Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Willa Cather«

Willa Sibert Cather
(* 7. Dezember 1873; † 24. April 1947) war eine US-amerikanische Schriftstellerin. Viele von Cathers Romanen spielen im ländlichen Amerika und thematisieren das harte Leben der europäischen Einwanderer in der Prärie Nebraskas. Trotz ihrer Berühmtheit lebte sie zurückgezogen, ihr lesbisches Privatleben (mit Edith Lewis) schirmte sie ab und befahl, nach ihrem Tod ihre Briefe zu verbrennen. Obwohl Tausende von Briefen der Zerstörung entgingen, verhindert Cathers Testament deren Veröffentlichung.

Mehr Informationen über Willa Cather in der Wikipedia



Truman Capote: Die Hunde bellen

Truman Capote: Die Hunde bellen

Alle Reportagen, Porträts und Reiseskizzen. Dt. v. Marcus Ingendaay. CH 2017, 912 S., Broschur, € 20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Kein und Aber
Für Magazine wie »Esquire« und den »New Yorker« verfasste Truman Capote Reportagen und Porträts. Alle Qualitäten, die den Schriftsteller Capote ausmachten, finden sich auch hier: seine Begabung, Melancholie sprachlich glänzend zu erfassen, seine Beobachtungsgabe - gepaart mit einem glühenden Interesse an anderen Menschen - und spritzige, treffende Dialoge. Die hier zusammengestellten Reportagen und Porträts reichen von Reiseskizzen, die er als ... Weiterlesen

Willa Cather: Mein ärgster Feind

Willa Cather: Mein ärgster Feind

Dt. v. Stefanie Kremer. D 2011, 112 S., Pb, € 8.21
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
btb
In dem verschlafenen Städtchen Parthia gibt es für die 15jährige Nellie kein spannenderes Thema als die Liebesgeschichte von Myra Driscoll. Myra war ursprünglich ihrem Verlobten aus der Provinz nach New York gefolgt, hatte die Sicherheiten des Landlebens aufgegeben. Und Nellie entdeckt in Myra eine lebhafte und kultivierte Frau, die sie fasziniert. Myra scheint die romantische Idee der großen Liebe mit ... Weiterlesen

Willa Cather: Sapphira und das Sklavenmädchen

Willa Cather: Sapphira und das Sklavenmädchen

Dt. v. Elisabeth Schnack. D 2010, 253 S., geb., € 20.51
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
In ihrem letzten bedeutenden Roman zeichnete Willa Cather ein eindrucksvolles Porträt der amerikanischen Südstaaten vor Ausbruch des Bürgerkriegs. Bis in einzelne Familien hinein ist die Gesellschaft in der Frage - Sklaverei - ja oder nein? - tief gespalten. Willa Cather stellt in diesem Roman zwei ungleiche Frauen einander gegenüber: Sapphira ist die Frau des Mühlenbesitzers Henry Colbert in den Bergen ... Weiterlesen

Willa Cather: Meine Antonia

Willa Cather: Meine Antonia

Dt.v. Stefanie Kremer. D 2009, 319 S., Pb, € 9.25
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Goldmann
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts siedelt sich die böhmische Familie Shimerda in den unendlichen Weiten der nordamerikanischen Prärie an. Wie Millionen andere Emigranten aus der Alten Welt erhoffen sich die Shimerdas ein besseres Leben. Als Nachbarsjunge Jim der kleinen Antonia zum ersten Mal begegnet, lebt die ganze Familie noch in einer Art Erdloch. Doch dieses zähe Mädchen lässt ... Weiterlesen

Willa Cather: Mein ärgster Feind

Willa Cather: Mein ärgster Feind

Dt.v. Stefanie Kremer. D 2008, 112 S., geb., € 15.37
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
In dem verschlafenen Städtchen Parthia gibt es für die 15jährige Nellie kein spannenderes Thema als die Liebesgeschichte von Myra Driscoll. Myra war ursprünglich ihrem Verlobten aus der Provinz mach New York gefolgt, hatte die Sicherheiten des Landlebens aufgegeben. Und Nellie entdeckt in Myra eine lebhafte und kultivierte Frau, die sie fasziniert. Myra scheint die romantische Idee der großen Liebe mit ... Weiterlesen

Truman Capote: Die Hunde bellen

Truman Capote: Die Hunde bellen

Dt. v. Marcus Ingendaay. CH 2008, 907 S., geb., € 30.63
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Für Magazine wie »Esquire« und den »New Yorker« verfasste Truman Capote Reportagen und Porträts. Alle Qualitäten, die den Schriftsteller Capote ausmachten, finden sich auch hier: seine Begabung, Melancholie sprachlich glänzend zu erfassen, seine Beobachtungsgabe - gepaart mit einem glühenden Interesse an anderen Menschen - und spritzige, treffende Dialoge. Die hier zusammengestellten Reportagen und Porträts reichen von Reiseskizzen, die er als ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang