle Begehren

Dt. v. Lukas Betzler u.a. D 2019, 192 S., Broschur, € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Edition Nautilus
Als er 1972 »Das homosexuelle Begehren« schrieb, war Guy Hocquenghem gerade 25 Jahre alt - eine schillernde Persönlichkeit, Philosoph, Trotzkist und Schwulenaktivist. Hocquenghem fordert ein neues Denken über Geschlecht, Begehren und Sexualität, jenseits binärer Schemata und des »ödipalen Dreiecks« der psychoanalytischen Theorie. Für ihn gibt es keine stabile (sexuelle) Identität, sondern nur ein universelles Begehren. Skeptisch gegen jede Behauptung von ... Weiterlesen

Jerome Leroy: Der Block

Jerome Leroy: Der Block

Dt. v. Cornelia Wend. D 2017, 320 S., Pb, € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edition Nautilus
Was in Wirklichkeit nicht eingetreten ist, thematisiert dieser Krimi: eine Regierungsbeteiligung der extremen Rechten in Frankreich. Der »Patriotische Block« ist eine ultrarechte Partei, die dem Front National nachempfunden ist. Nach blutigen Aufständen in den französischen Vorstädten kippen in einer Wahl die Mehrheitsverhältnisse, und für drei Menschen kulminiert ein Leben aus Gewalt, Geheimnissen und Manipulation. Agnès führt als Parteivorsitzende die Verhandlungen. ... Weiterlesen

Laurie Penny: Bitch Doktrin

Laurie Penny: Bitch Doktrin

Gender, Macht und Sehnsucht. Dt. v. Anne Emmert. D 2017, 208 S., Broschur, € 18.60
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Edition Nautilus
Laurie Pennys Essays machen die Autorin zu einer der wichtigsten Stimmen des zeitgenössischen Feminismus. Vom Schock der Trump-Wahl und den Siegen der extremen Rechten bis zu Cybersexismus und Hate Speech - Penny wirft einen scharfen Blick auf die brennenden Themen unserer Zeit. Denn gerade in Zeiten sich häufender Krisen ist es Verpflichtung, geschlossen hinter der Gleichstellung von Frauen, People of ... Weiterlesen

Charles Fourier: Die Freiheit in der Liebe

Charles Fourier: Die Freiheit in der Liebe

Dt. v. Eva Moldenhauer. D 2017, 112 S., geb., € 26.73
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edition Nautilus
Als »Die Freiheit in der Liebe« 1967 in Frankreich erschien, 150 Jahre nach der Niederschrift, galt das Buch als Vorläufer einer sexuellen Revolution. Fourier kritisiert scharf die »Zivilisation« seiner Zeit und erarbeitet ein alternatives Gesellschaftsmodell, die »Harmonie«, die auf dem Ende der monogamen Ehe, der Vervielfältigung von Liebesbeziehungen jeder Art und einer absoluten Gleichheit der Geschlechter basiert. Fourier, immerhin ein ... Weiterlesen

Jack Urwin: Boys Don´t Cry

Jack Urwin: Boys Don´t Cry

Identität, Gefühl und Männlichkeit. Dt. v. Elvira Willems. D 2017, 232 S., Broschur, € 17.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Nautilus
Männer weinen nicht. Sollten sie aber, denn sie haben allen Grund dazu: Starre Männlichkeitsbilder beherrschen noch immer die Identifikationsangebote - sei es in Erziehung, Beruf, Werbung oder Mainstream-Medien. Leistungsstark, unbesiegbar, wild und immer auf der Gewinnerspur sollen Männer sein, ob sie wollen oder nicht. Jack Urwin hat genug davon. Er fragt, warum Männer überhaupt stark sein müssen. Warum messen wir ... Weiterlesen

Oscar Wilde: Die Seele des Menschen im Sozialismus

Oscar Wilde: Die Seele des Menschen im Sozialismus

Ein Essay. Dt. v. C. Koschel u. I. v. Weidenbaum. D 2017, 108 S. illustriert, geb., € 24.67
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Nautilus
Oscar Wildes hymnisches Credo des unbedingten Individualismus ist legendär. Wilde, der sozialistische schwule Dandy, verabscheute sämtliche Regierungsformen. Der Staat solle nur noch ein Zusammenschluss zur Verteilung der ausreichend vorhandenen Güter sein, unangenehme Aufgaben sollten Maschinen übernehmen. Der konformistischen Unterwerfung unter die Autorität setzt Wilde die individuelle Kreativität des Künstlers entgegen, der nur in einer freien Gesellschaft ohne Regierung in der ... Weiterlesen

Anna Garréta: Sphinx

Anna Garréta: Sphinx

Dt. v. Alexandra Baisch. D 2017, 184 S., € 20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edition Nautilus
Pariser Nachtleben: Eine Bar, in der sich die tanzende Menge bis in den Morgen von den Rhythmen tragen lässt, ein Cabaret, in dem eine Spiegelwelt die Zuschauer in ein Spiel von Sein und Schein führt. In dieser Dämmer- und Dunkelwelt, einer Sphäre, in der, was normalerweise gilt, ins Wanken gerät, verlieben sich zwei vollkommen gegensätzliche Menschen. Die eine ist intellektuell, ... Weiterlesen

Arthur Cravan: König der verkrachten Existenzen

Arthur Cravan: König der verkrachten Existenzen

Dt. v. Pierre Gallissaires u. Hanna Mittelstädt. D 2015, 191 S. mit zahlreichen S/W-Abb., geb., € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edition Nautilus
Arthur Cravan, ein Hochstapler, Hoteldieb, Neffe Oscar Wildes und Preisboxer, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Paris ein der gesamten Avantgarde gut bekannter Herumtreiber und Herausgeber einer Subkultur-Zeitschrift. Seine angriffslustigen Texte machten sich über die etablierten Kunstsalons lustig und provozierten die stickige Welt der Pariser Literaturszene. In seinen wenigen, hier versammelten Texten fand er eine eigene, großmäulige, naive und ... Weiterlesen


Seiten: 1
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang