Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Carolin Schairer

Die Autorin Carolin Schairer - Themenseite der Buchhandlung L&oum;wenherz Die Wiener Autorin Carolin Schairer wuchs in Niederbayern auf. Bereits vor und während ihres Studiums arbeitete sie für verschiedene Medien im Print- und Rundfunkbereich. Die Diplom-Journalistin hat einige Jahre als Freie Journalistin für Zeitungen und Magazine geschrieben, in der Medien­beobachtung sowie in der Markt- und Meinungs­forschung gearbeitet. Sie war PR-Mitarbeiterin eines inter­nationalen Unternehmens und lebt in Wien.

Ihre Romane und Krimis, wie »Aprikose im Kopf«, »Lass keine Fremden ins Haus«, »Die Spitzenkandidatin«, »Ellen«, »Marie anderswie«, sind allesamt im Ulrike Helmer Verlag erschienen.

Carolin Schairer verbindet stets eine schöne, bisweilen romantische lesbische Liebes­geschichte mit einem spannenden, meist gesellschaftlich brisanten Thema. Weil Carolin Schairer immer wieder bei uns im Laden ist, könnt Ihr gern auch ein individuell signiertes Exemplar ihrer Bücher bei uns bestellen; schreibt Euren Wunsch einfach auf die Bestellung dazu!

Mehr über Carolin Schairer erfährst Du auch auf Facebook.

Romane und Krimis von Carolin Schairer

Carolin Schairer: Küsse mit Zukunft - € 20.56

Carolin Schairer: Küsse mit Zukunft

D 2017, 340 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Auf dem Kopenhagener Flughafen wird Marlene Brunner auf einen attraktiven Mann aufmerksam. Der Herr bemüht sich gerade um eine Blondine. Doch diese blonde Frau will nichts von ihm wissen und fällt Marlene um den Hals. Nach innigen Küssen stellt sie Marlene dem Mann als ihre Liebste vor. Dabei kennen sich die beiden in Wirklichkeit gar nicht. Zwar erweist sich die Dänin Lisbeth als amüsante Begegnung, aber was soll´s: Sie werden sich sowieso nie mehr über den Weg laufen. Prompt treffen die beiden bei einem Firmenmeeting aufeinander. Jetzt kommt heraus, dass Lisbeth nicht nur den Lesbentrick angewendet hat, um den Typen loszuwerden, sondern auch noch wirklich offen mit dem eigenen Lesbischsein umgeht. Die zeitlebens von ihrer Heterosexualität überzeugte Marlene gerät in emotionale Turbulenzen. Wie soll sie mit Lisbeth zusammenarbeiten? Der Anfang einer lesbischen Liebesgeschichte zwischen Kopenhagen, Wien und der Steiermark.


Carolin Schairer: Sommer in Barock - € 20.51

Carolin Schairer: Sommer in Barock

D 2017, 336 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Diana Kleedorf, international erfolgreiche Opernsängerin, wird in einer Talkshow als vermeintlich lesbisch geoutet, weil sie als Mezzosopranistin oft in Hosenrollen auf der Bühne steht. Diana versteht die Welt nicht mehr. Ohnehin kann sie zurzeit keinen Ärger gebrauchen, denn privat gibt es schon genug Stress mit ihrem Gatten und dessen Vaterschaftswunsch. Nun nimmt Diana ein Engagement in einem bayrischen Städtchen an - der Anzinger Barocksommer wird für sie wider Erwarten zum Sommer ihres Lebens. Sie lernt die eigenwillige Sophie kennen - eine Klavierlehrerin mit ganz eigener Geschichte. Zwei starke Persönlichkeiten treffen aufeinander und kommen sich zögernd näher. Kann es sein, dass Diana sich verliebt? Und was, wenn der Sommer in Barock Ende August sein absehbares Ende findet?


Carolin Schairer: Tödliche Verstrickungen - € 18.45

Carolin Schairer: Tödliche Verstrickungen

D 2016, 304 S., Broschur, € 18.45
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer - Crimina
In der niederbayerischen Marktgemeinde Aichendorf wird pünktlich zum Schulanfang eine Bank überfallen - und der Täter verschwindet spurlos. Durch ihre Freundschaft mit Kommissar Jörg Berger wird auch die Landärztin Gesine Hofmann in den Fall verwickelt - und das zu einem Zeitpunkt, zu dem sie im Grunde genug eigene Probleme hätte: eine besorgte Mutter stellt ihr den kleinen Jonathan vor, dessen Erkrankung Gesine immer mehr Rätsel aufgibt. Und privat läuft es immer weniger rund: ihre Lebensgefährtin Holly ist erkrankt, was die Beziehung der beiden Frauen enorm belastet. Eines Morgens ist ein Kollege von Gesine erschlagen aufgefunden worden. Jonathan liegt im Krankenhaus, und ein 16-jähriges Mädchen ist verschwunden. Nun wird es ungemütlich. Dabei würde Gesine am liebsten mit ihrer Holly ein Leben in aller Ruhe verbringen.


Carolin Schairer: Frischer Wind am Wolfgangsee - € 15.37

Carolin Schairer: Frischer Wind am Wolfgangsee

D 2016, 256 S., Broschur, € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Am Wolfgangsee betreibt Vanessa zusammen mit ihren Eltern ein Gasthaus. Aber ihre eigentliche Neigung gilt den Frauen. Als sie sich an ihrem 27. Geburtstag vor ihren engsten Freundinnen als lesbisch outet, sind diese sogleich eifrig bemüht, ihr eine Freundin zu verschaffen. Ohne Erfolg. Unter fragwürdigen Umständen lernt Vanessa die dynamische, offen lesbische Unternehmensberaterin Louise Stern kennen. Louise hat ein Hochschulstudium und Kunden in ganz Europa, Vanessa eine Kochlehre und ihr Zuhause im Salzkammergut - dennoch funkt es zwischen den beiden. Doch bald droht die Beziehung zu scheitern. Als Louise krankheitsbedingt Vanessas Unterstützung braucht, machen sie die Beziehung offiziell. Die Reaktion von Vanessas konservativ eingestellten Eltern übertrifft die schlimmsten Erwartungen. Vanessa steht zu ihrer Frau und wächst über sich hinaus.


Carolin Schairer: Die Sterne vom Himmel holen - € 14.34

Carolin Schairer: Die Sterne vom Himmel holen

D 2016, 204 S., Broschur, € 14.34
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Paulina ringt mit sich und dem Leben. Sie ist Mitte zwanzig und noch immer in der Ausbildung. Da verliert sie obendrein ihren Brotjob im Call-Center, und in Omas Wohnung, in der auch Paulina wohnt, geht die Gastherme kaputt. Es muss nun dringend Geld herein. In der Not nimmt die junge Frau einen Job als Escort-Girl an. Ohne Sex allerdings. Aber warum nicht jemanden gegen Bezahlung zum Essen begleiten? Überraschend ist es eine Frau, die Paulinas Service in Anspruch nimmt. Paulina akzeptiert den Auftrag gern, denn mit Männern kann sie ohnehin wenig anfangen. Paulinas Kundin wartet im Grand Hotel: Johanna Engel ist gebildet, attraktiv - und körperlich behindert. Aus dem reinen Geschäftstreff wird trotz Paulinas klaren Prinzipien rasch mehr. Doch diese Johanna gibt ihr immer neue Rätsel auf.


Carolin Schairer: In jener Nacht - € 15.37

Carolin Schairer: In jener Nacht

D 2015, 304 S., Broschur, € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Julie Schneeberg, Kriminalautorin von internationalem Rang, greift in ihrem neuen Thriller auf ein düsteres Kapitel ihres Lebens zurück: als 17-jährige hat sie den gewaltsamen Tod ihrer Geschwister miterleben müssen. Die vom Stiefvater ausgelöste Familientragödie zerstörte auch das Verhältnis zu Julies Mutter Dana, der Kontakt zwischen beiden riss ab. Die Mutter, eine gescheiterte Schauspielerin, rettete sich nach Berlin, begann ein neues Leben an der Seite eines anderen Partners und machte unter dem Namen Dana Karneol erfolgreich TV-Karriere. Die Tochter zog sich - nach einer lesbischen Affäre - mehr und mehr auf sich selbst und ihr Schreiben zurück. Bis ihr Thriller die Schatten der Vergangenheit weckt. Ein ebenso dunkler wie spannender Krimi der Wiener Autorin Carolin Schairer.


Carolin Schairer: Vesna - € 15.37

Carolin Schairer: Vesna

D 2015, 250 S., Broschur, € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer
Elisa steht vor dem Nichts. Ihr sizilianischer Lebenspartner hat sich kürzlich umgebracht. Es könnte dabei sogar die Mafia im Spiel gewesen sein. Hals über Kopf flieht Elisa aus ihrer Wahlheimat Italien zurück nach Wien. In der Stadt ihrer Kindheit will sie mit ihrer fünfjährigen Tochter Lilly ein neues Leben beginnen. Arbeit findet Elisa ausgerechnet in der Firma jener unfreundlichen Dame, mit der sie schon im Flugzeug nach Wien in Streit geraten war - die Kroatin Vesna Katic, eine ruppige Selfmadefrau. Wider Erwarten entwickelt Elisa zu ihr sogar echte Zuneigung. Vesna allerdings bevorzugt lockere lesbische Affären und eher nichts Festes. Ein neues Buch der lesbischen Wiener Autorin aus Niederbayern.


Carolin Schairer: Todesursache: ungeklärt - € 14.34

Carolin Schairer: Todesursache: ungeklärt

Crimina. D 2014, 280 S., Broschur, € 14.34
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer - Crimina
Gesine Hofmann hat sich von ihrer Freundin frisch getrennt und kann sich nun als Ärztin in Niederbayern niederlassen. Da wird eine Frau im Geräteschuppen erhängt aufgefunden. Das Ganze sieht nicht nach einem Selbstmord aus. Gemeinsam mit ihrer jungen Nachbarin Holly stellt Gesine auf eigene Faust Ermittlungen an. Was die beiden nicht ahnen können, ist die Tatsache, dass die Ermittlungen immer größere Kreise zu ziehen beginnen. In der beschaulichen Gemeinde brodelt es unter der Oberfläche - eine Umgehungsstraße soll gebaut werden. Und es gibt Pro und Contra. Etliche Honoratioren geraten nun unter Mordverdacht, aber auch ein Biolehrer und Ökofreak, dessen Bürgerinitiative um den Erhalt der Flussauen kämpft. Als Gesine zu einer jungen Frau gerufen wird, die unter unerklärlichen Bauchkrämpfen leidet, spitzt sich die Lage noch einmal zu.


Carolin Schairer: Verlieren - Vergessen - Verzeihen - € 20.51

Carolin Schairer: Verlieren - Vergessen - Verzeihen

D 2013, 279 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Eva-Maria Sollenau ist eine international gefeierte Stargeigerin. Wenn sie irgendwo auf der Welt ein Konzert gibt, ist der Saal - egal wie groß - stets bis auf den letzten Platz gefüllt mit Menschen, die sie spielen hören wollen. In Eva-Marias Privatleben sieht es weniger prächtig aus. Sie wechselt laufend die Frauen. Und wenn sie mal eine etwas längere Beziehung führt, dann ist sie nie wirklich innig. Eines Tages geschieht ein schweres Unglück - Eva-Maria wird dadurch in eine tiefe seelische Krise gestürzt. Dann erhält sie eine neue Aufgabe und dadurch die Hoffnung, endlich wieder Lebensmut zu schöpfen: eine rumänische Pianistin ist auf ihrer ersten Europatournee und braucht eine Partnerin, die sie mit der Geige begleitet. Diese Estella de Winter erweist sich als ziemlich unzugänglich. Was verbirgt diese Frau?


Carolin Schairer: Wir werden niemals darüber reden - € 18.45

Carolin Schairer: Wir werden niemals darüber reden

D 2013, 317 S., Broschur, € 18.45
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ulrike Helmer - Crimina
Nach dem Tod ihrer Großmutter kommen die Geschwister Jan und Isabell nach vielen Jahren zum ersten Mal wieder auf deren Hof in der tiefsten bayrischen Provinz. Dort hatte sie ihr Vater einen Sommer lang untergebracht, nachdem sich ihre Mutter das Leben genommen hatte. Doch dieser Sommer bei den Großeltern endete vor allem für Isabell traumatisierend. Zwar hat sie alles vergessen, doch dieses Verdrängen der Erinnerung hat seinen Preis: Isabell ist psychisch labil. Und nur, weil ihre Freundin Ariane ihr zur Seite steht, hat es Isabell überhaupt geschafft, an den Ort zurückzukehren, der ihr soviel Schrecken bereitet hat. Doch als in einem unterirdischen Gang in der Nähe des Hofes fünf Säuglingsleichen entdeckt werden, beginnen polizeiliche Ermittlungen. Es bleibt nicht nur bei den Fragen der Polizei, Isabell – unterstützt von Ariane – will jetzt wissen, was damals geschehen ist. Und so erfährt und erinnert Isabell nach und nach nicht nur die Geschichte ihrer ersten großen Liebe zur Gutsherrentochter Vicky, sondern auch von deren schrecklicher Familiengeschichte, die nicht nur ihre erste Liebe unglücklich enden ließ. – Carolin Schairers Krimi ist eher ein Thriller als ein klassischer Krimi, doch das tut dem Buch keinen Abbruch. Die Erzählführung ist spannend und schafft es einerseits, stringent eine stimmige Geschichte aufzubauen, andererseits bleibt immer wieder soviel ungeklärt, dass die exakte Lösung sich bis zum Schluss entzieht. Besonders gekonnt sind allerdings die Personen porträtiert, die allesamt – ob Haupt- oder Nebenfiguren – fein ausdifferenziert und (fast) nie auf ein reines Gut oder Böse festzulegen sind. Carolin Schairer schafft es so, aus Charakter und Biografie dieser Personen mehr menschliche Einsichten herauszuholen, als es psychologisierende Betrachtungen je könnten. Ein spannender, rundum gelungener Kriminalroman.


Carolin Schairer: Riskantes Spiel - € 20.51

Carolin Schairer: Riskantes Spiel

D 2012, 304 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Schauspielerin Mia ist in einer finanziellen Notlage, als sie von einem Fremden ein ebenso merkwürdiges wie lukratives Angebot erhält: auf unbestimmte Zeit soll sie sich als ihre Zwillingsschwester Nadine ausgeben. Nach anfänglicher Skepsis lässt sich Mia auf die mysteriöse Rolle ein. Doch je länger ihr Leben als Nadine währt, desto mehr muss sie erkennen, auf welch riskantes Spiel sie sich eingelassen hat. Denn schon bald ist klar: Adrian, Nadines Stiefbruder und Mias Auftraggeber, hat eine Menge verschwiegen. Zum Beispiel Ex-Mann Gerald, der plötzlich auftaucht, um Ansprüche an der gemeinsamen Tochter Jessica anzumelden. Und vor allem ist da die attraktive Anwältin Mariella Simoni, die angeblich Nadines beste Freundin war – und zu der sich Mia so stark hingezogen fühlt. Doch wem kann Mia wirklich vertrauen? – Schon bald häufen sich die Hinweise, dass Mariella mit Nadines plötzlichem Verschwinden zu tun haben könnte.


Carolin Schairer: Aprikose im Kopf - € 20.56

Carolin Schairer: Aprikose im Kopf

D 2011, 295 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
In Wien muss man die niederbayrisch-wienerische Autorin vermutlich niemandem mehr vorstellen. Mit Romanen wie »Die Spitzenkandidatin«, »Marie« und »Lass keine Fremden ins Haus« hat sie sich bereits in das Herz einer großen Fangemeinde geschrieben. Und sie ist inzwischen zu einer Freundin des Hauses geworden, die auch gerne mal bei uns vorbeikommt, wenn eine Kundin nicht zu einer Lesung kommen kann und trotzdem eines ihrer Bücher signiert haben möchte. Für ihre Leserinnen tut sie (fast) alles. Dieses unprätentiöse Auftreten macht die Autorin auch so ungemein sympathisch. Und Unaufdringlichkeit ist auch etwas, dass sich in ihren Büchern fortsetzt. Im englischen Sprachraum nennt man eine solche Art »down-to-Earth« - was sich nur holprig mit »geerdet« übersetzen lässt. Ich persönlich mag eine solche Schreibweise - in der einem nicht bei jeder Zeile unter die Nase gerieben wird, für wie literaturpreisverdächtig sich eine AutorIn hält. Eine solche Prosa muss trotzdem nicht unlyrisch sein. Und das lässt sich am Beispiel von Carolin Schairers aktuellem, vierten Roman »Aprikose im Kopf« gut zeigen. Mehrere Jahre hat die Journalistin Katja Dannhausen als Korrespondentin in Afrika verbracht. Sie musste viel ansehen: das Elend von Flüchtlingslagern, den Missbrauch von Kindersoldaten, auf die Knochen herunter gehungerte Menschen, Menschen, denen Minen Körperteile abgerissen haben. Das, was ihr bei der Arbeit begegnet ist, ist selten schön gewesen. Entsprechend abgebrüht ist sie inzwischen geworden. Bestätigung hat sie vor allem dann gefunden, wenn ihre mutigen, couragierten TV-Berichte aus den diversen Krisengebieten des schwarzen Kontinents es bis in die Abendnachrichten geschafft haben. Das - denkt sie - hat ihr bleibendes Renommee eingebracht. Doch nun ist es an der Zeit gewesen nach Deutschland zurückzukehren. Nach all den teils heftigen, teils haarsträubenden Erlebnissen in Krisenländern wie Simbabwe oder Somalia glaubt sie zuhause vergleichsweise leichtes Spiel zu haben. Umso mehr reibt sie sich die Augen, als sie - die international renommierte TV-Journalistin - mangels alternativer Angebote plötzlich quasi ganz unten beim Fernsehen ihrer Heimatstadt neu anfangen muss. Was für ein Fall aus lichter Höhe! Anfangs ist es hart für sie ihren Stolz derart herunterzuschrauben. Katja kommt sich absolut unterfordert vor und schätzt ihre neue Wirkungsstätte entsprechend gering, auch wenn sie gleich in einer leitenden Position zu arbeiten begonnen hat. Andere würden sich freuen. Aber für sie ist es eine Art Abstieg. Doch dann begegnet ihr der große Lichtblick: bei ihrer Schwester Sophie zuhause arbeitet eine junge russische Studentin als Au-pair-Mädchen. Diese Irina kümmert sich rührend um Sophies Kinder und hat es Katja schnell angetan. Auch wenn es für die beiden nicht Liebe auf den ersten Blick ist und die Beziehung der beiden eine gewisse Anlaufzeit braucht, so wird Katja doch allmählich wachgerüttelt und bekommt auch endlich eine Idee davon, dass es neben der Karriere und dem beruflichen Fortkommen noch etwas Anderes - nämlich ein Privatleben - gibt. Erst da gibt Katja nach und setzt sich Irinas Anziehungskraft ganz bewusst aus. Neben diesem lesbischen Handlungsstrang des Romans verfolgt Carolin Schairer noch ein weiteres zentrales Moment: die Beziehung zwischen den beiden Schwestern Katja und Sophie - die eine lesbisch, karriereorientiert und weltgewandt, die andere heterosexuell mit Mann und Kindern festgenagelt in einer bürgerlichen Existenz, die sie zunehmend nervt. Zunehmend ist Sophie gereizt und durch alles um sie herum überfordert. Erschwert wird die ohnehin nicht leichte Beziehung zwischen den beiden grundverschiedenen Schwestern durch das Faktum, dass Sophie schließlich schwer erkrankt (die Aprikose im Kopf!) und vielleicht nicht mehr lange zu leben hat. Sorgen, Rücksichtnahmen, Unausgesprochenes, Unaussprechliches beginnen plötzlich ihr Zusammensein zu dominieren. Und davon wird die aufkeimende Beziehung von Katja zu Irina überschattet, die ja bei Sophie einen guten Job macht, aber auch irgendwie von ihr abhängig ist. Sophie scheint zu ahnen, dass es zwischen Katja und Irina mehr gibt, als Katja bereit wäre einzugestehen. Denn Katja weiß nicht recht, ob sie ihren eigenen Gefühlen wirklich trauen kann, ob sie zu Irina stehen soll. Das schlechte Beispiel ihrer Eltern hat Katja gezeigt, dass Liebe flüchtig ist. Und wenn Irina erst einmal nach Russland zurückgeht, bleibt Katja vielleicht mit einem gebrochenen Herzen zurück. Und es wäre auch nicht Katjas erste gescheiterte Beziehung. Wie schon in ihrem ersten Roman »Die Spitzenkandidatin« beweist Carolin Schairer aus eigener Anschauung auch in »Aprikose im Kopf« eine profunde Detailkenntnis, was die Journalismusbranche anbelangt. Sie hat das Buch sehr spannend und mit großem Einfühlungsvermögen in seine Charaktere geschrieben. Es ist nicht zu hoch gegriffen, »Aprikose im Kopf« als Carolin Schairers bislang bestes Buch zu bezeichnen. Man wird in die Geschichte richtig hineingezogen und möchte mehr wissen. Darüber hinaus freue ich mich auch schon auf das nächste Buch von ihr. Und darüber hinaus freue ich mich auch schon auf ihr nächstes! (Jürgen empfiehlt, Frühlings Katalog 2012)


Carolin Schairer: Aprikose im Kopf - € 20.56

Carolin Schairer: Aprikose im Kopf

D 2011, 296 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Einige Jahre lang hat Katja Dannhausen in Simbabwe, Kongo, Nigeria und Somalia als Korrespondentin fürs Fernsehen gearbeitet und regelmäßig aus den Krisengebieten Afrikas berichtet. Nun kehrt sie nach Europa heim und hält sich für ziemlich abgebrüht - zumindest was ihr Leben anbelangt. Zuhause landet sie ausgerechnet beim Stadtfernsehen, was sie als erprobte, weltgewandte Fernsehjournalistin klar unterfordert. Dann lernt Katja die Studentin Irina kennen, die bei Katjas Schwester Sophie jobbt. Irina ist eine junge Russin und ein echter Lichtblick. Katja fühlt sich auf Anhieb zu ihr hingezogen. Doch von Liebe kann da noch keine Rede sein, denn Katja ist zu sehr Workaholic, als dass sie mir nichts, dir nichts ihrem Privatleben mehr Zeit einräumen und sich einem anderen Menschen öffnen würde.


Carolin Schairer: Lass keine Fremden ins Haus - € 20.51

Carolin Schairer: Lass keine Fremden ins Haus

D 2011, 290 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Laura begegnet einer ebenso attraktiven wie geheimnisvollen fremden Frau, der sie Hilfe und Unterschlupf gewährt. Tosca nennt sich die Schöne, doch es ist klar, dass dieser Name nicht ihr richtiger ist, denn nur nach auffällig langem Zögern und während sie Lauras Opern-CD-Sammlung fixiert, stellt sie sich so vor. Und Tosca bleibt bei Laura, die verzweifelt versucht, ihrem öden Leben und ihren anerzogenen Hemmungen zu entkommen. Unvorstellbar wäre es für sie bis vor kurzem noch gewesen, eine Fremde ins Haus zu lassen - und sich auch noch in sie zu verlieben! Lauras Leben scheint eine glückliche Wendung zu nehmen. Doch Tosca hat eine dunkle Vergangenheit, an die sie sich selbst nicht richtig zu erinnern scheint. Offenbar ist sie in einen der größten österreichischen Finanzskandale der jüngeren Vergangenheit verstrickt - und die Strippenzieher schrecken vor nichts zurück. Auf einmal ist Lauras Leben viel aufregender, als sie es sich wünschen würde, denn Killer haben sie und Tosca im Visier. Ein aufregender Wirtschaftskrimi erzählt als romantische lesbische Liebesgeschichte.
Titel derzeit in Neuauflage und in Kürze wieder lieferbar


Carolin Schairer: Marie anderswie - € 20.51

Carolin Schairer: Marie anderswie

D 2010, 304 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Die Studentin Sarah Rosenberg lässt sich nur ungern von ihrem Vater dazu breitschlagen, dessen neue Mitarbeiterin durch Wien zu führen. Diese Marie Felder - eine junge Biologin - ist mal scheu, mal zickig. Manchmal fällt sie mit der Tür ins Haus. Sarah findet das seltsam und würde sich normalerweise mit solch einer merkwürdigen Person kaum abgeben. Und nun muss sie sich ganze Tage lang mit Marie Felder abgeben. Sarahs Vater zuliebe. Entgegen jeder anfänglichen Erwartung aber bekommt Sarah die rätselhafte Anziehungskraft der anderen jungen Frau zu spüren. Die anfängliche Verschlossenheit wird durch Zuneigung ersetzt. Sarah merkt erst jetzt, wie klug Marie eigentlich ist und dass sie eine Frau ist, die mit Autismus leben muss. Kann da Liebe funktionieren? Die in Wien lebende, niederbayrische Autorin verknüpft in diesem Buch die Themen Behinderung und lesbisches Coming-out.


Carolin Schairer: Ellen - € 20.56

Carolin Schairer: Ellen

D 2009, 449 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
An sich wollte sie am liebsten weiterhin Kinderbücher schreiben. Doch Geldmangel treibt Nina dazu, sich im Pressebüro eines Wiener Pharmakonzerns zu verdingen. Für Nina ist die neue Büroumgebung eine fremde Welt. Die unterkühlte Chefin Ellen McGill macht die bescheuerte Situation für Nina nicht gerade besser. Sie beißt die Zähne zusammen. Eigentlich ist sie mit ihrem Freund Lukas nach Wien gezogen, um alle Probleme abzuschütteln. Doch dann kommt sie Ellen überraschend näher. Etwas, das ihr zunächst erst einmal die Sprache verschlägt. Carolin Schairers neuer Roman handelt vom Auseinanderleben, Abschiednehmen, vom Zusammenfinden, von der Liebe, die nie stehenbleibt, und von der Fähigkeit, Neues im Leben zuzulassen (wie z.B. die lesbische Liebe zu einer anderen Frau).


Carolin Schairer: Die Spitzenkandidatin - € 20.51

Carolin Schairer: Die Spitzenkandidatin

D 2005, 384 S., Broschur, € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Ulrike Helmer
Als der aufstrebenden Jungjournalistin Theresa Lackner eines Tages durch Zufall ein skandalträchtiges Foto in die Hände fällt, das die Kanzlerkandidatin Katharina Hermann in eindeutiger Pose nackt mit einer anderen Frau zeigt, zwingt sie der Politikerin eine Vereinbarung ab: Theresa wird positiv über Katharina berichten, wenn diese ihr im Gegenzug dabei hilft, die Karriereleiter zu erklimmen. So erreicht die Journalistin ihr langersehntes Ziel - eine Stelle beim Politikmagazin »Brennpunkt«. Als sie jedoch den Exklusiv-Auftrag bekommt, Katharina in der heißen Wahlkampfphase ständig zu begleiten, überschlagen sich die Ereignisse, denn: Theresa ist dabei, sich in Katharina zu verlieben. Eine fesselnde Geschichte über Politik und die Anziehungskraft unter Frauen.


Wir bestellen gern jedes lieferbare Buch

Unabhängig von unserem Sortiment bestellen wir gern jedes lieferbare Buch, - egal ob Reiseführer, Koch- oder Sachbuch, Lektüre für Schule und Studium. Einfach online bestellen oder uns direkt kontaktieren.

Wir sind schnell

Wenn Ihr bis 12.30 Uhr bestellt, könnt Ihr Eure Bücher oder DVDs entweder am nächsten Tag ab 10.00 Uhr selbst abholen oder wir liefern per GLS.

Die meisten Titel aus dem Löwen­herz-Sortiment sind lagernd - diese können natürlich noch am gleichen Tag abge­holt oder ver­schickt werden.

Bestellhotline: 01-317 29 82


Der Blog der Buchhandlung Löwenherz Die Buchhandlung Löwenherz auf Facebook - folge uns :)

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand


Kontakt

Buchhandlung Löwenherz
Berggasse 8, 1090 Wien, Österreich
Tel. +43-1-317 29 82
buchhandlung@loewenherz.at
Wir akzeptieren als Zahlungsarten in unserem Online-Shop: Bankeinzug, Rechnung, Visa-Card und Mastercard
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang