Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Vita Sackville-West und Harold Nicolson: In der Ferne so nah

Vita Sackville-West und Harold Nicolson: In der Ferne so nah

Briefwechsel einer ungewöhnlichen Liebe. Dt. v. Barbara v. Becker. D 2012, 125 S., geb.,  12.34
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Hoffmann und Campe
Inhalt
Ihre lesbische Affäre mit Virginia Woolf machte Vita Sackville-West eigentlich erst richtig berühmt. Nichtsdestoweniger war sie selbst eine schillernde Person. Die Schriftstellerin und Landschaftsgärtnerin aus Leidenschaft fand in dem Diplomaten Harold Nicolson einen Partner, mit dem sie eine Ehe jenseits der Konvention einging. Die beiden waren über längere Zeiträume voneinander getrennt. Währenddessen schrieben sie sich unzählige Briefe. Diese Korrespondenz schildert eindrucksvoll, wie sich ihre einzigartige Beziehung - ja Liebe - entwickelte, während Sackville-West - wie es ihr Sohn Nigel formulierte - doch »für die lesbische Liebe geboren« war und ihr Mann Harold regelmäßig wechselnde männliche Gefährten hatte. Trotzdem verband die beiden zeitlebens innige Gefühle, auch wenn Sackville-Wests Leben später in abenteuerliche Turbulenzen geriet.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang