Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Gesellschaftskritik«



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 weiter >
Patsy l´Amour laLove (Hg.): Beissreflexe

Patsy l´Amour laLove (Hg.): Beissreflexe

Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten. D 2017 (4. erw. Auflage), 272 S., Broschur, € 18.40
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Querverlag - Kreischreihe 2
Queer steht für eine selbstbewusst perverse Entgegnung zum heterosexuellen Wahnsinn und der Feindseligkeit gegen das Anderssein. Queerer Aktivismus wurde in Zeiten von Aids als Selbstbehauptung verstanden: Die Perversen und Unangepassten - Schwule, Lesben und Transmenschen - kümmerten sich umeinander und kämpften gemeinsam. Die Queer Theory der 1990 er Jahre griff ihre Kritik mit emanzipatorischer Zielsetzung wissenschaftlich auf. Queer hat in ... Weiterlesen

Katrin Rönicke: Sex. 100 Seiten

Katrin Rönicke: Sex. 100 Seiten

D 2017, 100 S. mit Abb., Broschur, € 10.28
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Reclam
Trotz sexueller Revolution und anschließender gesellschaftlicher Aufklärung verhindert die gegenwärtige Porno-Dauerschleife in Werbung, Film und Internet nach wie vor, dass wir uns in unserer Sexualität frei entwickeln. Das Überangebot an Sex sorgt nicht für die Überwindung überholter Tabus, sondern für neue Schwierigkeiten und Unsicherheit. Muss das so bleiben? Nein, meint Katrin Rönicke. Aber dazu müssen wir uns dem Thema stellen, ... Weiterlesen

Karl Kraus: Sittlichkeit und Kriminalität

Karl Kraus: Sittlichkeit und Kriminalität

Und weitere Satiren zu Justiz und Moral. D 2017, 376 S., geb., € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Marix
Wie kaum ein anderer Schriftsteller hat Karl Kraus zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Vielgestaltigkeit der Erotik gegen die Anmaßung des Staates verteidigt, sich als Sittenwächter aufzuspielen. »Sittlichkeit und Kriminalität« versammelt Aufsätze und Notizen, in denen sich Kraus mit Justiz und Moral und mit einer Gerichtspraxis auseinandersetzt, in der das Sexualleben der Angeklagten lüstern aufgeblättert wird, um es so in ... Weiterlesen

Mona Eltahawy: Headscarves and Hymens

Mona Eltahawy: Headscarves and Hymens

Why the Middle East Needs a Sexual Revolution. UK 2016, 240 pp., brochure, € 15.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Weidenfeld and Nicolson
»Headscarves and Hymens« explodes the myth that we should stand back and watch while women are disempowered and abused in the name of religion. In this laceratingly honest account, Eltahawy takes aim both at attitudes in the Middle East and at the western liberals who mistake misogyny for cultural difference. Her argument is clear: unless political revolution in the Arab ... Weiterlesen

Patsy l´Amour LaLove (Hg.): Selbsthass und Emanzipation

Patsy l´Amour LaLove (Hg.): Selbsthass und Emanzipation

Das Andere in der heterosexuellen Normalität. D 2016, 240 S., Broschur, € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Querverlag - Kreischreihe 1
Nicht nur Heterosexuelle betonen möglichst häufig, wie tolerant und liberal die Gesellschaft doch mittlerweile geworden sei - gerade in Bezug auf Schwule, Lesben und Transmenschen. Auch diesen ist die Normalität ein großes Anliegen, zu der es zu gehören scheint, dass alles, so wie es ist, in bester Ordnung sei. Die Feindseligkeit aber ist immer noch vorhanden. Am deutlichsten spürbar im ... Weiterlesen

Elmar Kraushaar: Störenfried

Elmar Kraushaar: Störenfried

Texte aus 40 Jahren. D 2016, 240 S., Broschur, € 17.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Querverlag
»Störenfried«, »Nestbeschmutzer«, »Altlinker« - im Laufe seiner Karriere musste sich der Autor und Journalist Elmar Kraushaar diese sowie viele andere »Ehrentitel« gefallen lassen, doch inzwischen gibt er sich mit »Chronist der Schwulenbewegung« zufrieden. Denn vier Jahrzehnte schwules Leben hat er im breiten Spektrum der deutschen Medienlandschaft dokumentiert: vom Spiegel über Frankfurter Rundschau und Die Zeit bis zur taz und den ... Weiterlesen

Maria T. H. Vivar, Petra Rostock u.a. (Hg.): Über Heteronormativität

Maria T. H. Vivar, Petra Rostock u.a. (Hg.): Über Heteronormativität

Auseinandersetzungen um gesellschaftliche Verhältnisse und konzeptuelle Zugänge. D 2016, 300 S. Broschur, € 28.68
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Westfälisches Dampfboot
Das Buch verbindet zeitdiagnostische und empirische Analysen mit konzeptuellen Debatten über Heteronormativität. Es lädt zu einer Auseinandersetzung darüber ein, inwiefern ein Reformulieren des Konzepts erforderlich ist, um die konstitutive Verwobenheit geschlechtlich-sexueller mit weiteren - rassistischen, ökonomischen, (post-)kolonialen - Dimensionen von Herrschaftsverhältnissen analytisch zu fassen. Die Beiträge fragen u.a.: In welchem Zusammenhang stehen z.B. die partiellen Erfolge schwuler und lesbischer Bewegungen ... Weiterlesen

Christopher Ryan und Cacilda Jethá: Sex - die wahre Geschichte

Christopher Ryan und Cacilda Jethá: Sex - die wahre Geschichte

Dt. v. Birgit Herden. D 2016, 424 S., geb., € 25.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Klett-Cotta
Monogamie ist von der Natur aus nicht vorgesehen. Mit dieser wissenschaftlich fundierten Erkenntnis stellen die Autoren unser Verständnis menschlicher Evolution und den angeblichen Kern unserer westlichen Gesellschaften infrage: die monogame Paarbeziehung. Alles, was in Hinblick auf Partnerschaft, Ehe, Sexual- und Paarungsverhalten als »natürlich« angenommen wurde, muss erst einmal hinterfragt werden. Dazu stützen sich die beiden AutorInnen auf Forschungsergebnisse der ... Weiterlesen

Andrea Roedig und Andrea Zederbauer (Hg.): Wespennest 170: Testosteron

Andrea Roedig und Andrea Zederbauer (Hg.): Wespennest 170: Testosteron

Ö 2016, 112 S. illustriert, Broschur, € 12.34
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Wespennest
Beinahe wie selbstverständlich hat sich der Marker, an dem wir heute den Geschlechtsunterschied festmachen, ins Chemische verwandelt. Nicht der solide Körper, nicht Gehirn, Genitalien oder Chromosomen fungieren als Leitmetapher der sexuellen Differenz, sondern ein eher wankelmütiges »Geschlechtshormon«. Testosteron, Synonym für Männlichkeit schlechthin, kann durchaus die Seiten wechseln. Es geht um Leistungsindikatoren im Sport und das Warten auf Sex, um Heavy ... Weiterlesen

Julia Roßhart: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag

Julia Roßhart: Klassenunterschiede im feministischen Bewegungsalltag

D 2016, 500 S., Broschur, € 20.35
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
w_orten und meer
Klassismus ist eine wirkmächtige Diskriminierungsform. Dennoch werden klassistische Diskriminierungen nicht einmal innerhalb politischer, aktivistischer Communities problematisiert. Feministische AkteurInnen der 1980er und 1990er Jahre machten darauf aufmerksam, wie Klassenunterschiede ihren Bewegungsalltag prägten, und sie versuchten ihn zu verändern. »Es ging um Geld, Armut und Umverteilung, um klassistische Sprachnormen, Selbst- und Fremdwahrnehmungen, um Anerkennung und Identität.« Wie wurden Klassenunterschiede nun in feministischen ... Weiterlesen

Zita Grigowski: Trans*Fiction

Zita Grigowski: Trans*Fiction

Geschlechtliche Selbstverständnisse und Transfeindlichkeit. D 2016, 80 S., Pb, € 8.02
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Unrast - Geschlechterdschungel 7
In wenigen Kontexten sind Begriffe so in Bewegung wie im Zusammenhang von Trans - der aktuelle Überbegriff für ganz unterschiedliche geschlechtliche Lebensweisen und Selbstbezeichnungen. Trans umfasst Personen, die sich nicht oder nicht eindeutig als Frau oder Mann verstehen, ebenso wie Personen, die sich als Frau oder Mann, aber gar nicht unbedingt als trans beschreiben würden. Welche Probleme ergeben sich, wenn ... Weiterlesen

Michaela Katzer und Heinz-Jürgen Voß (Hg.): Geschlechtliche, sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung

Michaela Katzer und Heinz-Jürgen Voß (Hg.): Geschlechtliche, sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung

Praxisorientierte Zugänge. D 2016, 320 S., Broschur, € 37.93
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Psychosozial-Verlag
Selbstbestimmung geht über die Überwindung bzw. Abwesenheit von äußerem Zwang hinaus. Sie erfordert positives Bewusstsein über Möglichkeiten eigenen Handelns mit einem Spektrum von Anpassung bis Ausbruch. Geschlechtliche Selbstbestimmung schließt Abweichung, Veränderung und Deutungshoheit über körperliche Geschlechtsmerkmale ein. Im vorliegenden Buch wird »Selbstbestimmung« im sexualwissenschaftlichen Diskurs aus akademischer und aktivistischer Perspektive betrachtet. Die Beiträge beleuchten Aspekte von Inter- und Transsexualität, Asexualität, ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang