Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Horst Bienek: Workuta

Horst Bienek: Workuta

D 2013, 80 S., geb.,  15.32
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Titel als E-Book-erhältlich?
Wallstein
Inhalt
Weil er jemandem ein an sich öffentlich zugängliches Telefonbuch von Potsdam beschafft hatte, wurde Horst Bienek im März 1952 von einem sowjetischen Militärtribunal zu 20 Jahren Zwangsarbeit wegen Spionage verurteilt. 35 Jahre danach stellte sich der schwule Autor noch einmal seinen furchtbaren Erfahrungen der Lagerhaft im sibirischen Arbeitslager Workuta nördlich des Polarkreises. In dem autobiografischen Roman »Zelle« hatte er das individuelle Leidenserlebnis der Inhaftierung schon einmal bearbeitet - jedoch ohne Privates, Erlittenes oder Erfahrungen einfließen zu lassen. Nun in »Workuta« befasst er sich eingehend mit seinen Beobachtungen. Nach Stalins Tod im Jahr 1955 wurde Bienek vorzeitig entlassen. 1994 - vier Jahre nach seinem Tod an den Folgen von Aids - wurde Bienek rehabilitiert.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang