Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Raimund Wolfert: Nirgendwo daheim

Raimund Wolfert: Nirgendwo daheim

Das bewegte Leben des Bruno Vogel. D 2012, 303 S., geb.,  29.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Leipziger Universitätsverlag
Inhalt
Der 1898 geborene Bruno Vogel zu den wichtigsten Leipziger Autoren der 1920er Jahre. Schon sein Anti-Kriegs-Roman »Es lebe der Krieg!« wurde zum Skandal - nicht nur wegen der Anprangerung des Soldatenelends, sondern auch wegen der unverbrämten Thematisierung der Männerliebe. »Alf« folgte 1929, ein homoerotischer Roman, der bis heute zu den Klassikern des Genres gehört. Zahlreiche Prozesse wurden gegen Bruno Vogel geführt, und da er auch nicht bereit war, sich als Galionsfigur der Homosexuellenbefreiung einspannen zu lassen, erfuhr er auch dort keinerlei nennenswerte Anerkennung – zu sperrig waren seine Standpunkte, zu eigensinnig sein Auftreten. Immer wieder tritt seine Widerspenstigkeit zutage, die auch seine immer nur kurzen Arbeitsverhältnisse spiegeln. Doch offenbar war Bruno Vogel nie verbittert, trat im Gegenteil immer mit viel Witz und Lebenslust auf, nie einem Flirt abgeneigt. Seine Biografie ist so ein wichtiger Baustein einer lebendigen Schwulengeschichte.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang