Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

50 Bände Bibliothek rosa Winkel


Zur Buchmesse 1991 startete die "Bibliothek rosa Winkel" im namengebenden Verlag rosa Winkel in Berlin, zu dessen 25jährigem Bestehen im Jahre 2000 der 25. Band vorlag. Der Verlag ist inzwischen Geschichte; die Bibliothek aber erscheint weiter, jetzt im Verlag Männerschwarm in Hamburg. Im September 2009 erschien der 50. Band (und als Zeichen, daß es weitergeht, auch gleich Band 51). Alle Bände sind lieferbar und sind in der Regel in der Buchhandlung Löwenherz vorrätig.


Der Jubiläumsband gilt Alessandro Cinuzzi, dem "schönsten aller Knaben" im Rom des Jahres 1474, der im Alter von nicht einmal sechzehn Jahren starb. Noch zu Lebzeiten war er als musizierender Engel auf einem Fresko in der Kirche SS. Apostoli zu sehen; seinen Nachruhm und damit ein Stück Unsterblichkeit sicherten ihm Verehrer und Liebhaber durch eine Gedichtsammlung zu seinem Lobpreis und durch eine Porträtmedaille von ungewöhnlicher Größe, geschaffen von Hermes Flavius, dem "Jüngeren Lysipp". Gedichte, Medaille und Fresko zusammen stellen ein nicht nur für das 15. Jahrhundert ungewöhnliches Zeugnis zum Lobpreis jugendlicher Schönheit dar.

Die 1991 formulierte Grundidee zur Bibliothek rosa Winkel gilt nach wie vor: Angesiedelt am Schnittpunkt von Geschichte und Literatur, versammelt sie Zeugnisse unterschiedlichster literarischer Ausprägung, in denen sich das Lebensgefühl, die Selbst- und Fremdeinschätzung von Sodomitern, Urningen, Homosexuellen und Schwulen in verschiedenen Ländern und Epochen ausdrücken oder gesellschaftliche Wirklichkeiten und Utopien gespiegelt werden.

Kernstück der Bibliothek sind grundlegende Werke zur schwulen Emanzipationsgeschichte: Karl Heinrich Ulrichs' Forschungen über das Räthsel der mannmännlichen Liebe ebenso wie Heinrich Hössli's Eros. Die Männerliebe der Griechen oder Karl Maria Kertbenys Schriften zur Homosexualitätsforschung. Insbesondere die Ulrichs-Ausgabe hat der Forschung neuen Auftrieb gegeben, in der Bibliothek dokumentiert durch einen Essay zu Ulrichs als "erstem Schwulen der Weltgeschichte" von Volkmar Sigusch, die Ulrichs-Biographie von Hubert Kennedy (die inzwischen durch "Neue Funde" ergänzt werden konnte), ein Lesebuch und eine Vortragsreihe zu Ulrichs' symbolträchtigem 175. Geburtstag im Jahre 2000.

Thematisch weit gespannt, befassen sich Sachbücher etwa mit der Eulenburg-Affäre und dem Stummfilm "Anders als die Andern", mit der Zeitschrift "Der Kreis", mit dem Thema Pädophilie im öffentlichen Diskurs oder mit den Erfahrungen von Homosexuellen in der DDR. Biographische Erkundungen gelten Magnus Hirschfeld und John Henry Mackay ebenso wie etwa Federico García Lorca oder dem französischen Dichter und Dandy Jacques d'Adelswärd-Fersen. Unverstellte Zeugnisse ihrer Zeit sind die angeblichen Memoiren eines viktorianischen Strichers (Die Sünde von Sodom) oder der Lebensbericht eines jungen italienischen Adeligen (Der Roman eines Konträrsexuellen) aus den 1880er Jahren. Andere Texte sind eng mit der Biographie ihres Autors verbunden: Jacques d'Adelswärd-Fersens Roman Lord Lyllian, Xavier Maynes "psychologische Romanze" Imre oder der Roman Ephebos des polnischen Komponisten Karol Szymanowski, von dem nur das zentrale Kapitel (Das Gastmahl) erhalten geblieben ist. Die Zeit des Nationalsozialismus ist eingefangen in den Romanen Zwei Welten von Frank Clare oder Die Geschichte des Hitlerjungen Adolf Goers von Hans Siemsen. Felix Rexhausen hat mit Berührungen nach der ersten Reform des § 175 im Jahre 1969 eine amüsante erotische Zeitreise durch die 1960er Jahre zu Papier gebracht.

In der "Romanecke" der Bibliothek hat in den letzten Jahren vor allem die französische Abteilung Zuwachs erhalten mit Georges Eekhouds Escal-Vigor, Achille Essebacs Dédé und Binet-Valmer's Lucien. Wieder zugänglich ist der Roman Anders als die Andern von Bill Forster (Hermann Breuer), der vor allem mit seinem Titel weitergewirkt hat, und mit der Erzählung Tim findet erstmals Howard O. Sturgis sein deutschsprachiges Publikum.

Die Bibliothek rosa Winkel ist ein großes Gemeinschaftswerk, an dem sich schon viele mit Anregungen, Studien und Nachworten beteiligt haben. Und solange es Ideen für den Ausbau der Bibliothek und helfende Geister gibt, wird die Bibliothek weiter ausgebaut werden.

Wolfram Setz

Bibliothek rosa Winkel

Alle aktuellen Bände der Bibliothek rosa Winkel ansehen.

1. MAGNUS HIRSCHFELD, Berlins Drittes Geschlecht. Mit einem Anhang: PAUL NÄCKE, Ein Besuch bei den Homosexuellen in Berlin. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von MANFRED HERZER. 1991

2. RAINER GÜLDIN, Verbrüderung. J. A. Symonds, E. Carpenter, E. M. Forster. Literarische Porträts. 1991

3. Der Roman eines Konträrsexuellen. Eine Autobiographie. Mit einem Vorwort von EMILE ZOLA. Herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 1991

4. GRANAND [Erwin von Busse], Das erotische Komödiengärtlein. Nachdruck der Ausgabe 1920 mit Zeichnungen von Rudolf Pütz. Mit Nachbemerkungen zu Autor und Werk von MANFRED HERZER und JAMES W. JONES. 1993

5. JOHN ADDINGTON SYMONDS, Die Homosexualität in Griechenland (A Problem in Greek Ethics). Herausgegeben von WIM HOTTENTOT 1992

6. KAROL SZYMANOWSKI, Das Gastmahl. Ein Kapitel aus dem verlorenen Roman Ephebos. Übersetzt und herausgegeben von WOLFGANG JÖHLING. 1993

7-10. KARL HEINRICH ULRICHS, Forschungen über das Räthsel der mannmännlichen Liebe [I. Vindex · II. Inclusa · III. Vindicta · IV. Formatrix · V. Ara spei · VI. Gladius furens · VII. Memnon · VIII. Incubus · IX. Argonauticus · X. Prometheus · XI. Araxes · XII. Critische Pfeile]. Nachdruck der Originalausgaben 1864-1879 in vier Bänden. Herausgegeben von HUBERT KENNEDY. 1994

11. Lieblingminne und Freundesliebe in der Weltliteratur. Eine Sammlung mit einer ethisch-politischen Einleitung von ELISARION VON KUPFFER. Nachdruck der Ausgabe von 1900 mit einem Vorwort von MARITA KEILSON-LAURITZ. 1995

12. Die Sünde von Sodom. Erinnerungen eines viktorianischen Strichers [The Sins of the Cities of the Plain]. Übersetzt und herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 1995

13-15. HEINRICH HÖSSLI, Eros. Die Männerliebe der Griechen, ihre Beziehungen zur Geschichte, Erziehung, Literatur und Gesetzgebung aller Zeiten. Nachdruck der Ausgabe Glarus 1836 und St. Gallen 1838, ergänzt um einen Materialienband zu Leben und Werk von Heinrich Hössli. 1996.

16. XAVIER MAYNE (EDWARD IRENAEUS PRIME-STEVENSON), Imre. Eine psychologische Romanze. In der Übersetzung von D. G. herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 1997

17. JOHN HENRY MACKAY (SAGITTA), Der Puppenjunge. Die Geschichte einer namenlosen Liebe aus der Friedrichstraße. Mit einem Nachwort von HUBERT KENNEDY. 1999

18. KARL HEINRICH ULRICHS, Matrosengeschichten und Gedichte. Ein Lesebuch, zusammengestellt von WOLFRAM SETZ. 1998

19. HUBERT KENNEDY, Der Kreis. Eine Zeitschrift und ihr Programm. 1999

20. FELIX REXHAUSEN, Lavendelschwert. Dokumente einer homosexuellen Revolution. Mit Beiträgen von DIRCK LINCK und HANS RILLOW. 1999

21. VOLKMAR SIGUSCH, Karl Heinrich Ulrichs. Der erste Schwule der Weltgeschichte. 2000

22. KARL MARIA KERTBENY, Schriften zur Homosexualitätsforschung. Herausgegeben von MANFRED HERZER. 2000

23. ROBERT H. SHERARD, Oscar Wilde. Die Geschichte einer unglücklichen Freundschaft. Mit einem Nachwort von WOLFRAM SETZ. 2000

24. HANS SIEMSEN, Die Geschichte des Hitlerjungen Adolf Goers. Mit einem Nachwort von JÖRN MEVE. 2000

25. Die Geschichte der Homosexualitäten und die schwule Identität an der Jahrtausendwende. Eine Vortragsreihe aus Anlaß des 175. Geburtstags von Karl Heinrich Ulrichs. Herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 2000

26. ANTONIO ROCCO, Der Schüler Alkibiades. Ein philosophisch-erotischer Dialog. Zweisprachige Ausgabe. Übersetzt und mit einem Dossier herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 2002

27. HUBERT KENNEDY, Karl Heinrich Ulrichs. Leben und Werk. Zweite, überarbeitete Auflage. 2001

28. MANFRED HERZER, Magnus Hirschfeld. Leben und Werk eines jüdischen, schwulen und sozialistischen Sexologen. Zweite, überarbeitete Auflage. 2001

29. WERNER ALTMANN, Der Schmetterling, der nicht fliegen konnte. Federico García Lorca. 2002

30. HANS VON HÜLSEN, Den alten Göttern zu. Ein Platen-Roman. Mit einem Nachwort von WERNER HECK. 2002

31. FELIX REXHAUSEN, Berührungen. Eine Zeitreise durch die 1960er Jahre. Mit einem Text von MICHAEL SOLLORZ: Lektüre. 2003

32. Uranos. Ünabhängige uranische Monatsschrift für Wissenschaft, Polemik, Belletristik, Kunst. Herausgegeben von FERDINAND KARSCH-HAACK und RENÉ STELTER. 1. Jahrgang (1921/22). Nachdruck mit einem Nachwort von SABINE SCHMIDTKE. 2002

33. WOLFGANG CORDAN, Die Matte. Autobiografische Aufzeichnungen. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von MANFRED HERZER. Anhang: WOLFGANG CORDAN, Tage mit Antonio. 2003

34. FRANK CLARE, Zwei Welten. Eine Jugend im nationalsozialistischen Deutschland. Aus dem Englischen von Dino Heicker. Mit einem Nachwort von THORSTEN FÖGEN. 2003

35. ELMAR KRAUSHAAR, Der homoseuelle Mann . . . Anmerkungen und Beobachtungen aus zwei Jahrzehnten. 2004

36. Neue Funde und Studien zu Karl Heinrich Ulrichs. Herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 2004

37. JAMES STEAKLEY, Die Freunde des Kaisers. Die Eulenburg-Affäre im Spiegel zeitgenössischer Karikaturen. 2004

38. Jacques d'Adelswärd-Fersen. Dandy und Poet. Annäherungen. Herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 2005

39. JACQUES D'ADELSWÄRD-FERSEN, Lord Lyllian. Aus dem Französischen von Wolfgang Wiebe und Wolfram Setz. Mit einem Nachwort von WOLFRAM SETZ. 2006

40. FLORIAN MILDENBERGER, Beispiel: Peter Schult. Pädophilie im öffentlichen Diskurs. 2006

41. PETER SCHULT, Besuche in Sackgassen. Aufzeichnungen eines homosexuellen Anarchisten. Mit einem Vorwort von FLORIAN MILDENBERGER. 2006

42. Homosexualität in der DDR. Materialien und Meinungen. Herausgegeben von WOLFRAM SETZ. 2006

43. JAMES STEAKLEY, "Anders als die Andern". Ein Film und seine Geschichte. 2007

44. GEORGES EEKHOUD, Escal-Vigor. Aus dem Französischen von Richard Meienreis. Mit einem Nachwort von WOLFRAM SETZ. 2007

45. HUBERT KENNEDY, John Henry Mackay (Sagitta) - Anarchist der Liebe. 2007

46. JOHN HENRY MACKAY (SAGITTA), Fenny Skaller. Ein Leben der namenlosen Liebe. Mit einem Text von FRIEDRICH KRÖHNKE: Es waren acht . . . 2007

47. ACHILLE ESSEBAC, Dédé. Aus dem Französischen von Georg Herbert. Mit einem Nachwort von JEAN-CLAUDE FÉRAY. 2008

48. HOWARD O. STURGIS, Tim. Aus dem Englischen von Natalie Rümelin. Mit einem Nachwort von WOLFRAM SETZ. 2009

49. BILL FORSTER (Hermann Breuer), Anders als die Andern. Mit einem Nachwort von ERWIN IN HET PANHUIS. 2009

50. Formosissimus Puer. Gedichte auf den Tod des Pagen Alessandro Cinuzzi 1474. Herausgegeben und übersetzt von MARKUS WESCHE. 2009

51. BINET-VALMER (Jean-Gustave Binet de Valmer), Lucien. Aus dem Französischen von Richard Hein. Mit einem Nachwort von WOLFRAM SETZ. 2009

Alle aktuellen Bände der Bibliothek rosa Winkel ansehen.

Aktuelle Veranstaltungen

»Carnal Remains« – Buch­premiere und Signier­stunde mit dem Foto­grafen Sam Scott Schiavo
DO, 29. Nov. 2018, 19.30 Uhr
Mehr Informationen

Wir bestellen gern jedes lieferbare Buch

Unabhängig von unserem Sortiment bestellen wir gern jedes lieferbare Buch, - egal ob Reiseführer, Koch- oder Sachbuch, Lektüre für Schule und Studium. Einfach online bestellen oder uns direkt kontaktieren.

Wir sind schnell

Wenn Ihr bis 12.30 Uhr bestellt, könnt Ihr Eure Bücher oder DVDs entweder am nächsten Tag ab 10.00 Uhr selbst abholen oder wir liefern per GLS.

Die meisten Titel aus dem Löwen­herz-Sortiment sind lagernd - diese können natürlich noch am gleichen Tag abge­holt oder ver­schickt werden.

Bestellhotline: 01-317 29 82

Der Blog der Buchhandlung Löwenherz Die Buchhandlung Löwenherz auf Facebook - folge uns :)
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang