Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Erschienen bei Springer

Claudia Maier-Höfer / Gerhard Schreiber (Hg.): Praktiken von Transdiskursen

Claudia Maier-Höfer / Gerhard Schreiber (Hg.): Praktiken von Transdiskursen

Ein multidisziplinärer Zugang. D 2022, 309 S., Broschur, € 61.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Der Band versammelt Beiträge ausgewiesener Expertinnen aus Wissenschaft und Praxis zu Transsexualität/Transidentität. Wesentliche Intention der multidisziplinären Beiträge ist die Öffnung und Sensibilisierung bestehender Diskurse über geschlechtliche Selbstbestimmung für ethische und lebensweltliche Fragestellungen. Der Band richtet sich an Menschen, die sich als Fachpersonen verschiedener Disziplinen mit der Thematik der Selbstbestimmung des Geschlechts in Bezug zu ethischen Fragen auseinandersetzen wollen, und dient ... Weiterlesen

David Scholz: Transidentität und drittes Geschlecht im Arbeitsumfeld

David Scholz: Transidentität und drittes Geschlecht im Arbeitsumfeld

Ein Praxisbuch für Unternehmen und den öffentlichen Dienst. D 2022, 182 S., Broschur, € 36.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Dieses Buch ist ein Praxisleitfaden für den Umgang mit Transidentität und geschlechtlichen Identitäten jenseits von männlich und weiblich (intersexuelle und nichtbinäre Menschen und das sogenannte dritte Geschlecht) in der Arbeitswelt. Das von David Scholz herausgegebene Buch bietet einen Überblick über den Stand der rechtlichen Rahmenbedingungen geschlechtlicher Transition in Deutschland sowie einen ganzheitlichen und pragmatischen Ansatz für die betriebliche und behördliche ... Weiterlesen

Christian Sagert: Vaterschaft in Regenbogenfamilien

Christian Sagert: Vaterschaft in Regenbogenfamilien

Fallstudie zur Familiengestaltung und Elternpraxis homosexueller Männer. D 2021, 314 S., Broschur, € 72.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Christian Sagert geht in diesem Buch der Frage auf den Grund, wie Väter ihre Lebenspraxis in gemeinsam realisierten Regenbogenfamilien gestalten, in denen eine normativ idealisierte Mutterrolle vermeintlich nicht existiert. Die qualitative Studie legt den Fokus erstmals auf Männerpaare, die den Wunsch nach Familiengründung fern von heterosexuellen Gründungszusammenhängen realisiert haben und macht dabei deutlich, welche Wirkungsmacht heteronormative Gesellschaftsstrukturen gerade für diese ... Weiterlesen

Karolin Kalmbach / Elke Kleinau / Susanne Völker (: Eribon revisited - Perspektiven der Gender und Queer Studies

Karolin Kalmbach / Elke Kleinau / Susanne Völker (: Eribon revisited - Perspektiven der Gender und Queer Studies

D 2020 (2. Aufl.), 193 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
»Rückkehr nach Reims« und »Gesellschaft als Urteil« von Didier Eribon sind in diesem Band der Gender und Queer Studies Ausgangspunkt für Diskussionen um soziale Ungleichheit und Bildungsprozesse. Forscherinnen aus den Erziehungs- und Sozialwissenschaften, den Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften gehen an Eribons Texte mit unterschiedlichen theoretischen und methodischen Zugängen heran. Wie verhalten sie sich zu anderen maßgebenden Texten der sozialen Ungleichheits- ... Weiterlesen

Bernhard Falch: Queer Refugees

Bernhard Falch: Queer Refugees

Sexuelle Identität und repressive Heteronormativität als Fluchtgrund, € 61.67
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Bernhard Falch porträtiert zehn nach Mitteleuropa Geflüchtete – Lesben, Schwule, Intersexuelle. Das in der Forschungsliteratur bislang weitgehend ausgesparte Thema entfaltet er aus einer gender-, queer- und migrationstheoretisch-postkolonialen Perspektive. Dabei eröffnet sich durch die Herangehensweise, die Zugehörigkeit zu einer Minderheit als Ausgangzpunkt zu nehmen, ein höchst vielschichtiger und oft überraschender Blick auf die Verflochtenheit der Erzählungen vom Wandern, Werden und ... Weiterlesen

Heiko Gerlach / Christian Szillat: Schwule im Alter

Heiko Gerlach / Christian Szillat: Schwule im Alter

Studie zur Lebenssituation von männerliebenden Männern über 50 in Hamburg. D 2017, 292 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Die Autoren betrachten die soziale Lebensgestaltung älterer schwuler Männer unter Berücksichtigung ihrer Diskriminierungs- und Akzeptanzerfahrung. Die Autoren fragten für die Studie auch nach der aktuellen und nach der bevorzugten späteren Wohnform der Studienteilnehmer im Alter. Im Ergebnis liefert die Arbeit erstmalig Kenntnisse über die Lebenssituation, Wünsche und Bedürfnisse der schwulen und bisexuellen Männer über 50 in Hamburg. Darüber hinaus werden ... Weiterlesen

Ralf Lottmann / Rüdiger Lautmann / María do Mar Ca: Homosexualität_en und Alter(n)

Ralf Lottmann / Rüdiger Lautmann / María do Mar Ca: Homosexualität_en und Alter(n)

D 2016, 235 S., Broschur, € 41.11
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Dieser Band liefert vielfältige Beiträge, die zeigen, inwiefern ein schwuler und lesbischer Blick auf Altern und Altsein nicht nur für ältere Lesben und Schwule anregend sein kann. Die Autorinnen und Autoren diskutieren die Hetero- bzw. Asexualisierung des Alters u.a. durch Versorgungseinrichtungen und zeigen neue Wege auf, wie Individualität und Vielfalt auch im Alter und in der Pflege besser berücksichtigt werden ... Weiterlesen

Margret Göth / Ralph Kohn: Sexuelle Orientierung in Psychotherapie und Beratung

Margret Göth / Ralph Kohn: Sexuelle Orientierung in Psychotherapie und Beratung

D 2014, 185 S., Broschur, € 46.30
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
PsychotherapeutInnen wollen schwule, lesbische und bisexuelle PatientInnen weder pathologisieren noch diskriminieren, sondern vielmehr affirmativ arbeiten. Viele ziehen sich auf emphatisches Verstehen zurück. Andere beachten die sexuelle Orientierung möglichst. Die Folge: oft wird die Bedeutung der sexuellen Orientierung für den Klienten nicht erkannt. Lesben, Schwule, Bisexuelle durchlaufen als Minderheit in einer heteronormativen Mehrheitsgesellschaft eine spezifische sexuelle Identitätsentwicklung. Sie sind spezifischem Minderheitenstress ... Weiterlesen

Julia Hartmann / Christian Klesse u.a. (Hg.): Heteronormativität

Julia Hartmann / Christian Klesse u.a. (Hg.): Heteronormativität

D 2007, 312 S., Broschur, € 51.39
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Springer
Heteronormativität - d.h. die selbstverständliche Annahme, der Mensch existiere in zwei sich körperlich und verhaltensmäßig klar voneinander unterscheidbaren Geschlechtern, deren Begehren sich auf das jeweils andere Geschlecht richte, und die hierarchische Anordnung dieses Settings - zieht sich durch alle gesellschaftlichen und kulturellen Bereiche und findet ihren Niederschlag in wissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung. Im Zusammenspiel mit anderen Machtfaktoren bestimmt Heteronormativität die ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang