Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Tania Witte: beziehungsweise liebe

Tania Witte: beziehungsweise liebe

D 2011, 231 S., Broschur,  15.32
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Querverlag - Berliner Stadtgeschichten 1
Inhalt
Ein Jahr in einem lesbischen Freundinnenkreis in Berlin. Tekgül und Marte führen eine offene Beziehung – freilich mit der Bedingung, dass mit je einer Anderen immer nur einmal Sex erlaubt ist. Doch Tekgül verfällt den nachgerade hemmungslosen Attacken der egozentrischen und karrieregeilen Johanna – denn die steht auf SM, und es reizt Tekgül, mit Johanna Grenzen auszuforschen, die sie mit Marte noch nicht einmal gesehen hat. Marte verordnet sich darum eine Auszeit bei ihrer Schwester auf dem Land. SandyunManu (beide können nicht mehr »ich«, sondern nur noch »wir« sagen – sie sind auch nur im Doppelpack ansprechbar) hingegen führen eine Musterbeziehung, die nicht nur funktioniert, sondern zu allem Überdruss beide auch noch glücklich macht. Nicoletta scheint zum Singledasein bestimmt – bis sie Liza auf einer Sexparty kennen lernt. Nicht, dass ihr Leben nun beschaulich würde, denn Liza ist gar nicht auf Bindung aus. Und außerdem ist sie eine Transfrau, Nicoletta lässt die Beziehung zielsicher erst einmal crashen. Partyleben, Alltagsproblemchen, Beziehungskisten, aber auch viel Grundsätzliches wie Kinderwunsch, Sehnsucht nach Treue und Geborgenheit und unbändigem Trieb nach Freiheit und Ungebundenheit sind Tania Wittes Themen, von denen sie flott und oft zum Lachen erzählt. Das wäre schon eine schöne Sommerlektüre, doch das wirklich Besondere ist Tania Wittes Erzählstil. Anders als die meisten AutorInnen vereinnahmt sie (und »beziehungsweise liebe« schlägt einen wirklich in seinen Bann) nämlich nicht dadurch, dass sich Leserin oder Leser als Teil der Geschichte in den Erzählfluss hineingezogen fühlt. Tania Witte ist Spoken-Word-Performerin, und in dieser lebendigen Sprachkunst hat sie auch ihren ersten Roman geschrieben. Der eigentümliche und über die Maßen erfrischende Effekt ist, dass das Lesen gar nicht so sehr als Miterleben der Geschichte selbst, sondern als Miterleben des Erzählens der Geschichte empfunden wird. Vor dem inneren Auge (und vor allem: vor dem inneren Ohr) steht die Autorin selbst, die quirlig, ohne je im Redefluss zu stock­en, spannende Episoden vorträgt, sie ist die Klammer, die alles zusammen hält und sie ist es, der man zuhören möchte. So ist »beziehungsweise liebe« nicht nur ein besonders lebhafter und lustiger Roman, er ist auch etwas ganz Besonderes, den man allein schon wegen des Erzählstils in Erinnerung behalten wird. (Veit empfiehlt, Sommer Katalog 2011)
Dieser Querverlag-Titel ist auch erhältlich als:
E-Book (epub), € 9.99
Taschenbuch, € 15.32
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang