Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Norman Domeier: Der Eulenburg-Skandal

Norman Domeier: Der Eulenburg-Skandal

Eine politische Kulturgeschichte des Kaiserreichs. D 2010, 433 S. mit zahlreichen Abb., Broschur,  41.07
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
1906 erschütterte der Skandal um Fürst Eulenburg das Wilhelminische Kaiserreich. Die Erschütterungen konnten deshalb so verheerend ausfallen, weil Fürst Eulenburg an zentraler Stelle der Macht stand: er zählte nicht nur zu den wichtigsten Beratern Kaiser Wilhelms II., sondern war auch mit ihm persönlich befreundet. Anhand zahlreicher Quellen, darunter rund 5000 Presseartikel, geht der Autor dem Skandal nach und gewährt einen weitreichenden Einblick in die wilhelminische Innenpolitik kurz vor dem 1. Weltkrieg. Die Forschungen des Autors ergaben überraschenderweise, dass es eigentlich bei dem Skandal gar nicht so sehr um die Homosexualität des Fürsten und seines adeligen Freundeskreises ging, sondern vielmehr um einen Sensationsprozess im Umfeld der Militarisierung Deutschlands.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang