Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Ilse Somavilla (Hg.): Begegnungen mit Wittgenstein

Ilse Somavilla (Hg.): Begegnungen mit Wittgenstein

Ludwig Hänsels Tagebücher 1918/1919 und 1921/1922. Ö 2012, 218 S. mit zahlreichen Abb., geb.,  29.90
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Haymon
Inhalt
Ludwig Wittgenstein hatte nur wenige Freunde, denen er zeitlebens verbunden geblieben ist. Seit der gemeinsamen Zeit in italienischer Kriegsgefangenschaft pflegten er und Hänsel eine intensive Freundschaft, die sich in Hänsels Tagebüchern niederschlug. Die darin festgehaltenen leidenschaftlichen Gespräche über religiöse und philosophische Probleme verdeutlichen trotz oft heftiger Auseinandersetzungen Hänsels Bedeutung. Wittgenstein legte großen Wert auf die Meinung dieses mitfühlenden Freundes, dem manchmal sogar die Stellung eines Beraters zukam. Und so trägt Ludwig Hänsel am 11.2.1919 in sein Tagebuch ein: »Der heutige Tag ist besetzt von einer neuen Bekanntschaft. Lt. Wittgenstein, nervös, aufgeregt, von seinen Ideen eingenommen.«
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang