Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Angelika Dierichs: Erotik in der Kunst Griechenlands

Angelika Dierichs: Erotik in der Kunst Griechenlands

D 2008, 151 S., geb.,  30.74
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Kaum eine andere Epoche der Weltgeschichte hat in solchem Ausmaß und Facettenreichtum Erotisches, bzw. Sexuelles in der bildlichen und plastischen Kunst hervorgebracht wie die griechische Antike. In der Kunst dieser Zeit tummeln sich lüsterne Satyrn, Lustknaben, Phalli mit Flügeln, masturbierende Frauen, Eros, die schöne Aphrodite, Päderasten und ihre Knaben. Szenen kopulierender Paare (hetero- wie homosexuell), der Knabenliebe, Gruppensexszenen und Darstellungen dionysischer Orgien finden sich auf Vasen und in Skulpturen wieder. All diese expliziten Darstellungen legen einen lockereren Umgang mit Sexualität in all ihren Spielarten nahe, als dies heutzutage der Fall ist. Doch traf diese Aussage auch auf die antike Lebenswirklichkeit zu? Die Autorin geht dem Verhältnis zwischen Kunst und Wirklichkeit zur damaligen Zeit nach.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang