Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Andreas Kraß: »Meine erste Geliebte«

Andreas Kraß: »Meine erste Geliebte«

Magnus Hirschfeld und sein Verhältnis zur schönen Literatur. Hirschfeld-Lectures. Bd.2. D 2013, 80 S., Broschur,  10.18
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Titel als E-Book-erhältlich?
Wallstein - Hirschfeld-Lectures 2
Inhalt
Magnus Hirschfeld verband ein inniges und vielschichtiges Verhältnis mit seiner »ersten Geliebten« - der schönen Literatur. In seinem Standardwerk zur Homosexualität berief er sich auf Goethe und Schiller als Vorreiter im sexuellen Befreiungskampf und schrieb eine kleine, aber viel beachtete Literaturgeschichte der Homosexualität. Mit den SchriftstellerInnen seiner Zeit war Hirschfeld bestens vernetzt. Er wurde in zahlreichen literarischen Werken porträtiert. Döblins »Berlin Alexanderplatz« sticht hier besonders heraus. Auch das satirische »Hirschfeldlied« des Berliner Coupletsängers Otto Reuter ist dem prominenten Sexualwissenschaftler gewidmet. Nicht zuletzt trat Hirschfeld selbst als Autor in Erscheinung: sein Gedicht »Drei Gräber in fernem Land« handelt von Platen, Winckelmann und Ulrichs.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang