Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Queer Theory / Gender Theory«

Queer Theory ist eine Kulturtheorie, die den Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Geschlechterrollen, sexuellem Begehren und biologischem Geschlecht kritisch untersucht. Queer Theory steht in engem Verhältnis zu Gender Studies, bezieht sich aber im Unterschied zu diesen vor allem immer wieder auch auf den zentralen Aspekt der Identitätsfindung des bzw. der nicht konformen Einzelnen. Häufig werden allerdings beide Ansätze vor allem im deutschsprachigen Raum nicht scharf voneinander getrennt, weshalb wir sie bei uns unter einem Schlagwort fassen.



Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 weiter >
Sabine Strasser, Elisabeth Holzleithner (Hg.): Multikulturalismus queer gelesen

Sabine Strasser, Elisabeth Holzleithner (Hg.): Multikulturalismus queer gelesen

Zwangsheirat und gleichgeschlechtliche Ehe in pluralen Gesellschaften. D 2010, 370 S., Broschur, € 33.82
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Zwangsehen, weibliche Genitalbeschneidung und Ehrenmorde sind zu einem Thema der Medien geworden und werden in der Öffentlichkeit kontroversiell diskutiert. Dadurch ist das Modell des Multikulturalismus unter Druck geraten. Doch so liberal - wie man denkt - ist allerdings der Mainstream auch nicht. In vielen Ländern Europas gibt es zwar die Eingetragene Partnerschaft - aber die Ehe steht gleichgeschlechtlichen Paaren weiterhin ... Weiterlesen

Annebelle Pithan, Silvia Arzt u.a. (Hg.): Gender - Religion - Bildung

Annebelle Pithan, Silvia Arzt u.a. (Hg.): Gender - Religion - Bildung

Beiträge zu einer Religionspädagogik der Vielfalt. D 2010, 464 S., geb., € 41.07
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Gender ist eine Kategorie, die sich auf alle Bereiche religionspädagogischer Theorie und Praxis auswirkt. Innerhalb der Religionspädagogik ist daher ein grundsätzliches Orientierungswissen ebenso unerlässlich wie eine didaktisch-methodische Förderung einer Wahrnehmung der Geschlechterdimension. Diese Beiträge zu einer Religionspädagogik der Vielfalt schließt eine Lücke und bietet eine zusammenfassende und perspektivische Orientierungshilfe zum Themenbereich einer feministischen, bzw. genderbezogenen Religionspädagogik. In interkonfessioneller Perspektive basiert ... Weiterlesen

Heinz-Jürgen Voß: Making Sex Revisited

Heinz-Jürgen Voß: Making Sex Revisited

Dekonstruktion des Geschlechts aus biologisch-medizinischer Perspektive. D 2010, 463 S., Broschur, € 35.77
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Geschlecht als Gender ist ein gesellschaftliches Produkt - eine Ansicht, die heute allgemeinhin akzeptiert wird. Dass aber auch das biologische Geschlecht »sex« gesellschaftlich gemacht ist, war bislang nur ein Postulat queer-feministischer Theorien. In »Making Sex Revisited« soll diese These anhand biologischer Theorien erstmals ausführlich untersucht werden. Die naturphilosophischen und biologisch-medizinischen Geschlechtertheorien verschiedener Epochen (Antike, Frühneuzeit, Gegenwart) werden hier dargestellt und ... Weiterlesen

Doris Leibetseder: Queere Tracks

Doris Leibetseder: Queere Tracks

Subversive Strategien in der Rock- und Popmusik. D 2010, 336 S., Broschur, € 29.61
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
Für die aktuelle Genderpolitik und die Queer Theory stellt diese sozial- und kulturwissenschaftliche Untersuchung, die an Schlüsselmotiven zeitgenössischer Rock- und Popmusik festgemacht ist, eine echte Pionierarbeit im deutschsprachigen Raum dar. Anhand von Aspekten wie Ironie, Parodie, Camp, Maske/Maskerade, Cyborg, Transsexualität oder Dildos wird der subversive Charakter queerer Motive aufgezeigt und in Bezug gesetzt zu den klassischen Diskursen der abendländischen Philosophiegeschichte. ... Weiterlesen

Brigitte Aulenbacher, Mechthild Bereswill, Martina: FrauenMännerGeschlechterforschung - State of the Art

Brigitte Aulenbacher, Mechthild Bereswill, Martina: FrauenMännerGeschlechterforschung - State of the Art

Forum Frauen- u. Geschlechterforschung. Bd. 19. D 2009 (Neuaufl.), 349 S., Broschur, € 30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Westfälisches Dampfboot
FrauenMännerGeschlechterforschung ist aufgrund einer expliziten Einladung zu einem »Dialog der Gegensätze« entstanden. Die eingegangenen Beiträge geben einen guten Einblick in aktuelle Entwicklungen und Debatten der Erkenntnistheorie und des wissenschaftspolitischen Bereichs. Es stehen dabei kontroversielle Positionen einander gegenüber. Es zeigt sich dabei, wie stark die Sozialwissenschaften durch feministische Diskurse geprägt sind. Aber auch Erkenntnisse der Geschlechtersoziologie und die Konturierungen der Gender ... Weiterlesen

Susanne Lanwerd, Márcia E. Moser (Hg.): Frau - Gender - Queer

Susanne Lanwerd, Márcia E. Moser (Hg.): Frau - Gender - Queer

Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft. D 2009, 291 S., Broschur, € 29.81
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Die Gender Studies setzen sich aus Frauenforschung, Genderforschung und Queer Studies zusammen (einzeln oder in Kombination aller drei Bereiche). In der Religionswissenschaft tut sich ein bemerkenswertes Missverhältnis auf: während sich die gesamte religionswissenschaftliche Geschlechterforschung fast ausschließlich um die Kategorie »Frau« herum zu entwickeln scheint, nimmt dort die Konzeptualisierung von »Gender« gerade erste Form an und die Kategorie »Queer« scheint noch ... Weiterlesen

Lynne Huffer: Mad for Foucault

Lynne Huffer: Mad for Foucault

Rethinking the Foundations of Queer Theory. USA 2009, 344pp., brochure, € 37.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Michel Foucault was the first to embed the roots of human sexuality in discipline and biopolitics, therefore revolutionizing our conception of sex and its relationship to society, economics, and culture. Foucault recasts Western rationalism as a project that both produces and represses sexual deviants, calling out the complicity of modern science and the exclusionary nature of family morality. By reclaiming ... Weiterlesen

Andreas Kraß (Hg.): Queer Studies in Deutschland

Andreas Kraß (Hg.): Queer Studies in Deutschland

Interdisziplinäre Beiträge zur kritischen Heteronormativitätsforschung. D 2009, 261 S., Broschur, € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Inzwischen fassen die Queer Studies auch allmählich an den deutschen Universitäten Fuß. Dieser Sammelband vereinigt Beiträge zahlreicher Forscherinnen und Forscher, die sich in der kritischen Heteronormativitätsforschung engagieren. Dies schließt auch Fragestellungen zur Geschlechter-, Frauen- und Männlichkeitsforschung mit ein. Die Beiträge zeigen an konkreten Beispielen, was die Kultur-, Natur-, Gesellschafts- und Religionswissenschaften von den Queer Studies lernen können. Die Beiträge plädieren ... Weiterlesen

Barbara Paul, Johanna Schaffer (Hg.): Mehr(wert) queer * Queer Added (Value)

Barbara Paul, Johanna Schaffer (Hg.): Mehr(wert) queer * Queer Added (Value)

Visuelle Kultur, Kunst und Gender-Politiken. D 2009, 243 S., Broschur, € 28.80
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
transcript
In diesem Band der Reihe »Studien zur visuellen Kultur« wird das kritische Potenzial queerer und queer-feministischer Bild- und Kunstpolitiken diskutiert. Wie interagieren visuelle Argumentationen mit rechtlichen und politischen Diskursen? Hier ergeben sich diverse Ausdifferenzierungen und Zuspitzungen queerer politischer Positionen und ästhetischer Möglichkeiten. Der Band enthält Beiträge in deutscher und englischer Sprache. Beiträge stammen u.a. von Antke Engel, Sushila Mesquita und ... Weiterlesen

AG Queer Studies (Hg.): Verqueerte Verhältnisse

AG Queer Studies (Hg.): Verqueerte Verhältnisse

Intersektionale, ökonomiekritische und strategische Interventionen. D 2009, 223 S., Broschur, € 16.45
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.

Männerschwarm
Es macht Sinn, die Queer Studies nicht auf ihre ursprünglichen, sozusagen »klassischen« Themenfelder begrenzt zu lassen, sondern sie beständig nach Bedarf auf neue Themen auszudehnen. Zudem tritt die Verwobenheit der Heteronormativität und der Zweigeschlechtlichkeit mit Achsen der Herrschaft in den Vordergrund der QT-Forschung. Dabei geht es insbesondere um Festschreibungen von (Identitäts-)Kategorien und um die Produktion von Machteffekten im Performativen. Sie ... Weiterlesen

Glyn Davis, Gary Needham: Queer TV

Glyn Davis, Gary Needham: Queer TV

Theories, Histories, Politics. UK/USA/CAN 2009, 190 pp., brochure, € 34.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Taylor and Francis
How can we queerly theorise and understand television? How can the realms of television studies and queer theory be brought together, in a manner beneficial and productive for both? An introductory chapter by the editors charts the key debates and issues addressed within the book: »theories and approaches«, »histories and genres«, and »television itself«. Individual essays examine the relationships between ... Weiterlesen

Donald E. Hall: Reading Sexualities

Donald E. Hall: Reading Sexualities

Hermeneutic Theory and the Future of Queer Studies. USA/UK 2009, 145 pp., brochure, € 79.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Taylor and Francis
This book confronts the reigning practices, priorities, and preoccupations of queer theory and sexuality studies. Looking at a range of texts, from novels to travel narratives to internet porn, the author deftly weaves the theoretical with the literary. He tries to examine the vexed ethical, critical, and political questions arising from sexual consumerism and cross-cultural encounters. He wants to read ... Weiterlesen

Andreas Pretzel und Volker Weiß (Hg.): Queering. Lesarten, Positionen, Reflexionen z ur Queer-Theory

Andreas Pretzel und Volker Weiß (Hg.): Queering. Lesarten, Positionen, Reflexionen z ur Queer-Theory

D 2008, 80 S., geheftet, € 14.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.

Waldschlösschen Verlag  - Edition Waldschlösschen M14
Dokumentation einer Fachtagung in Kooperation mit der Initiative Queer Nations und der Bundeszentrale für politische Bildung. Was vermag »Queering«? Welche Erklärungsmöglichkeiten bietet Queer Theory und wo liegen Grenzen ihrer Deutungsansprüche? Ein Tagungsband zieht Bilanz. WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Fachrichtungen versuchen eine Würdigung und Kritik queerer Wissens- und Handlungskonzepte: Lesarten zur Queer Theory und ihren Implikationen, zu Begriffskonzepten von »Heteronormativität« und »Doing Gender« ... Weiterlesen

Iris Appiano-Kugler, Traude Kogoj (Hg.): Going Gender and Diversity

Iris Appiano-Kugler, Traude Kogoj (Hg.): Going Gender and Diversity

Ö 2008, 181 S., Broschur, € 24.00
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.

Wo befinden sich die wichtigsten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Institutionen Österreichs im Hinblick auf Gender Mainstreaming und Diversity Management? In diesem Arbeitsbuch werden Standards formuliert, die zum Lernprozess von Organisationen in Richtung Gender- und Diversitykompetenz beitragen sollen. Es richtet sich an Personen, die im Personalmanagement tätig sind, Führungskräfte, Lehrerinnen und Lehrer, Trainerinnen in der Erwachsenenbildung sowie Beraterinnen im Berufsalltag. Die thematischen ... Weiterlesen

Anna Babka (Hg.): Queer Reading in den Philologien

Anna Babka (Hg.): Queer Reading in den Philologien

D 2008, 296 S., Broschur, € 42.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Unter »Queer« lassen sich Lebensweisen ebenso verstehen wie politische Handlungsstrategien. In den Wissenschaften steht der Begriff für eine fächerübergreifende Auseinandersetzung mit Sexualität und Geschlechterverhältnissen. Der Gegenstand der Queer Theory ist die kritische Analyse heteronormativer Diskurse. Ausgehend von einer internationalen Tagung zu den Queer Studies in Wien wurde 2006 unter Berücksichtigung literarischer Texte ein queerer Blickwinkel in die Philologien eingebracht. Schwerpunkte ... Weiterlesen

Claudia Liebrand: Queer Lectures 1.Jg., Heft 5: John Wayne Wouldn`t Like Gay Cowboys

Claudia Liebrand: Queer Lectures 1.Jg., Heft 5: John Wayne Wouldn`t Like Gay Cowboys

D 2008, 42 S., Broschur, € 6.17
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.

Männerschwarm - Queer Lectures 5
Die Ang Lee-Verfilmung von »Brokeback Mountain« macht eine neue Betrachtung des Westerngenres nötig - insbesondere hinsichtlich seiner Tradition der Genderbetrachtung. Kurioserweise waren für Western Fragen der Homosexualität und Homoerotik schon immer wesentlich. Im Subtext liefert das amerikanischste aller Filmgenres die Bedrohung der behaupteten Heterosexualität der Protagonisten faktisch mit: die Homosexualität als dämonisierte Alternative. Zum Vergleich mit »Brokeback Mountain« zieht die ... Weiterlesen

Franziska Rauchut: Wie »queer« ist »Queer«?

Franziska Rauchut: Wie »queer« ist »Queer«?

D 2008, 147 S., Broschur, € 15.32
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.

Ulrike Helmer
Der Begriff »queer« machte im Laufe der Zeit eine denkwürdige Karriere mit: aus einem Schimpfwort wurde zunächst der Inbegriff des Aktivismus in randständigen Identitätspositionen und schließlich institutionalisierte es im universitären Rahmen. Die Autorin versucht eine Bestandsaufnahme zur queeren Forschungsdiskussion in der Bundesrepublik Deutschland. Wieso wird im deutschsprachigen Raum immer wieder »quer« als Übersetzung für »queer« angeboten? Welche Folgen hat dieser ... Weiterlesen

Rita Casale, Barbara Rendtorff (Hg.): Was kommt nach der Genderforschung?

Rita Casale, Barbara Rendtorff (Hg.): Was kommt nach der Genderforschung?

D 2008, 264 S., Broschur, € 27.55
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Lange Zeit stand der Genderbegriff im Mittelpunkt geschlechtertheoretischer Debatten. Mittlerweile hat sich jedoch herausgestellt, dass der Genderbegriff sowohl in der empirischen Forschung als auch in der politischen Debatte bedenkliche Schwierigkeiten aufgeworfen hat. Letztendlich haben diese Probleme zu Ratlosigkeit und zum Ende der produktiven Phase feministischer Theoriebildung geführt. In diesem Band unternehmen die Autorinnen und Autoren den Versuch einer Bestandsaufnahme der ... Weiterlesen

Seiten zu diesem Thema: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 weiter >
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang