Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Chris Greenhalgh: Coco Chanel & Igor Strawinsky

Chris Greenhalgh: Coco Chanel & Igor Strawinsky

Dt. v. Nathalie Lemmens. D 2010, 352 S., geb.,  23.59
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
1913 wird in Paris das Ballett »Le sacre du printemps« uraufgeführt. Der Komponist Igor Strawinsky wird für seine Musik ausgepfiffen, die radikal mit Konventionen bricht. Der entstehende Tumult geht unter die größten Theaterskandale seiner Zeit ein. Doch im Publikum befindet sich eine Frau, die von den dissonanten Melodien geradezu berauscht ist und sofort spürt, dass diese Musik genauso bahnbrechend modern ist wie ihre eigenen Modekreationen: Coco Chanel. Doch erst 1920 begegnen sich die beiden Avantgardisten - unter Vermittlung des Impresarios Sergej Diaghilew. Coco Chanel lädt den mittellosen Komponisten ein, mit seiner lungenkranken Frau und den vier Kindern in ihrer luxuriösen Villa in Garches zu wohnen und dort in aller Ruhe das Sacre zu überarbeiten - währenddessen kreiert die Chanel mit dem legendären No.5 das erste synthetische Parfüm. Dort entspinnt sich eine leidenschaftliche, aber höchst delikate Liebesaffäre zwischen den beiden exzentrischen Künstlern.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang