Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Klaus Mann«

Klaus Heinrich Thomas Mann
(* 18. November 1906; † 21. Mai 1949) war ein schwuler deutschsprachiger Schriftsteller. Der Sohn von Thomas Mann begann seine literarische Laufbahn als Außenseiter: Er verfasste mit dem autobiografischen Roman »Der fromme Tanz« eine der ersten offenen und selbstbewussten Darstellungen schwulen Lebens.

Mehr zu Klaus Mann in der Wikipedia



Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Erika Mann / Klaus Mann: Das Buch von der Riviera

Erika Mann / Klaus Mann: Das Buch von der Riviera

D 2019, 128 S. mit zahlreichen S/W-Fotos, geb., € 16.45
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Kindler
Eine Liebeserklärung an die Côte d´Azur. Sie waren jung, verwöhnt und berühmt - der schwule Sohn und die lesbische Tochter von Thomas Mann. Als Klaus und Erika Mann 1931 einen Reiseführer über die Riviera verfassten, war ihnen das öffentliche Interesse sicher. Mit sichtlichem Vergnügen berichten sie aus dem wilden Marseille, dem mondänen Cannes und natürlich aus Monte-Carlo. Leicht und ironisch ... Weiterlesen

Klaus Mann: Symphonie Pathétique

Klaus Mann: Symphonie Pathétique

Ein Tschaikowsky-Roman. D 2017 (erweiterte Neuausgabe), 415 S., Pb, € 14.40
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Rowohlt
Klaus Mann entwirft in diesem Roman ein Lebensbild des schwulen russischen Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowsky. Der russische Tonsetzer wird porträtiert vor dem Hintergrund des späten 19. Jahrhunderts. Die versunkenen Szenarien von St. Petersburg und Moskau, des kaiserlichen Berlin, der Gewandhaus-Stadt Leipzig und anderer Zentren der Musikkultur werden lebendig. Doch der Glanz der bürgerlichen Welt ist trügerisch: Wegen seiner homosexuellen Neigungen ... Weiterlesen

Tilmann Lahme: Die Manns

Tilmann Lahme: Die Manns

Geschichte einer Familie. D 2017, 511 S. mit zahlreichen S/W-Fotos, Broschur, € 17.47
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Fischer Taschenbuch
Tilmann Lahmes Familienbiographie - basierend auf zahlreichen unbekannten Quellen - nunmehr als Broschurausgabe. Thomas und Katia Mann sowie ihre sechs Kinder sind Teil der jüngeren deutschen Geschichte geworden. Hier stehen strahlender Erfolg neben persönlichem Unglück, Arbeitsdisziplin neben Libertinage. Einzelbiographien aller Familienmitglieder liegen zwar vor, aber nun unternimmt Tilmann Lahme nicht nur eine Gesamtschau, sondern untersucht die unterschiedlichen Konstellationen und Abhängigkeiten. ... Weiterlesen

Eveline Hasler: Stürmische Jahre

Eveline Hasler: Stürmische Jahre

Die Manns, die Riesers, die Schwarzenbachs. D 2017, 223 S., Pb, € 11.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
DTV
Thomas Mann mit Familie, Werfel, Annemarie Schwarzenbach, Alma Mahler - berühmte Autoren finden sich in den 1930er Jahren vor dem Krieg im Zürcher Exil zusammen, mittendrin das heute vergessene Ehepaar Ferdinand und Marianne Rieser, das das von ihnen gekaufte und privat betriebene Theater am Pfauen zu einer Heimat im Exil für viele durch den Nationalsozialismus gefährdete Schauspieler aus Deutschland macht. ... Weiterlesen

Bettina Baltschev: Hölle und Paradies

Bettina Baltschev: Hölle und Paradies

Amsterdam, Querido und die deutsche Exilliteratur. D 2016, 144 S., geb., € 22.62
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Berenberg
»Amsterdam: was für eine schöne, unverwechselbare Stadt! Sie wurde zur Zuflucht, sie lässt uns arbeiten«, schwärmte Klaus Mann von einer seiner ersten Stationen im Exil. Und Amsterdam war nicht nur temporärer Wohnort, sondern verhieß schon bald auch eine ganz andere Art von Heimat: zwischen 1933 und 1950 veröffentlichte der Querido Verlag viele der Autoren, die vor den Nazis aus Deutschland ... Weiterlesen

Renate Berger: Tanz auf dem Vulkan

Renate Berger: Tanz auf dem Vulkan

D 2016, 320 S., geb., € 25.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Im »Mephisto« hat Klaus Mann ihn als rücksichtslosen Karrieristen porträtiert, doch am Anfang stand eine innige Freundschaft. Die Lebenslinien des Theatermanns Gründgens und Klaus Manns, des Schriftstellers aus bestem Hause, sind vielfach verschlungen. Es war nicht nur die Ehe von Gründgens mit Erika, der Schwester, die beide einander nahe brachte. Was sie verband, war vor allem das Erleben eines Umbruchs, ... Weiterlesen

Tilmann Lahme u.a. (Hg.): Die Briefe der Manns

Tilmann Lahme u.a. (Hg.): Die Briefe der Manns

Ein Familienporträt. D 2016, 448 S. mit zahlreichen Abb., geb., € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
S. Fischer
Zärtlich, frech oder übertrieben, Tratsch und lebenswichtige Ereignisse mitteilend: die Vielfalt der Tonlage in den Briefen von Katia und Thomas Mann mit ihren sechs Kindern ist immens. Nachdem Tilmann Lahme in seiner Familienbiografie noch einmal die besondere Bedeutung der Manns ins Zentrum gerückt hat, legt er nun ein Sammlung von Briefen vor, die einen ganz unverstellten, intimen und oft überraschenden ... Weiterlesen

Detlef Grumbach (Hg.): Treffpunkt im Unendlichen

Detlef Grumbach (Hg.): Treffpunkt im Unendlichen

Frederic Kroll - Ein Leben für Klaus Mann. D 2015, 240 S., E-Book, (Format epub), € 14.99
Keine Versandkosten für E-Books
Männerschwarm
Klaus Mann war fast vergessen, als Fredric Kroll Anfang der 1970er Jahre die Herausgeberschaft der Klaus-Mann-Schriftenreihe übernahm. Zu Beginn ahnte wohl niemand, dass dieses biografische Projekt auf über 3.000 Seiten anwachsen und mehr als 30 Jahre in Anspruch nehmen würde. Wegbegleiter wie Klaus Täubert, Klaus-Mann-Forscher wie Uwe Naumann und Veit Schmidinger sowie die Erika-Mann-Biografin Irmela von der Lühe würdigen diese ... Weiterlesen

Eveline Hasler: Stürmische Jahre

Eveline Hasler: Stürmische Jahre

Die Manns, die Riesers, die Schwarzenbachs. CH 2015, 224 S., geb., € 22.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Nagel und Kimche
Zürich in den 1930er Jahren: Thomas Mann mit Familie, Werfel, Annemarie Schwarzenbach, Alma Mahler - berühmte Autoren finden sich vor dem Krieg im Zürcher Exil zusammen, mittendrin das heute vergessene Ehepaar Ferdinand und Marianne Rieser, das das von ihnen gekaufte und privat betriebene Theater am Pfauen zu einer Heimat im Exil für viele durch den Nationalsozialismus gefährdete Schauspieler aus Deutschland ... Weiterlesen

Tilmann Lahme: Die Manns

Tilmann Lahme: Die Manns

Geschichte einer Familie. D 2015, 448 S., geb., € 25.69
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
S. Fischer
Tilmann Lahmes Familienbiographie stützt sich auf zahlreiche unbekannte Quellen. Thomas und Katia Mann und ihre sechs Kinder sind Teil der jüngeren deutschen Geschichte geworden. Hier stehen strahlender Erfolg neben persönlichem Unglück, Arbeitsdisziplin neben Libertinage. Einzelbiographien aller Familienmitglieder liegen zwar vor, aber nun unternimmt Tilmann Lahme nicht nur eine Gesamtschau, sondern untersucht auf der Grundlage zahlreicher bislang unbekannter Dokumente die unterschiedlichen ... Weiterlesen

Detlef Grumbach (Hg.): Treffpunkt im Unendlichen

Detlef Grumbach (Hg.): Treffpunkt im Unendlichen

Frederic Kroll - Ein Leben für Klaus Mann. D 2015, 240 S., geb., € 25.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Männerschwarm
Klaus Mann war fast vergessen, als Fredric Kroll Anfang der 1970er Jahre die Herausgeberschaft der Klaus-Mann-Schriftenreihe übernahm. Zu Beginn ahnte wohl niemand, dass dieses biografische Projekt auf über 3.000 Seiten anwachsen und mehr als 30 Jahre in Anspruch nehmen würde. Wegbegleiter wie Klaus Täubert, Klaus-Mann-Forscher wie Uwe Naumann und Veit Schmidinger sowie die Erika-Mann-Biografin Irmela von der Lühe würdigen diese ... Weiterlesen

Klaus Mann: Speed

Klaus Mann: Speed

Die Erzählungen aus dem Exil. D 2012, 249 S., Pb, € 9.24
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Rowohlt
Dieser Band ist die erste vollständige Sammlung von Klaus Manns Erzählungen aus dem Exil, von denen viele bisher ungedruckt waren. Die Geschichten, entstanden zwischen 1933 und 1943, handeln von Außenseitern und Ausgestoßenen, von Einsamen und Selbstmördern. Sie spiegeln das Elend des Lebens in der Emigration. In der Titel-Erzählung »Speed« werden Erfahrungen mit den künstlichen Paradiesen der Rauschgifte beschrieben. Der Band ... Weiterlesen

Manfred Kappeler: »Wir wurden in ein Landerziehungsheim geschickt ... «

Manfred Kappeler: »Wir wurden in ein Landerziehungsheim geschickt ... «

Klaus Mann und seine Geschwister in Internatschulen. D 2012, 272 S., geb., € 25.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Als Erika und Klaus Mann zusammen mit anderen Jugendlichen aus der Nachbarschaft eine »Bande« bildeten und »schweren Unfug« verübten, sahen ihre Eltern Thomas und Katia Mann das gesellschaftliche Ansehen der Familie gefährdet. Es schien ihnen, so Klaus Mann, »eine drastische Lektion« geboten. Die Mann-Kinder wurden in reformpädagogische Landerziehungsheime gegeben. Klaus Mann fand Gefallen an dem Lebensstil in der »Freien Schulgemeinde« ... Weiterlesen

Klaus Mann: Lieber und verehrter Onkel Heinrich

Klaus Mann: Lieber und verehrter Onkel Heinrich

D 2011, 300 S. mit Abb., geb., € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Rowohlt
Zu der komplizierten Vater-Sohn-Beziehung zwischen Thomas Mann und seinem ältesten Sohn Klaus sowie dem schwierigen Verhältnis zwischen Thomas Mann und seinem Bruder Heinrich ist dieses Buch über die bislang unerforschte Beziehung zwischen Heinrich Mann und seinem Neffen Klaus eine wichtige Ergänzung. Das bislang geringe Interesse an dem nahen Verhältnis zwischen Heinrich und Klaus Mann ist umso erstaunlicher, als die beiden ... Weiterlesen

Christopher Isherwood: Diaries Vol. One: 1939 - 1960

Christopher Isherwood: Diaries Vol. One: 1939 - 1960

Ed. by Katherine Bucknell. UK 2011, 1050 pp., brochure, € 28.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
In 1939 Christopher Isherwood and W.H. Auden emigrated together to the United States. In spare, luminous prose these diaries describe Isherwood's search for a new life in California, his work as a screenwriter in Hollywood, his pacifism during World War II and his friendships with such gifted artists and intellectuals as Greta Garbo, Charlie Chaplin, Klaus Mann, Charles Laughton, Lawrence ... Weiterlesen

Klaus Mann: Kind dieser Zeit

Klaus Mann: Kind dieser Zeit

D 2010, 265 S., Pb, € 9.20
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Rowohlt
»Kind dieser Zeit« erschien erstmals 1932. Klaus Mann, der älteste Sohn von Katia und Thomas Mann, bilanziert darin anschaulich und engagiert seine Kindheits- und Jugendjahre. Mittlerweile ist das Buch zu einem Klassiker der autobiographischen Literatur geworden. Jetzt erscheint es in einer Neuausgabe, die in einem Tafelteil zahlreiche, zum Teil unbekannte Fotos der Mannschen Familiengeschichte dokumentiert.

W. Somerset Maugham: Leben und Werk

W. Somerset Maugham: Leben und Werk

CH 2010, 223 S., Pb, € 10.18
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Diogenes
Wer war W. Somerset Maugham? Gentleman, Kosmopolit, studierter Arzt, Schwuler, Familienvater, gefeierter Stückeschreiber, Geheimagent und Bestsellerautor - von all dem etwas, aber vor allem brillierte er als Geschichtenerzähler. Nach einem biografischen Essay von Thomas und Simone Stölzel kommt Maugham in diesem Materialienband ausführlich selbst zu Wort und gibt Auskunft über seinen Charakter, sein Leben und sein Schreiben, über die großen ... Weiterlesen

Linde Salber: Geniale Geschwister

Linde Salber: Geniale Geschwister

D 2008, 365 S., Pb, € 10.23
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Piper
Sie liebten und sie hassten sich: die Nietzsches, die Steins, die Dalis und die Manns - vier Geschwisterbiografien - einmal im alten, monarchistischen Europa, einmal im modernen Paris, einmal in den USA, in Spanien und im faschistischen Deutschland, über zwei Weltkriege bis hin zur Popkultur. Vier legendäre Geschwisterpaare (Elisabeth und Friedrich Nietzsche, Gertrude und Leo Stein, Ana Maria und Salvador ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: 1 2 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang