Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Simeon Wade: Foucault in Kalifornien

Simeon Wade: Foucault in Kalifornien

Wie der große Philosoph im Death Valley LSD nahm - eine wahre Geschichte. Dt. v. Tino Hanekamp. D 2021, 160 S., geb.,  20.56
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Kiepenheuer und Witsch
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im Mai 2022 - Vorbestellung möglich
Inhalt
»Ein unvergesslicher Abend mit LSD in der Wüstennacht, mit köstlicher Musik, netten Leuten und etwas Likör« Michel Foucault. Über Foucault ist viel geschrieben worden, doch die Geschichte, die dieses Buch erzählt, war bis jetzt nirgends zu lesen. Aber sie ist wahr: Im Frühsommer 1979 folgt der französische Star-Philosoph der Einladung eines jungen Dozenten namens Simeon Wade an dessen Hochschule in Kalifornien. Wade erweist sich als vorzüglicher Gastgeber. Und er überredet sein Idol zu einem Death-Valley-Ausflug inklusive LSD-Tripp. Foucault selbst beschreibt diesen Tag, an dem er zum ersten Mal Erfahrungen mit der Droge macht, als »eine der wichtigsten Erfahrungen meines Lebens«. Aus der Begegnung entsteht eine langjährige Freundschaft, die sich in einem Briefwechsel niedergeschlagen hat. In »Foucault in Kalifornien« erzählt Wade von seiner Beziehung zu dem damals auf dem Höhepunkt seiner Berühmtheit stehenden schwulen Philosophen. Und von dem ganz besonderen Wochenende im Sommer 1979, das sie gemeinsam verbringen. Sein Buch ist ein ergreifender Bericht über eine Zeit des wilden Denkens und Fühlens, in der Kalifornien auch zu einem Eldorado für Schwule geworden ist, in dem man Homosexualität frei ausleben kann.
Sortiment
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang