Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Judith Butler: Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen

Judith Butler: Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen

Dt. v. K. Wördemann u. M. Stempfhuber. D 2011, 414 S., Pb,  22.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Suhrkamp
Inhalt
Judith Butler stellt neue Ideen zum Verhältnis von Gender und Sexualität vor. Sie findet für ihre Thesen Bestätigung in neuen Formen von Verwandschaftsverhältnissen, in der Psychoanalyse, im Inzesttabu, in Transgenderidentitäten, in der Intersexualität, in Formen gesellschaftlicher Gewalt und im sozialen Wandel. Gleichermaßen stützt sich Butler dabei auf Erkenntnisse der feministischen Theorie und der Queer Theory. Sie analysiert die Funktion von Normen, die das Verhältnis von Gender und Sexualität im Individuum regeln sollen. Dabei unterzieht sie ihre früheren Ansichten, wie sie in »Unbehagen der Geschlechter« dargelegt sind, einer kritischen Überprüfung und entwickelt dabei einen Entwurf für eine neue Genderpolitik, indem sie die Forderungen verschiedener Gender-Grenzbewegungen mit den relevanten Theoriesträngen verknüpft.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang