Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Peter Winzen: Das Ende der Kaiserherrlichkeit

Peter Winzen: Das Ende der Kaiserherrlichkeit

Die Skandalprozesse um die homosexuellen Berater Wilhelms II. 1907-1909. D/Ö 2010, 366 S. mit Abb., geb.,  47.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
1907 - 1909 erschütterte der sog. Eulenburg-Skandal das deutsche Kaiserreich. Der politische Publizist Maximilian Harden deckte dabei auf, dass zwei der engsten Berater des deutschen Kaisers Wilhelm II. - Kuno Moltke und Philipp Eulenburg - zu einem schwulen Kreis auf höchster Ebene gehörten - Homosexualität war nach dem damaligen §175 mit hohen Gefängnisstrafen belegt. Ausgehend von dieser Enthüllung entspannen sich wilde Verschwörungstheorien - inwieweit der Kaiser und damit die deutsche Politik durch Einsagungen dieser Clique beeinflusst würden. Eine gigantische Prozesslawine erfasste daraufhin die deutsche Politik. Autor Peter Winzen geht der Frage nach, ob der Skandal eine bewusst losgetretene Kampagne des Reichskanzlers von Bülow war, um die sonst zu mächtigen Konkurrenten aus dem Weg zu räumen.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang