Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Christopher Marlowe

Christopher Marlowe (1564-1593) ist einer der bedeutendsten viktorianischen Autoren. Nicht nur ein Zeitgenosse von William Shakespeare, sondern auch in der Wahl seiner Themen als auch in der stilistischen Durchführung steht er Shakespeare so nahe, dass immer wieder auch die ernsthafte Theorie vertreten wird, William Shakespeare sei nichts anderes als eines der Pseudonyme Christopher Marlowes, der wegen seines provokanten Lebens und Denkens zeitlebens in Gefahr war. Sein bekanntestes Bühnenstück ist »Edward II«, das dem Leben des schwulen englischen Königs und den Hofintrigen gegen ihn gewidmet ist.

Der Text des Dramas »Edward II« ist günstig als zweisprachige Reclam-Ausgabe erhältlich:

Christopher Marlowe: Edward II / Eduard II (Englisch/Deutsch) - € 6.80

Christopher Marlowe: Edward II / Eduard II (Englisch/Deutsch)

Dt. und mit einem Nachwort v. Dieter Hamblock. D 1981, 230 S., Pb, € 6.80
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Reclam
Ein großer Bühnen-Klassiker, der packend Schwulenhass, Fremdenfeindlichkeit und Machtgier als Triebfedern politischen Handelns entlarvt: Als König holt Edward II. holt 1317 nach dem Tod seines despotischen Vaters seinen Geliebten und Spielkameraden aus Jugendtagen, Gaveston, aus dem französischen Exil an den englischen Hof zurück. Die Privilegien und die Bevorzugung, die der König Gaveston gewährt, sind den Baronen des Reiches ein Dorn im Auge. Die Kirche und Königin Isabella, Tochter des französischen Königs und Ehefrau Edwards, empfinden die Affäre des Herrschers mit seinem - noch dazu - französischen Günstling unerträglich. Hinter den Kulissen formiert sich eine gefährliche Konstellation gegen den König und seinen Liebling. Unter der Führung von Mortimer, dem Geliebten der Königin, entsteht eine Verschwörung, die nichts anderes bezweckt, als Edward und Gaveston zu beseitigen.


Eine besonders schöne und aufwändig ausgestattete deutschsprachige Gesamtausgabe der Marlowe’schen Dramen hat der Berliner Eichborn-Verlag herausgebracht:

Christopher Marlowe: Sämtliche Dramen - € 69.90

Christopher Marlowe: Sämtliche Dramen

Dt. und mit einem Nachwort von Wolfgang Schlüter. D 1999, 540 S., geb., € 69.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Eichborn
Sämtliche Dramen des Shakespeare-Zeitgenossen, darunter auch der schwule Klassiker »Edward II.« über den englischen König, der im 14. Jahrhundert den falschen Mann zur falschen Zeit liebte. Eine aufwändige und bibliophile Ausgabe.


Eine ebenso günstige wie gut aufbereitete und mit Anmerkungen versehene englische Gesamtausgabe hat der Penguin-Verlag herausgegeben:

Christopher Marlowe: The Complete Plays - € 12.90

Christopher Marlowe: The Complete Plays

Ed. by Frank Romany and Robert Lindsey. UK 2003, 702 pp., brochure, € 12.90
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Penguin UK
Marlowe's seven plays dramatise the fatal lure of potent forces, whether religious, occult or erotic. In the victories of Tamburlaine, Faustus's encounters with the demonic, the irreverence of Barabas in »The Jew of Malta«, and the humiliation of gay Edward II in his fall from power and influence, Marlowe explores the shifting balance between power and helplessness, the sacred and its desecration.
Content
The Complete PlaysPreface
Chronology
Introduction
»The Baines Note«
Further Reading
A Note on the Texts
Dido, Queen of Carthage
Tamburlaine the Great, Part One
Tamburlaine the Great, Part Two
The Jew of Malta
Doctor Faustus
Edward the Second
The Massacre at Paris
Appendix: The Massacre at Paris, Scene 19
Notes
Glossary
List of Mythological, Historical and Geographical Names


Marlowes »Edward II« wurde nicht nur von Bertolt Brecht und Lion Feuchtwanger bearbeitet, das Stück wurde ebenso werkgetreu wie eigenwillig vom schwulen Künstler Derek Jarman verfilmt – eine schwule Liebe, an der die homophobe Gesellschaft scheitert und so ins Chaos versinkt:

Derek Jarman: Edward II. - € 14.99

Derek Jarman: Edward II.

UK 1991, OF, SF, dt.UT, 90 min., € 14.99
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Salzgeber - gay classics
Als König holt Edward II. holt 1317 nach dem Tod seines despotischen Vaters seinen Geliebten und Spielkameraden aus Jugendtagen, Gaveston, aus dem französischen Exil an den englischen Hof zurück. Die Privilegien und die Bevorzugung, die der König Gaveston gewährt, sind den Baronen des Reiches ein Dorn im Auge. Die Kirche und Königin Isabella, Tochter des französischen Königs und Ehefrau Edwards, empfinden die Affäre des Herrschers mit seinem - noch dazu - französischen Günstling unerträglich. Hinter den Kulissen formiert sich eine gefährliche Konstellation gegen den König und seinen Liebling. Unter der Führung von Mortimer, dem Geliebten der Königin, entsteht eine Verschwörung, die nichts anderes bezweckt, als Edward und Gaveston zu beseitigen. Derek Jarmans historisches Meisterwerk - nach dem Drama von Christopher Marlowe - thematisiert damals wie heute aktuell eine schwule Liebe, die einer gnadenlos homophoben Gesellschaft ihre Haltung in tödlicher Konsequenz vor Augen führt.


Für alle, die sich für den historischen König Edward II interessieren, hat Seymour Phillips eine ausführliche Biografie vorgelegt:

Seymour Phillips: Edward II - € 44.95

Seymour Phillips: Edward II

USA/UK 2010, 679 pp. illustrated, hardbound, € 44.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Edward II, King of England, Lord of Ireland and Duke of Aquitaine, was the object of ignominy during his lifetime and has been defamed ever since. Conventionally viewed as worthless, incapable of sustained policy and significant only for his sporadic displays of ill-directed energy or stubborn adherence to ambitious favourites, he has been presented as fit only to be deposed of the throne. He was passionately attached to Piers Gaveston until the latter's murder in 1312, and fatally manipulated by the much more sinister Hugh Despenser in the 1320s. The version of Edward's murder by having a red-hot poker inserted through his anus seems to have been circulated by those who wished to blacken Edward's reputation even more. Edward II was probably suffocated, or even died of natural causes in prison.


Eine ältere Biografie nimmt vor allem eine literarische Verschiebung in den Blick, die sich im Werk der letzten Lebensjahre Marlowes erkennen lässt:

Constance Kuriyama: Christopher Marlowe – A Renaissance Life - € 42.59

Constance Kuriyama: Christopher Marlowe – A Renaissance Life

USA 2002, 255 pp., cloth, € 42.59
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
It may not have been easy to write a temperate biography of a young man reputed to be »intemperate & of cruel heart«, but the author does just that. With cool reason and fresh research, she throws water onto the conspiratorial fire that today surrounds Marlowe's life and death, and in the process she makes a splash of her own. Christopher Marlowe (1564 – 1593) is portrayed in most accounts of his life by biographers and critics as a mysterious and sensational action figure, a hapless pawn of circumstance, or a pseudonymous cipher. At the center of Kuriyama's narrative is the shift that occurred late in Marlowe's short life, a shift reflected in the diminution of his tragic heroes: recognizing that it was impossible to be the superman he had put on the stage, he became resentful, angry, and finally explosive.


Ein anschauliches, ja atemberaubendes Porträt der unsicheren Zeit, in der die Regentschaft von Elizabeth I alles andere als gesichert war, zeichnet das Buch von David Riggs »The World of Christopher Marlowe«:

David Riggs: The World of Christopher Marlowe - € 19.95

David Riggs: The World of Christopher Marlowe

UK 2005, 411pp., pb, € 19.95
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

The biographer evokes the atmosphere and texture of Marlowe's life, from the stench and poverty of a childhood spent near Canterbury's abattoirs to the fanatical pursuit of classical learning at school. Marlowe won a place at Cambridge University, where he entered its world of 18-hour working days, religious intrigue and twilight homosexuality, tolerated but unspoken. The gifted student was not immune to the passions and fears of the wider society, and Riggs describes the mood of England in those years when Elizabeth's crown was anything but secure, and Spain and the Papacy were determined to overthrow her regime. Looming above everything is the Elizabethan state and its spy rings, with which Marlowe was already involved early on. His undercover missions brought him into contact with Catholic conspirators who were plotting to kill the Queen.


Insbesondere die Umstände der ungeklärten genauen Todesumstände Christopher Marlowes (die immer wieder kolportierte Wirtshausschlägerei, in deren Folge Marlowe erstochen wurde, ist jedenfalls historisch unhaltbar) haben immer wieder auch zu literarischen Spekulationen angeregt, von denen wir diese empfehlen wollen:

Paul Doherty: Isabella and the Strange Death of Edward II - € 19.95

Paul Doherty: Isabella and the Strange Death of Edward II

USA 2003, 262 pp., cloth, € 19.95
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

The daughter of Philip IV of France, Queen Isabella of England was married to Edward II in 1308, when she was just 12 years old. The marriage was intended to create lasting peace between both countries. Isabella was a loyal wife at first, though Edward soon became notorious for his rackety life, his »favourites«, Piers Gaveston and the more sinister Hugh de Spencer (an ancestor of the late Diana, Princess of Wales), and for his lack of judgement, one result of which was the massacre of the English army at Bannockburn. After 13 years of enduring her husband's dissolute nature, together with vicious personal harassment from Hugh de Spencer, Isabella fled abroad, where she fell in love with the exiled Roger Mortimer. Together they raised a mercenary army and invaded England, successfully deposing Edward and inflicting a gruesome death on de Spencer. Isabella then settled down to rule in the name of her young son, Edward III. But it is the ultimate fate of Edward II that has always proved controversial, focusing on the popular belief that he was murdered at Berkeley Castle in an infamous manner, at the order of his wife and her lover. This terrible act is supposed to have brought about their eventual downfall, Mortimer being arrested and hanged, the Queen sent into semi-retirement. Still the truth is uncertain. Could Edward II have escaped?


Louise Welsh: Tamburlaine Must Die - € 12.29

Louise Welsh: Tamburlaine Must Die

UK 2004, 152 pp., pb, € 12.29
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

1593: London is a city on edge. Under threat from plague and war, it's a desperate place where strangers are unwelcome and severed heads grin from spikes on Tower Bridge. Playwright, poet and spy, Christopher Marlowe has three days to live. Three days in which he confronts dangerous government factions, double agents, necromancy, betrayal and revenge. He's accused of being the author of a frivolous and sacrilegious pamphlet. There are many more suspects to the crime. One of them is Marlowe's ex-lover. Marlowe tries desperately to prove his own innocence. But he starts to get entangled in a web of intrigues and machinations that lead to his mysterious death. A high quality thriller about the author of »Edward II«.


Dieter Kühn: Geheimagent Marlowe - € 10.23

Dieter Kühn: Geheimagent Marlowe

Roman eines Mordes. D 2008, 262 S., Pb, € 10.23
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Fischer Taschenbuch
England im elisabethanischen Zeitalter: Der Dichter Christopher Marlowe wird vom Geheimdienst angeworben, um aus Frankreich über feindliche Aktivitäten zu berichten. Versehen mit einer falschen Identität und einem in unsichtbarer Tinte ausgestellten Kreditbrief wird er nach Paris geschickt, wo er nach Kneipenschlägereien und amourösen Abenteuern allerdings schnell auffliegt und als Doppelagent zurück nach England geschickt werden soll. Dort aber erwartet ihn wegen Landesverrats die Liquidierung. Gelingt der verwegene Plan, seinen Tod vorzutäuschen, sich nach Irland abzusetzen und undercover neue Theaterstücke zu schreiben? Dieter Kühn stellt die historische Figur des Christopher Marlowe neben Shakespeare der bedeutendste elisabethanische Dichter ins Zentrum eines modernen Spionagethrillers. Sein anspielungs- und kenntnisreicher Roman ist eine ebenso spannende wie komische Parabel über politische Macht und die Rolle des Künstlers, vor allem aber: ein großer literarischer Spaß.


Portofreie Lieferung aller Bestellungen innerhalb Österreichs - unabhängig vom Bestellwert


Aktuelle Veranstaltung

Hagen Ulrich präsentiert »Krieg der Vampire«, den vierten Band seiner Vampir-Serie am Donnerstag, den 6. April, um 19.30 Uhr bei uns in der Buch­hand­lung - Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier.

Wir bestellen gern jedes lieferbare Buch

Unabhängig von unserem Sortiment bestellen wir gern jedes lieferbare Buch, - egal ob Reiseführer, Koch- oder Sachbuch, Lektüre für Schule und Studium. Einfach online bestellen oder uns direkt kontaktieren.

Wir sind schnell

Wenn Ihr bis 12.30 Uhr bestellt, könnt Ihr Eure Bücher oder DVDs entweder am nächsten Tag ab 10.00 Uhr selbst abholen oder wir liefern per GLS.

Die meisten Titel aus dem Löwen­herz-Sortiment sind lagernd - diese können natürlich noch am gleichen Tag abge­holt oder ver­schickt werden.

Bestellhotline: 01-317 29 82


Der Blog der Buchhandlung Löwenherz Die Buchhandlung Löwenherz auf Facebook - folge uns :)

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand


Wir akzeptieren als Zahlungsarten in unserem Online-Shop: Bankeinzug, Rechnung, Visa-Card und Mastercard
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
^ Zum Seitenanfang