Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Queer Theories und Gender Studies

  
Kathrin Schrader / Nicole von Langsdorff: Im Dickicht der Intersektionalität

Kathrin Schrader / Nicole von Langsdorff: Im Dickicht der Intersektionalität

D 2014, 80 S., Broschur, € 8.10
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Unrast
Das Buch erklärt auf verständliche Weise den relativ jungen Begriff der Intersektionalität, der sich auf die Erkenntnis bezieht, dass Ungleichheit und Diskriminierungen von Menschen nicht nur eindimensional erklärt werden können. Sie sind eng verwoben mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Umfeldern, die Ungleichheit herstellen und verfestigen. Das sind z.B. rassistische Einteilungen von Menschen, Einordnungen zur körperlichen Leistungsfähigkeit, zur sexuellen Orientierung und zur sozialen ... Weiterlesen

Mariacarla G. Bondio und Elpiniki Katsari (Hg.): Gender Medizin

Mariacarla G. Bondio und Elpiniki Katsari (Hg.): Gender Medizin

Krankheit und Geschlecht in Zeiten der individualisierten Medizin. D 2014, 210 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - GenderStudies
Männer und Frauen erkranken und genesen anders. Symptomatik, Krankheitsverlauf, Therapiewirksamkeit und Grundhaltungen gegenüber Gesundheit und Krankheit sind geschlechtlich geprägt. Darf die Medizin angesichts dieser Tatsachen die biologisch und soziokulturell bedingten Unterschiede zwischen Mann und Frau immer noch unbeachtet lassen? Die Autorinnen und Autoren dieses Buches gehen der Frage nach, wie individualisierte Medizin und geschlechterspezifische Medizin sich ergänzen und voneinander profitieren ... Weiterlesen

Anne Wizorek: Weil ein #Aufschrei nicht reicht

Anne Wizorek: Weil ein #Aufschrei nicht reicht

Für einen Feminismus von heute. D 2014, 333 S., Broschur, € 15.41
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

S. Fischer
»Es geht bei Feminismus nicht um eine Frauenfrage. Es geht auch nicht um Frauen gegen Männer. Es geht darum, wer sich eine bessere Gesellschaft wünscht, Diskriminierungen abschaffen und dem Status quo gehörig in den Arsch treten möchte.« Moderne Geschlechterbilder statt Schubladendenken - Anne Wizorek löste mit ihrem Twitter-Hashtag einen riesigen Sturm im Netz aus. Tausende Frauen nutzen »Aufschrei« als Ventil, ... Weiterlesen

Elisabeth Wagner: Grenzbewusster Sadomasochismus

Elisabeth Wagner: Grenzbewusster Sadomasochismus

SM-Sexualität zwischen Normbruch und Normbestätigung. D 2014, 351 S., Broschur, € 33.91
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Wie wird Sexualität reguliert und normalisiert? Die Gegenwartsgesellschaft zeigt sich im Hinblick auf individuelle und sexuelle Handlungsspielräume als widersprüchlich. Elisabeth Wagner geht dem am Beispiel des Sadomasochismus nach. Anhand von Interviews rekonstruiert sie, wie sich SM-Praktizierende zwischen einem Versprechen sexueller Freiheit und dem fortwährenden Skandalisierungspotenzial abweichender Sexualitäten konstruieren, positionieren, als Subjekte konstituieren und um eine anerkannte Identität ringen. Die Studie ... Weiterlesen

Barbara Grubner und Veronika Ott (Hg.): Sexualität und Geschlecht

Barbara Grubner und Veronika Ott (Hg.): Sexualität und Geschlecht

Feministische Annäherungen an ein unbehagliches Verhältnis. D 2014, 200 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Die Diskussionen um Prostitution, Pornografie und sexuellen Missbrauch, aber auch um die Homo-Ehe zeigen: wer Sexualität sagt, spricht auch über Gender. Sexualität ist ohne Zweifel ein Feld zentraler Auseinandersetzung für feministische Kritik. Analytische Vertiefungen im Kontext feministischer Wissenschaften sind dennoch eher die Ausnahme. Dieser Band greift Sexualität als zentrale Kategorie auf und fragt nach ihrer Bedeutung für Macht- und Herrschaftsverhältnisse ... Weiterlesen

Erik Schneider und Christel Baltes-Löhr (Hg.): Normierte Kinder

Erik Schneider und Christel Baltes-Löhr (Hg.): Normierte Kinder

Effekte der Geschlechternormativität auf Kindheit und Adoleszenz. D 2014, 400 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - GenderStudies
Geschlechternormen beeinflussen uns von Geburt an - bis ans Ende unseres Lebens. Welche Effekte haben sie auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen? Vermittelt durch Eltern/Familie, Schule und Gleichaltrige sind sie bislang Teil zwischenmenschlicher Beziehungen. Dieser Band zeigt: Die konventionelle Annahme einer Zweigeschlechtlichkeit führt dazu, dass Kindern geschlechterrollentypisches Verhalten beigebracht wird, um ihre Geschlechtsidentität herauszubilden. Die Beiträge gehen den Gründen ... Weiterlesen

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (Hg.): Forschung im Queerformat

Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (Hg.): Forschung im Queerformat

Aktuelle Beiträge der LSBTI-, Queer- und Geschlechterforschung. D 2014, 310 S., Broschur, € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Menschen, die nicht ins heteronormative Raster der Gesellschaft passen, werden auch heute noch in vielen Lebensbereichen benachteiligt. Forschung und Wissensvermittlung helfen, diesen Diskriminierungen und bestehenden Vorurteilen zu begegnen und Akzeptanz gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, TransGender-Personen und intersexuellen Menschen aufzubauen. So beschäftigen sich zahlreiche Forschungsarbeiten mit queeren Lebenswelten in Vergangenheit und Gegenwart. In bisher einzigartig vielfältiger Zusammenstellung geben Expertinnen und Experten ... Weiterlesen

Claudia Breger: Nach dem Sex?

Claudia Breger: Nach dem Sex?

Sexualwissenschaft und Affect Studies. Hirschfeld-Lectures. Bd.5. D 2014, 56 S., Broschur, € 10.18
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Wallstein - Hirschfeld-Lectures 5
Ausgangspunkt von Claudia Bregers Essay ist die Beobachtung, dass die Kategorie des Affekts aktuell ähnlich eingesetzt wird wie die der Sexualität im 20. Jahrhundert (zum Beispiel als subversive Kraft), dabei aber oft gegen das Sexuelle und insbesondere das theoretische Erbe der Psychoanalyse abgegrenzt wird. Daraus ergibt sich die Herausforderung, Sex(ualität) und Affekt zusammenzudenken. Auf historischer Ebene wird erkundet, ob das ... Weiterlesen

Martin J. Gössl: Schöne, queere Zeiten?

Martin J. Gössl: Schöne, queere Zeiten?

Eine praxisbezogene Perspektive auf die Gender und Queer Studies. D 2014, 255 S., Broschur, € 30.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript - Queer Studies
Geschlechterrollen, sexuelle Orientierungen und Identitäten, Machtgefälle sowie vieles mehr sind schon seit Jahrzehnten im Fokus gender- und queertheoretischer Wissenschaften. Tiefgreifende Analysen, statistische Erhebungen und interdisziplinäre Forschungsvorhaben führen dabei neue und wichtige Erkenntnisse zu Tage. Doch wie hat sich dadurch unsere moderne Gesellschaft verändert? Dieser Frage stellt sich Martin J. Gössl und setzt hierfür die Ergebnisse der Wissenschaft realen Gegebenheiten gegenüber: ... Weiterlesen

Angelika Baier und Susanne Hochreiter (Hg.): Inter*geschlechtliche Körperlichkeiten

Angelika Baier und Susanne Hochreiter (Hg.): Inter*geschlechtliche Körperlichkeiten

Diskurs/Begegnungen im Erzähltext. challenge GENDER. Bd.3. Ö 2014, 371 S., Broschur, € 24.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Zaglossus - challenge GENDER 3
Intergeschlechtliche Körperlichkeiten - also Körperlichkeiten, die sowohl männlich als auch weiblich konnotierte Geschlechtsmerkmale aufweisen - sind seit den 1990er Jahren international zum Gegenstand zahlreicher Diskussionen geworden, an denen sich die VertreterInnen der verschiedensten Disziplinen, von Selbsthilfegruppen, Politik und Kunst, aber auch Betroffene intensiv beteiligen. »Inter*geschlechtliche Körperlichkeiten« ermöglicht in diversen interdisziplinär ausgerichteten Forschungsbeiträgen und Kurzgeschichten Begegnungen zwischen diesen unterschiedlichen Narrativisierungen des ... Weiterlesen

Tina Jung, Antje Lieb u.a. (Hg.): In Arbeit: Emanzipation

Tina Jung, Antje Lieb u.a. (Hg.): In Arbeit: Emanzipation

Feministischer Eigensinn in Wissenschaft und Politik. D 2014, 268 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Westfälisches Dampfboot
Die Bewegung des Feminismus ist als Projekt nicht abgeschlossen - und wird es vermutlich nie sein. Denn es bedarf stetiger theoretischer Selbstvergewisserung. Auch müssen die damit verbundenen politischen Strategien laufend neu ausgelotet werden. Dabei steht die feministische Bewegung mit emanzipatorischen Ansätzen aus anderen politischen und theoretischen Strömungen im konstruktiven Disput. Zentral hierin ist die Herausbildung feministischen Eigensinns und die ... Weiterlesen

Josch Hoenes: Nicht Frosch - nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Josch Hoenes: Nicht Frosch - nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Eine kunst- und kulturwissenschaftliche Analyse visueller Politiken. D 2014, 270 S. mit S/W-Fotos, Broschur, € 33.91
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Transcript
Hartnäckig hält sich die Ansicht, es gäbe »in echt« nur zwei Geschlechter. Diese heteronormative Sichtweise, die sich im Konzept der Zweigeschlechtlichkeit ausdrückt, wird sowohl durch die Wissenschaften als auch durch visuelle Repräsentationen von Geschlecht aufrechterhalten. Als Einsprüche in solch hegemoniale Wissensformationen diskutiert Josch Hoenes queere/trans* Fotografien von Del LaGrace Volcano und Loren Cameron sowie den Film »Boys Don't Cry« aus ... Weiterlesen

Jens Schadendorf: Der Regenbogen-Faktor

Jens Schadendorf: Der Regenbogen-Faktor

D 2014, 192 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Der Weg zu vollständiger Normalität und echter Chancengleichheit ist noch weit. Schon heute aber sind viele Schwule und Lesben keine verletzlichen Außenseiter mehr. Sie sind dynamische Helden des Alltags, die die Welt verbessern wollen und gegen Widerstände viel bewegen. »Der Regenbogen-Faktor« zeigt erstmals die dynamische Rolle von Lesben und Schwulen und die mit ihnen verknüpften Bereicherungen der Vielfalt in Unternehmen ... Weiterlesen

Anne Fleig (Hg.): Die Zukunft von Gender

Anne Fleig (Hg.): Die Zukunft von Gender

Begriff und Zeitdiagnose. D 2014, 243 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Campus
Gender-Mainstreaming beschäftigt nicht nur Behörden. Gender und Diversity bilden wichtige Managementinstrumente global agierender Unternehmen und es gibt wohl kaum eine Bildungseinrichtung, die nicht auch Gender-Kompetenz vermitteln möchte. Doch was steckt hinter dem Begriff »Gender«, wie ist es zu seiner Popularität gekommen? In welchem theoretischen und zeithistorischen Kontext ist Gender als Begriff entstanden, und was ist aus der Unterscheidung von Sex ... Weiterlesen

Christine M. Klapeer: Perverse Bürgerinnen

Christine M. Klapeer: Perverse Bürgerinnen

Staatsbürgerschaft und lesbische Existenz. D 2014, 344 S., Broschur, € 35.77
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Transcript
Sind Lesben anerkannte Bürgerinnen? Mit den gängigen Untersuchungsmethoden kann freilich nur gesehen werden, ob und wie stark Lesben sich angepasst haben. Auf der Basis einer »lesben-affirmativen« Herangehensweise untersucht Christine M. Klapeer darum das schwierige Verhältnis zwischen nicht hetero-normativen sexuellen Existenzweisen und der Institution Staatsbürgerschaft. Dabei bezieht sie sich auf feministische, queere, postkoloniale und gouvernementalitätstheoretische Ansätze und zeigt dabei, wie Sexualität, ... Weiterlesen

  
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang