Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Bitte legen Sie den Artikel per 'Kaufen' in den Warenkorb, um ihn zu bestellen.
Weitere Titel aus dem Querverlag.
Kostenloser Versand innerhalb Europas ab einem Bestellwert von 20 Euro.
Zahlbar per Kreditkarte (Eurocard, Mastercard, VISA), Bankeinzug (Deutschland, Österreich), Rechnung
Andrea Karimé: Zum Sterben nach Kairo

Andrea Karimé: Zum Sterben nach Kairo

D 2015, 176 S., E-Book (Format epub), € 9.99
Keine Versandkosten für E-Books
Querverlag
Inhalt
Eigentlich wollte Hala als Privatdetektivin nur ihr Laster zum Beruf machen: Sie schnüffelt gern in anderer Leute Privatsphäre herum – nicht zuletzt deshalb sind auch alle ihre Beziehungen ziemlich rasch in die Brüche gegangen. Doch sie braucht dringend Geld, und übernimmt deshalb den Auftrag ihres ägyptischen Freundes Philemon, den sie von gemeinsamer Arbeit in einer Kölner Lesben- und Schwulengruppe kennt. Philemon glaubt, dass seine Tante, eine engagierte und erfolgreiche Journalistin, in Kairo nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Zur Tarnung gibt sich Hala als Sprachstudentin aus und Philemon vermittelt ihr ein Zimmer in seinem Kairoer Elternhaus. Zunächst glaubt Hala, überhaupt nicht voran zu kommen, alle Spuren scheinen sich zu verlaufen, alle Hinweise widersprechen sich. Fasziniert und überwältigt von der ägyptischen Mischung aus orientalischer Fremdheit und westlicher Offenheit verliebt sich Hala zudem in ihre Sprachlehrerin. Doch dann verdichten sich die Indizien, dass Philemons Tante tatsächlich Kontakte zu Ärzten hatte, die auch in Ägypten illegale Genitalverstümmelungen vornehmen, die sie perfid beschönigend »Beschneidung« von Mädchen nennen. War sie einem Verbrecherring auf der Spur? Ihre Recherchen führen Hala immer tiefer in den Sumpf der verlogenen religiös verbrämten Sexualmoral und dem irrationalen Hass gegen Lesben und Schwule. Philemon, so stellt sich heraus, war offenbar einer der im Jahr 2001 auf dem »Queen Boat« verhafteten Schwulen und ist immer noch von der Folter traumatisiert. Weiß ihr Auftraggeber möglicherweise mehr, als er zugibt? – Andrea Karimés Krimi besticht nicht nur durch ihr differenziertes Bild Ägyptens, sondern vor allem auch durch ihre Sprache: Immer wieder baut sie deutsche Sätze als wären es arabische. Blumige und schwelgend-schöne Passagen stoßen auf harte Brüche, wenn die beiden Sprachen sich nicht vermitteln lassen. Ein packendes stilistisches Bild der geschilderten Welt zwischen märchenhafter Lüge und rationaler Kälte.
Dieser Querverlag-Titel ist auch erhältlich als:
Taschenbuch, € 12.90

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang