Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Marcel Proust«

Valentin Louis Georges Eugène Marcel Proust
(* 10. Juli 1871; † 18. November 1922) war ein französischer Schriftsteller und Sozialkritiker.
Sein Hauptwerk ist der siebenbändige Roman »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«, ein zentrales Werk schwuler Literatur, auch wenn es über weite Strecken Homosexualität nur im Subtext erkennen lässt.

Mehr zu Marcel Proust in der Wikipedia



Seiten zu diesem Thema: 1 2 3 weiter >
Marcel Proust: Les poèmes / Die Gedichte

Marcel Proust: Les poèmes / Die Gedichte

Dt. v. Bernd-Jürgen Fischer. D 2018, zweisprachige Ausgabe (frz./dt.), 450 S. illustriert, geb., € 49.34
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Reclam
Wer Einblick in Prousts Leben gewinnen will, einen sehr intimen zuweilen, muss seine Gedichte lesen. Meist sind es Gelegenheitsgedichte an Freunde und Bekannte. Sie finden sich in Briefen, auf Notizzetteln, auf der Rückseite von Fotografien, als Widmungen in Büchern. Dazu kommen Pastiches sowie Gedichte über Maler und Künstler, die Proust verehrte. Ein besonderes Kapitel bilden die Gedichte an Prousts Herzensfreund ... Weiterlesen

Bernd-Jürgen Fischer: Handbuch zu Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«

Bernd-Jürgen Fischer: Handbuch zu Marcel Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«

D 2017, 832 S. mit zahlreichen Abb., Plänen u. Stammtafeln, geb., € 35.93
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Reclam
Bernd-Jürgen Fischer gibt zunächst einen Überblick über Prousts Leben und den familiären Hintergrund, über die Entstehung von Prousts Hauptwerk, seine Struktur, Publikationsgeschichte und Rezeption, Übersetzungen in andere Sprachen, zeitgeschichtliche Hintergründe und vieles mehr. Ein umfangreiches kommentiertes Gesamtregister mit über 3000 Haupteinträgen gibt Aufschluss über Personen (reale und fiktive), Motive und Themen in »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«. Man ... Weiterlesen

Marcel Proust: Das Flimmern des Herzens

Marcel Proust: Das Flimmern des Herzens

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit, Bd. 1 in der Urfassung. Dt. v. Stefan Zweifel. D 2017, 600 S., geb., € 43.18
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die Andere Bibliothek
Marcel Prousts siebenbändiges Romanwerk »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« ist zu einem Mythos der Moderne geworden. Noch während des Studiums und einer kurzen Tätigkeit an der Bibliothek Mazarine widmete er sich seinen schriftstellerischen Arbeiten und einem nur vermeintlich müßigen Salonleben. Der Tod der über alles geliebten Mutter stürzte ihn in eine tiefe Krise und machte die Arbeit an ... Weiterlesen

Andreas Isenschmid: Marcel Proust

Andreas Isenschmid: Marcel Proust

Leben in Bildern. D 2017, 80 S. mit zahlreichen Abb., geb., € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Deutscher Kunstverlag
Marcel Proust hielt nichts von der literarischen Verwertung des eigenen Lebens. Romane würden nicht dem biographisch beschreibbaren Alltags-Ich, sondern dem geheimnisvollen, ungreifbaren Tiefen-Ich entspringen. Dieses Essay erzählt Prousts Leben als Folge von identitätsstiftenden Geschichten: die Kindheit in einer witzigen und literarisch versierten jüdischen Großfamilie im französischen Auteuil, die glühende Entdeckung der Homosexualität und des Schreibens im Gymnasium, die Verklärung und ... Weiterlesen

Rainer Warning: Marcel Proust

Rainer Warning: Marcel Proust

D 2016, 182 S., Broschur, € 27.65
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
W. Fink
Rainer Warning bietet Navigationen durch die verlorene und nie so ganz wiedergefundene Zeit. Als einer der versiertesten Proust-Kenner Deutschlands versucht er nicht, eine umfassende Einführung in die »Recherche du temps perdu« zu liefern - ein ohnehin zum Scheitern verurteiltes Vorhaben. Vielmehr lädt dieses Buch dazu ein, die Beschäftigung mit Prousts epochalem Werk ohne Scheu zu wagen. Warnings Lektürevorschläge, obgleich mit ... Weiterlesen

Ursula Voß: Marcel Proust und die Frauen

Ursula Voß: Marcel Proust und die Frauen

D 2016, 144 S., geb., € 17.27
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ebersbach und Simon
Zehn unterhaltsame und kenntnisreiche Porträts der wichtigsten Frauen im Leben von Marcel Proust - Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Schauspielerinnen, Tänzerinnen und Salonièren, die allesamt Eingang gefunden haben in sein epochales Meisterwerk »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit«: Prousts Mutter, Sarah Bernhardt, Ida Rubinstein, die großen adligen Damen der Pariser Gesellschaft und nicht zuletzt seine treue Haushälterin Céleste Albaret.

Marcel Proust: Die wiedergefundene Zeit

Marcel Proust: Die wiedergefundene Zeit

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Bd. 7. Dt. v. Bernd-Jürgen Fischer. D 2016, 640 S., geb., € 35.93
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Reclam - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit 7
Der von Alter und Krankheit gezeichnete Schriftsteller Marcel Proust liegt in seinem Bett und diktiert den Text, während er sich alte Fotos anschaut. Dabei fließen in den Text Erinnerungen an die Menschen ein, die ihm als Vorlagen für die Romanfiguren gedient haben. Odette hatte zahlreiche Liebschaften. Auch den Frauen war sie dabei nicht abgeneigt. In ihr sieht Proust das Ideal ... Weiterlesen

Marcel Proust: Briefe (1879-1913/ 1914-1922)

Marcel Proust: Briefe (1879-1913/ 1914-1922)

Dt. v. Jürgen Ritte u.a. D 2016, 2 Bände, insg. 1500 S., geb. im Schuber, € 80.18
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Suhrkamp
Marcel Proust war ein äußerst produktiver Briefschreiber. Für den Dichter, der häufig ans Bett gefesselt war, trat der Brief oft an die Stelle des persönlichen Gesprächs. In seinen Korrespondenzen erleben wir den Autor von den verschiedensten Seiten: als Schriftsteller, der mit seinem Verleger bis buchstäblich zum letzten Atemzug um jede Zeile seines Werkes ringt. Als mutigen Literaten. Als Muttersohn und ... Weiterlesen

Marcel Proust: Die Entflohene

Marcel Proust: Die Entflohene

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Bd.6. Dt. v. Bernd-Jürgen Fischer. D 2016, 450 S., geb., € 33.83
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Reclam - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit 6
Albertine (das Vorbild für diese Romanfigur war sein Sekretär und Chauffeur Albert Agostinelli, in den Proust verliebt war) ist gegangen - damit endete Band 5. Marcel versucht nun, sie mit Hilfe von Emissären und Briefen voller Versprechungen zurückzugewinnen. Das scheint zu gelingen. In ihrem letzten Brief kündigt sie ihre Bereitschaft zur Rückkehr an. Doch wird dieser Brief von einem Telegramm ... Weiterlesen

Marcel Proust: Tage der Freuden

Marcel Proust: Tage der Freuden

Frühe Prosa. Dt. v. Ernst Weiss. D 2016, 160 S., geb., € 5.14
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Marix
Proust war zwanzig Jahre alt, als er die ersten Texte zu »Tage der Freuden« schrieb. Von 1892 an veröffentlichte er in verschiedenen Zeitschriften Erzählungen, Skizzen, Prosagedichte und Gedichte, in denen er die literarischen und ideologischen Strömungen seiner Zeit aufgreift und reflektiert. Während zu seinen Lebzeiten Prousts frühe Prosa kaum Beachtung fand, gilt diese erste Sammlung von Erzählungen heute als Vorspiel ... Weiterlesen

Benjamin Taylor: Proust: The Search

Benjamin Taylor: Proust: The Search

USA 2015, 224 pp., hardbound, € 25.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Yale University Press
Marcel Proust came into his own as a novelist comparatively late in life. As biographer Benjamin Taylor suggests, before writing »In Search of Lost Time«, his multivolume masterwork, Proust was a literary lightweight, but, following a series of momentous historical and personal events, he became - against all expectations - one of the greatest writers of his era. This biography ... Weiterlesen

Marcel Proust: Die Gefangene

Marcel Proust: Die Gefangene

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Bd.5. Dt. v. Bernd-Jürgen Fischer. D 2015, 700 S., geb., € 35.93
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Reclam - Auf der Suche nach der verlorenen Zeit 5
Nachdem Marcel Albertine wiedergetroffen hatte, war er zu der Einsicht gelangt: »Eine Heirat mit Albertine erschien mir als eine Torheit«, um wenig später zu beschließen: »Es ist absolut notwendig, dass ich Albertine heirate«. Wieder in Paris angekommen quartiert er, während die Eltern noch abwesend sind und Françoise wie gewohnt den Haushalt versieht, Albertine bei sich ein, um sie besser vor ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: 1 2 3 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang