Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Encarnación Gutiérrez Rodríguez / Pinar Tuzcu: Migrantischer Feminismus in der Frauenbewegung in Deutschland (1985-2000)

Encarnación Gutiérrez Rodríguez / Pinar Tuzcu: Migrantischer Feminismus in der Frauenbewegung in Deutschland (1985-2000)

D 2021, 208 S., Broschur,  16.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
edition assemblage
Inhalt
Dieser Band unternimmt eine Neuschreibung feministischer Bewegungen in Deutschland aus der Perspektive der politischen Selbstorganisierung migrantisierter Frauen. Anhand von Erzählungen von Zeitzeuginnen und Archivmaterial wird die These widerlegt, dass die 1990er Jahre eine »stille Zeit« in der Frauenbewegung Deutschlands waren. In den 1980er und 1990er Jahren gab es einen Höhepunkt der politischen Selbstorganisierung von Migrantinnen, Schwarzen Frauen, Sintizze und Romnja, exilierten und jüdischen Frauen in der BRD. Mittels der Erinnerungsarbeit im Sinne eines Eingedenkens lösen die Akteurinnen ihr »right to re-narrate« ein, indem sie eine neue Erinnerungspolitik und -kultur migrantischer Theoriebildung und politischer Praxis in Deutschland eröffnen. Was bedeutet die Auslassung migrantischer feministischer Geschichte für die Politik der Geschichtsschreibung deutscher Frauenbewegung? Was würde die Neudefinition für Deutschland als Einwanderungsland und (post-)migrantische Gesellschaft bedeuten?
Sortiment
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang