Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Titel von Michel Foucault

Michel Foucault: Die Strafgesellschaft

Michel Foucault: Die Strafgesellschaft

Vorlesungen am Collège de France 1972-1973. Dt. v. Andrea Hemminger. D 2021, 444 S., Pb, € 28.80
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Michel Foucaults in den Jahren 1972 und 1973 gehaltene große Vorlesungen »Die Strafgesellschaft« untersuchen die Beziehungen zwischen Recht und Wahrheit und wie beide sich verbunden haben, um zur Entstehung eines neuen Strafregimes beizutragen, das unsere Gesellschaften bis heute bestimmt. Sie sollten der Vorbereitung von Foucaults wirkmächtigem Buch »Überwachen und Strafen« dienen, entfalten aber eine ganz eigene Dynamik, die die gesamte ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Regierung der Lebenden

Michel Foucault: Die Regierung der Lebenden

Dt. v. Andrea Hemminger. D 2020, 496 S., Pb, € 26.80
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Die Vorlesungen, die Michel Foucault in den Jahren 1979 und 1980 am Collège de France gehalten hat, haben in seinem Werk eine Scharnierfunktion. Nach der Untersuchung der politischen Regime, die Gehorsam und Unterwerfung zum Ziel hatten und die im Zentrum der großen Vorlesungen zur Gouvernementalität standen, treten hier nun die ethischen Anforderungen ins Zentrum, nämlich Wahrheit über sich selbst ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Geständnisse des Fleisches

Michel Foucault: Die Geständnisse des Fleisches

Sexualität und Wahrheit 4. Dt. v. Andrea Hemminger. D 2019, 400 S., geb., € 25.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp - Sexualität und Wahrheit 4
Lange nach dem Tod des Autors erscheint der vierte und letzte Band von »Sexualität und Wahrheit«. »Die Geständnisse des Fleisches«, von Foucault noch auf dem Sterbebett vollendet, zeugt von der Ausnahmestellung des schwulen französischen Denkers. Im Mittelpunkt stehen die ethischen Diskussionen der Kirchenväter über das Geschlechtsleben in den frühchristlichen Jahrhunderten. Foucault liest die Predigten und Abhandlungen der Kirchenväter als Dokumente ... Weiterlesen

Michel Foucault: Subjektivität und Wahrheit

Michel Foucault: Subjektivität und Wahrheit

Vorlesungen am Collège de France 1980-1981. Dt. v. Andrea Hemminger. D 2016, 400 S., geb., € 45.23
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Durch eine minutiöse Untersuchung antiker medizinischer Schriften und Abhandlungen über die Ehe, die Liebe sowie die Deutung erotischer Träume legt Foucault ein Verhältnis des Selbst zu seinen Lüsten frei, das der christlichen Angst vor der Fleischeslust und der Konstruktion einer modernen Sexualwissenschaft vorausging. Schon im griechischen Denken beginnt sich eine Einteilung der Geschlechter nach Aktivität und Passivität zu etablieren, und ... Weiterlesen

Michel Foucault: Wahnsinn und Gesellschaft

Michel Foucault: Wahnsinn und Gesellschaft

D 2015, 562 S., Pb, € 24.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Michel Foucault erzählt die Geschichte des Wahnsinns vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Er erzählt zugleich die Geschichte seines Gegenspielers, der Vernunft, denn er sieht die beiden als Paar, das sich nicht trennen lässt. Der Wahn ist für ihn weniger eine Krankheit als eine andere Art von Erkenntnis, eine Gegenvernunft, die ihre eigene Sprache hat oder besser: ihr eigenes Schweigen. ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Macht der Psychiatrie

Michel Foucault: Die Macht der Psychiatrie

Vorlesungen am Collège de France 1973 - 1974. Dt. v. C. Brede-Konersmann. D 2015, 595 S., Pb, € 24.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
In »Die Macht der Psychiatrie« präsentiert Michel Foucault eine Genealogie der modernen Psychiatrie und der spezifischen Wissensformen, die sie hervorgebracht hat. Man kann, so seine These, den Erkenntnissen der Psychiatrie über den Wahnsinn nur dann Rechnung tragen, wenn man sie ausgehend von den Dispositiven und Wissenstechniken her analysiert, die die Behandlung der Kranken bestimmen. Foucaults brillante Untersuchung konzentriert sich vor ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die große Fremde

Michel Foucault: Die große Fremde

Zu Wahnsinn und Literatur. Dt. v. A. Klawitter u. J. Hock. D 2014, 206 S., Broschur, € 25.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Diaphanes
In den hier erstmals vorgelegten Texten verhandelt Foucault die Beziehungen zwischen der Sprache des Wahnsinns, der Literatur und dem, was er ihre »Kritik« nennt. Mit Shakespeare und Cervantes greift er das Hereinbrechen des Wahnsinns in die Literatur auf, gibt am Beispiel von Homer und Proust eine Einführung in sein eigenes literaturontologisches Denken und zeigt sich zugleich ganz als Literaturarchäologe. Im ... Weiterlesen

Michel Foucault: Der Mut zur Wahrheit

Michel Foucault: Der Mut zur Wahrheit

Vorlesung am Collège de France 1983/84. Dt. .v. Jürgen Schröder. D 2011, 479 S., Pb, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Seine letzten Vorlesungen am Collège de France widmete Michel Foucault 1983/84 der freimütigen, öffentlichen, aufbegehrenden Rede. Damit bewegte er sich auf das Hauptthema seines Spätwerks zu - dem Wirkungszusammenhang zwischen aufrichtigem Sprechen und der Politik. Er greift dabei auf das Fundament der westlichen Welt zurück und stellt dabei mit Sokrates den Kynikern - quasi den Underdogs - einen Gründungsvater der ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Regierung des Selbst und der anderen

Michel Foucault: Die Regierung des Selbst und der anderen

Vorlesung am Collège de France 1982/83. Dt. v. Jürgen Schröder. D 2011, 506 S., Pb, € 19.53
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp
Die letzten Vorlesungen Michel Foucaults am Collège de France waren dem Mut zur Wahrheit gewidmet. Diese äußere sich lt. Foucault in der freimütigen, öffentlichen, eventuell sogar aufbegehrenden Rede. Hier greift Sprechen in die Politik ein. Am Beispiel der griechischen Antike kann Foucault zeigen, wie sich der Verfall der griechischen Stadtstaaten im Übergang des öffentlichen Sprechens hin zu einer persönlichen Anrede ... Weiterlesen

Michel Foucault : Die Regierung des Selbst und der anderen

Michel Foucault : Die Regierung des Selbst und der anderen

Dt.v. Jürgen Schröder. D 2009, 506 S., geb., € 46.26
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Die letzten Vorlesungen Michel Foucaults am Collège de France waren dem Mut zur Wahrheit gewidmet. Diese äußere sich lt. Foucault in der freimütigen, öffentlichen, eventuell sogar aufbegehrenden Rede. Hier greift Sprechen in die Politik ein. Am Beispiel der griechischen Antike kann Foucault zeigen, wie sich der Verfall der griechischen Stadtstaaten im Übergang des öffentlichen Sprechens hin zu einer persönlichen Anrede ... Weiterlesen

Michel Foucault: Geometrie des Verfahrens

Michel Foucault: Geometrie des Verfahrens

Schriften zur Methode. Dt.v. M.Bischoff u.a. D 2009, 396 S., Pb, € 14.39
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp
Zu den Stichworten »Diskursanalyse«, »Dispositive«, »Analytik der Macht« oder »Strukturalismus« lässt sich in Foucaults Werk schnell die eine oder andere Aussage finden. Doch wie ist es um seine methodologischen Aussagen bestellt? Sind diese systematisch zusammengefasst? Oder ging er gar im Sinne einer »Antimethode« flexibel vor? Dieser Sammelband vereint erstmals Texte und Textstellen im Werk Foucaults, die sich mit der Methodenfrage ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Hauptwerke

Michel Foucault: Die Hauptwerke

D 2008, 1686 S., Broschur, € 30.84
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Michel Foucault verband die Arbeit im Archiv mit unmittelbarem politischen Engagement und band die historisch-philosophische Analyse der westlichen Kultur in eine kritische Diagnose der Gegenwart ein. Seine Analysen der neuzeitlichen Sexualordnung und des Wissens, der modernen Biomacht und der Gouvernementalität haben ein Terrain abgesteckt, auf dem bis heute Debatten geführt werden. Seine diskurs- und machttheoretischen Schriften prägten eine ganze Generation ... Weiterlesen

Michel Foucault: Überwachen und Strafen

Michel Foucault: Überwachen und Strafen

Die Geburt des Gefängnisses. Dt. v. Walter Seitter. D 2007 (16. Aufl.), 397 S. illustriert, Pb, € 15.42
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp
Marter, Bestrafung, Disziplin, Gefängnis - das sind die vier großen Themen, die der schwule französische Philosoph in seinem Buch über die Geburt des Gefängnisses behandelt. Darin unternimmt er eine schonungslose Inventur der Entwicklung der Gefängnis- und Bestrafungsstrukturen seit Mitte des 19. Jahrhunderts und macht in den modernen Gesellschaften »Disziplinargesellschaften« aus. Diese Entwicklung beginnt, nicht unabhängig von großen Justizskandalen, um die ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Anormalen

Michel Foucault: Die Anormalen

Dt.v. M.Ott & K.Honsel. D 2007, 476 S., Pb, € 24.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
In dieser Vorlesung am Collège de France, die thematisch in engem Zusammenhang mit »Überwachen und Strafen - Die Geburt des Gefängnisses« steht, beschäftigt sich Foucault mit Personengruppen, die gesellschaftlich als anormal stigmatisiert worden sind. Dazu zählen - in der Reihenfolge ihres historischen Auftretens - die Monstren wie z.B. die Hermaphroditen oder siamesische Zwillinge, die Korrektionsbedürftigen wie z.B. Straftäter und schließlich ... Weiterlesen

Michel Foucault: Analytik der Macht

Michel Foucault: Analytik der Macht

Dt.v. Rainer Ansén u.a. D 2005, 350 S., pb, € 17.48
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Das Thema »Macht« durchzieht das ganze Werk Foucaults wie ein roter Faden. Gleichzeitig entzündeten sich an dieser Fragestellung kontroversielle Diskussionen, die auch heute noch nicht zum Erliegen gekommen sind. Spezifische Themenkreise wie Biomacht, Gouvernementalität, Ästhetik der Existenz oder Disziplinarmacht besitzen auch heute noch eine gewisse Brisanz, die imstande ist, aktuellen Debatten in der Philosophie und Soziologie einerseits sowie in der ... Weiterlesen

Michel Foucault: Die Wahrheit und die juristischen Formen

Michel Foucault: Die Wahrheit und die juristischen Formen

Dt.v. Michael Bischoff. D 2003, 187 S., pb, € 9.25
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Ausgehend von drei Vorträgen, die Michel Foucault 1973 an der Universität von Rio de Janeiro gehalten hat, entwickelte er anhand juristischer Praktiken neue Aspekte einer Geschichte der Wahrheit. Der menschliche Umgang mit Schuld, Verantwortung und Verurteilung, wie ihn die Justiz reflektiert, erschien ihm als gesellschaftlich determinierter Typus von Subjektivität, als Beziehung zwischen Mensch und Wahrheit, bzw. als Ausformung menschlichen Wissens. ... Weiterlesen

Michel Foucault: Das Leben der infamen Menschen

Michel Foucault: Das Leben der infamen Menschen

Dt. v. Walter Seitter. D 2001, 75 S., Broschur, € 9.25
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Merve
1977 ist der Text französisch erschienen, geschrieben als Vorwort für eine Sammlung von Dokumenten zur Geschichte der Internierung im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts. Das Buch kam nicht zustande, geblieben ist dieser großartige Text des schwulen französischen Sozialphilosophen.- »Das Leben der infamen Menschen« ist ein Meisterwerk. (Gilles Deleuze)

Michel Foucault: Über Hermaphrodismus

Michel Foucault: Über Hermaphrodismus

Der Fall Barbin. D 1998, 247 S., Pb, € 14.39
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Suhrkamp - GenderStudies
Im Umkreis seiner Studien zur Geschichte der Sexualität stieß Michel Foucault auf die Aufzeichnungen des französischen Hermaphroiten Herculine Barbin aus dem 19. Jahrhundert. Barbins Erinnerungen, von Foucault herausgegeben, dokumentieren die Verfestigung des modernen Sexualdispositivs ebenso wie einen ohnmächtigen Widerstand gegen den medizinisch-juristischen Normierungszwang eines »wahren Geschlechts«.

Michel Foucault: Diskurs und Wahrheit

Michel Foucault: Diskurs und Wahrheit

Berkeley-Vorlesungen 1983. D 1996, 189 S., Broschur, € 16.50
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Merve
6 Vorlesungen, die 1983 in Berkeley gehalten wurden: Wer ist in der Lage, die Wahrheit zu sagen? Mit welchen Folgen und mit welcher Beziehung zur Macht? Parrhesia bedeutet, freimütig und aufrichtig die Wahrheit zu sagen, und ist zuallererst eine Praktik, der es um die Übereinstimmung zwischen Denken und Leben geht.

Michel Foucault: Der Gebrauch der Lüste

Michel Foucault: Der Gebrauch der Lüste

Dt. v. Ulrich Raulff und Walter Seitter. D 1989, 327 S., Pb, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp - Sexualität und Wahrheit 2
»Im vorliegenden Band möchte ich einige allgemeine Züge hervorheben, die die Art und Weise charakterisieren, in der das sexuelle Verhalten vom klassischen griechischen Denken als Bereich moralischer Einschätzung und moralischer Optionen reflektiert worden ist. Ich gehe von dem seinerzeit gängigen Begriff des >Gebrauchs der Lüste< aus, um die Subjektivierungsweisen, auf die er sich bezieht, herauszuarbeiten. Indem ich jeweils von einer ... Weiterlesen

Michel Foucault: Dispositive der Macht

Michel Foucault: Dispositive der Macht

D 1978, 232 S., Broschur, € 16.45
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Merve
Solange man nur ad infinitum das immer gleiche Anti-Repressionslied singt, bleiben die Dinge unverrückt, und es ist ganz gleich, wer den Gesang anstimmt, es hört ihm doch keiner zu. Denke nicht, dass man traurig sein muss, um militant zu sein - auch dann nicht, wenn das, wogegen man kämpft, abscheulich ist. Verweigere den alten Kategorien des Negativen (Gesetz, Grenze, Kastration, ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang