Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Alexander Zinn: »Das Glück kam immer zu mir«

Alexander Zinn: »Das Glück kam immer zu mir«

Rudolf Brazda - Das Überleben eines Homosexuellen im Dritten Reich. D 2015, 356 S. mit Abb., Broschur,  30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Inhalt
Vermutlich ist Rudolf Brazda der letzte, noch lebende Zeitzeuge, der wegen Homosexualität in einem KZ inhaftiert war. Kurz nach der »Machtergreifung« der Nazis lernt er seine erste große Liebe kennen. Er und sein Freund leben sogar offen als Paar zusammen. Sie feiern eine Hochzeit. Bald jedoch werden die beiden verhaftet. Brazda wird ins KZ Buchenwald verschleppt. Mit Zuversicht, Humor und viel Glück überlebt er Terror und Schikane des KZs. Irgendwie gelingt es ihm, das alltägliche Grauen immer wieder auszublenden. Alexander Zinn (der Sohn aus Dorit Zinns »Mein Sohn liebt einen Mann«) verbindet diese Biografie eines Zeitzeugen mit der allgemeinen Geschichte der Verfolgung von Homosexuellen während der NS-Zeit. Und selbst 1945 ging die Verfolgung weiter: der durch die Nazis verschärfte §175 galt bis 1969.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang