Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Oscar Wilde: Teleny. Der Priester und der Meßnerknabe

Oscar Wilde: Teleny. Der Priester und der Meßnerknabe

Dt.v. Wulf Teichmann. D 1984, 174 S.,  9.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Inhalt
Die Autorenschaft von »Teleny« ist seit jeher - besonders im angelsächsischen Sprachraum - heftig umstritten. Manche bestreiten überhaupt, dass Oscar Wilde der Autor gewesen sein könnte. Andere halten zumindest eine partielle Autorenschaft für möglich. Und im deutschsprachigen Raum wird ihm das Buch zu 100 % zugeschrieben. Wie dem auch sei: »Teleny« ist ein zentrales Werk zum Thema Homosexualität am Anfang des 20. Jahrhunderts und kann als Kontrapunkt zur Lustfeindlichkeit seiner Zeit verstanden werden. Der reiche Bürgersohn Camille Des Grieux hat sich in den temperamentvollen Pianisten René Teleny verliebt. Mit ihm erlebt Camille ein homosexuelles Abenteuer, das sich tief in seine Erinnerung einbrennt. Die körperliche Vereinigung zwischen den beiden Männern wird für Camille zum Ausdruck grenzenloser Liebe. Obwohl beide das Gefühl haben zusammen zu gehören, zerbricht ihre Liebe auf tragische Weise - die Gesellschaft lässt diese Beziehung einfach nicht zu.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang