Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Michael Roes: Der Traum vom Fremden

Michael Roes: Der Traum vom Fremden

D 2021, 230 S., geb.,  22.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Albino
Inhalt
Ostafrika 1883: Arthur Rimbaud, der große Poet der Dritten Französischen Republik und Legende seit seiner wilden schwulen Affäre mit Paul Verlaine, hat dem Dichterleben abgeschworen und arbeitet nun als Kaffee- und Waffenhändler in Afrika. Als sein Geschäftspartner Sotiro von einer Erkundungsreise in den Ogaden nicht mehr zurückkehrt, startet Rimbaud eine Rettungsmission. Mit einer kleinen Mannschaft vertrauter Einheimischer dringt er vor in die noch unerforschte Wildnis des Ogaden, wo ihn unerwartet die Poesie einholt. Während der Dichter, der keiner mehr sein will, die gefahrvolle Expedition möglichst nüchtern und wissenschaftlich zu protokollieren versucht, drängen immer öfter die längst vergessen oder überwunden geglaubten Dämonen der Vergangenheit zurück in sein Bewusstsein. Als Grundlage für »Der Traum vom Fremden« dient ein authentischer Bericht, den Rimbaud 1883 über den Ogaden verfasste. Ausgehend von diesem ungewohnt sachlichen Rimbaud-Text taucht Michael Roes ein in die Gedankenwelt des französischen Poeten und lässt ihn Bilanz ziehen. Philosophische Reflexionen über das Reisen, das Dasein und das Schreiben wechseln sich ab mit fiebrigen Erinnerungen an die Amour fou mit Paul Verlaine, Rimbauds kaum erforschte Zeit bei der Fremdenlegion und seinen Neuanfang in Afrika.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang