Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Rainer Falk / Sven Limbeck (Hg.): Casta Diva - der schwule Opernführer

Rainer Falk / Sven Limbeck (Hg.): Casta Diva - der schwule Opernführer

D 2019, 512 S., 700 Abb. geb.,  51.30
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Querverlag
Titel noch nicht lieferbar, erscheint im September 2019 - Vorbestellung möglich
Inhalt
Casta Diva - Der schwule Opernführer bietet Artikel zu rund 100 Komponisten und zu mehr als 150 Werken des Opernrepertoires - von Claudio Monteverdis L'Orfeo (1607) bis hin zu Charles Wuorinens Brokeback Mountain (2014): Opern, die von schwulen Komponisten oder schwulen Librettisten geschaffen wurden; Opern, die eine schwule Geschichte erzählen oder in denen schwule Figuren auftauchen; Opern, in denen sich Männer als Frauen verkleiden, in die sich dann Männer verlieben (und umgekehrt); Opern, in denen Frauenpartien von Männern gesungen werden (ebenfalls: und umgekehrt) - oder einfach nur Opern, die schwule Fans zur Identifikation mit Lieben und Leiden ihrer Heldin oder ihres Helden einladen. - Jeder Artikel enthält neben den Angaben zu Entstehung, Besetzung und Inhalt detaillierte Informationen zu den schwulen (und gegebenenfalls lesbischen) Aspekten des jeweiligen Werks. Ein ausführliches Vorwort führt ein in die mehr als 400-jährige Geschichte des Musiktheaters und seiner schwulen Verehrer, ein Glossar der Fachbegriffe erlaubt auch dem Novizen einen mühelosen Zugang in die Opernwelt, und ein Register erleichtert die gezielte Suche nach Personen und ihren Werken. Ebenso informativ wie vergnüglich zu lesen, ist Casta Diva der Opernführer, auf den wir schon immer gewartet haben.

»Casta Diva« - der erste schwule Opernführer weltweit

Schwule Männer haben eine ganz besondere Beziehung zur Oper. Es gibt wahrscheinlich keine eindeutige Antwort auf die Frage, warum das so ist, aber es hat zweifelsohne etwas mit Mitfühlen und Mitleiden zu tun, sich für die Dauer einer Vorstellung wiederfinden und hineinfühlen in übergroße Heldinnen und Helden und damit, dass Oper eine schräge und widerständige Kunstform ist, für die Schwule wahrscheinlich ein besonderes Sensorium haben. Jedenfalls sind überdurchschnittlich viele schwule Männer passionierte Operngänger und für dieses Stammpublikum des Musiktheaterbetriebs gibt es nun erstmals ein eigenes Lexikon, das der Berliner Querverlag herausbringt.

Sortiment
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang