Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Hans Pleschinski (Hg.): Voltaire – Friedrich der Große

Hans Pleschinski (Hg.): Voltaire – Friedrich der Große

Briefwechsel. Dt. v. H. Pleschinski. D 2004, 655 S., Pb,  14.91
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Von 1736 bis 1778 korrespondierten Voltaire und Friedrich der Große miteinander. Voltaire, Dichter und Philosoph aus Frankreich, sowie Friedrich der Große, der Philosoph auf dem preußischen Königsthron, veränderten jeder auf seine Weise die Welt: Voltaire revolutionierte das Denken, Friedrich warf die alte europäische Ordnung über den Haufen. Beide stehen am Anfang der Aufklärung. Der Dialog zwischen den beiden grundverschiedenen Charakteren verlief ebenso kontrovers wie freundschaftlich und schlug sich in 254 Briefen nieder. Mit gerade 24 Jahren wandte sich der junge preußische Kronprinz an den lange verehrten Philosophen - der Beginn einer mehr als vierzigjährigen, formal recht ungewöhnlichen Freundschaft zwischen zwei Freigeistern.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang