Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Roland Brodbeck: Plötzlich royal

Roland Brodbeck: Plötzlich royal

D 2012, 360 S., Broschur,  15.32
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Querverlag
Inhalt
Sascha wächst in der Schweiz auf und ist mit Anfang 20 so etwas wie der Vorzeigeschwule des Landes: Er sieht blendend aus, hat einen schnuckeligen Freund, den er gerade geheiratet hat, ist Reservist bei der Schweizer Armee und hat dort eine Gruppe schwuler Offiziere gegründet. Sein Physikstudium absolviert er zwar glanzlos, so richtig einen Plan fürs Berufsleben hat Sascha noch nicht - seine königliche Herkunft ist jedenfalls kein Thema für ihn, glaubt er sich doch durch die unschickliche Heirat seiner Mutter für immer aus der Erbfolge ausgeschlossen. Denn - so die Roman-Fiktion - Prinz Charles hat einen älteren Zwillingsbruder George, der Charles in der monarchischen Erbfolge natürlich vorgeht. Georges Tochter und Saschas Mutter freilich hat einen Schweizer Milliardär geheiratet - doch der ist katholisch, so dass sie den Hof verlassen muss und keine Ansprüche mehr auf den Thron geltend machen kann. So wähnt sich Sascha trotz königlicher Abkunft frei von allen Zwängen der verstaubten Monarchie. Doch da kommt das britische Parlament zur Erkenntnis, dass der einschlägige Absatz im Act of Settlement anders ausgelegt werden muss: Zwar bleibt seine Mutter weiterhin außen vor, doch Sascha selbst wird Nummer 2 der königlichen Erbfolge. Nun überstürzen sich die Ereignisse. Erst einmal muss Sascha mit seinem Lover zur Queen fliegen, damit sein Angetrauter geadelt wird - es muss ja schließlich alles seine Ordnung haben. Doch das ist zu viel für die alte Dame, sie stirbt nur wenig später. Und schon während der Krönungsparade wird auf Saschas Großvater ein Attentat verübt, dem dieser nach einigen Wochen erliegt. Unversehens hat Großbritannien mit Sascha nicht nur einen offen schwulen König, sondern noch dazu einen, der sich weiter für Lesben und Schwule engagiert und sich auch in seiner Amtsführung nicht von seinem schwulen Auftreten abbringen lässt. Zwar fliegen ihm viele Herzen zu, doch Sascha hat als Schwuler auch viele Feinde. Eine üble Mésalliance homophober Staaten und Organisationen können sich mit ihm auf dem britischen Thron nicht abfinden. Und so beginnt für Sascha und seinen Freund ein Abenteuer, bei dem es schließlich auch um ihr Leben gehen wird. - Roland Brodbecks Roman ist eine bezaubernde Was-Wäre-Wenn-Geschichte, denn ihm gelingt dabei eine ganz besondere Balance. Einerseits ist der Plot nämlich völlig realistisch: Brodbeck kommt mit der fiktiven Grundannahme des älteren Zwillingsbruders von Prinz Charles und dessen katholisch verheirateter Tochter aus, um dann durchzuspielen, was eigentlich geschieht, wenn ein offen schwuler Mann Englands Thron besteigt. Denn es gibt nicht nur skurrile Verwicklungen, über die man herzlich lachen kann, wenn ein charmanter Kerl wie Sascha sich über Konventionen hinwegsetzt. Wie reagieren die Ewig-Gestrigen zum Beispiel in der Church of England, dessen Oberhaupt auf einmal ein Schwuler ist? Was wird aus dem Commonwealth, in dem sich auch Staaten wie Jamaika finden, das Homosexualität mit harten und langen Haftstrafen bedroht? Sehr intelligent - und leider auch sehr realistisch - zeigt Brodbeck auf, wie sich fortschrittsfeindliche Gruppierungen, Staaten und Organisationen teils aus eigenem Schwulenhass, teils aus blankem Opportunismus zusammenfinden und zu terroristischen Vereinigungen werden können. Dieses realistisch gehaltene Szenario wird aber andererseits in einer völlig vereinnahmenden Leichtigkeit präsentiert. Saschas lockere Art (und natürlich auch sein loses Mundwerk) tragen einen Gutteil zu dieser Leichtigkeit bei, denn der Roman ist in Ich-Perspektive Saschas geschrieben. Sascha ist nämlich nicht nur ein Wonneproppen, sondern auch ein zupackender Kerl. Und so pendelt der Roman zwischen Action und sarkastischen Kommentaren, zwischen harten Wahrheiten und unerschrockener Lebensfreude. Ein spannendes Leseerlebnis, das an das gebannte Schauen von Queer As Folk erinnert. (Veit empfiehlt, Winter Katalog 2012)
Dieser Querverlag-Titel ist auch erhältlich als:
E-Book (epub), € 9.99
Taschenbuch, € 15.32
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang