Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Kunst-Bildbände

  
Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 20

Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 20

D 2020, 300 S., Broschur, € 17.27
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
konkursbuch - Mein lesbisches Auge 20
Leben, Liebe, Erotik, Sex 2020. Einsamkeit oder Zusammengepferchtsein mit der Liebsten, in Regenbogenfamilien ... Keine Partys derzeit möglich ... Wie es sich anfühlt, gerade frisch verliebt zu sein - und die Angebetete nicht sehen zu dürfen (denn frisch Verliebte wohnen gewöhnlich noch nicht zusammen). Ein Thema: Verliebtsein heute. Und dem gegenüber - wie fühlt sich das »Entlieben« an, und was ... Weiterlesen

Jean-Francois Bélisle u.a. (Hg.): Ashley Hans Scheirl

Jean-Francois Bélisle u.a. (Hg.): Ashley Hans Scheirl

D 2020, Text dreisprachig (dt./engl./frz.), 192 S., Farbe, Broschur, € 41.12
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Hatje Cantz
Kunst queer gedacht: Die Grenzen der Medien überwindet Ashley Hans Scheirl so mühelos wie die Beschränkungen durch geschlechtliche und kulturelle Normen. Die als Angela Scheirl in Salzburg geborene KünstlerIn erlangte Ende der 1980er Jahre durch experimentelle Film- und Videoarbeiten internationale Bekanntheit. Inzwischen gilt sie als PionierIn und Kultfigur der internationalen Queer- und Transgender-KünstlerInnen, Scheirl thematisiert Fragen der eigenen Identität durch ... Weiterlesen

Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 19

Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 19

Das Jahrbuch der lesbischen Erotik 19. D 2019, 350 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 17.30
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
konkursbuch - Mein lesbisches Auge 19
Erotische Fotografien, Zeichnungen, Malerei, Sachtexte, Kurzgeschichten, Gedichte und Interviews. Einige Themen dieser Ausgabe: Langzeitpaare: Was ist es, das sie zusammenhält? Unterschiedliche versus ähnliche soziale Schichten, unterschiedliche Kulturen etc. Wie ist das beim Sex, wie in einer Beziehung? Zwischen den Geschlechtern. Queer. Partys (Provinz und Großstadt, auch historisch: frühere »Frauenschwoofs«). Was ist heute »die Szene«? Subkulturen. Neue erotische Filme. Menstruation. Rausch, ... Weiterlesen

Goldendean: Plan B, a Gathering of Strangers (or) This is not Working

Goldendean: Plan B, a Gathering of Strangers (or) This is not Working

D 2018, 253 pp. with numerous illustrations, brochure, € 25.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Iwalewa
In July 2017 the South African Equality dismissed charges of hate speech against Goldendean's exhibition of a poster using he words »Fuck White People« in the Iziko National Gallery. The Chief Magistrate found that the work's context, as art, brought attention to structural racism and white supremacy, and drew South Africans to a »critical moment of self-reflection«. Dean Hutton presents ... Weiterlesen

Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 18

Laura Méritt (Hg.): Mein lesbisches Auge 18

D 2018, 288 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 17.30
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
konkursbuch - Mein lesbisches Auge 18
Zarte, harte, heitere, brüllend-komische, erregende und romantische Erzählungen, Glossen, Kurzessays, Sachtexte, Interviews. Aktuelle Debatten rund um lesbisches Lieben, Leben und Sex. Texte drehen sich um Identitäten in der Welt zwischen »Männlichem« und »Weiblichem«. Andere um die lesbische Szene und ihre Orte. Eine weitere kleine Serie von Beiträgen handelt davon, wie es ist, zwei Beziehungen gleichzeitig zu haben. Wie geht es ... Weiterlesen

Fischerspooner: Sir

Fischerspooner: Sir

Ausstellungskatalog des mumok, Ö 2018, 120 S., Broschur, € 19.80
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Als Warren Fischer und Casey Spooner ihr schwules Kunst- und Musikprojekt Fischerspooner 1998 in New York ins Leben riefen, hatten sie eine Mission: Die zugeknöpfte, elitäre Kunstszene sollte offener und zugänglicher werden. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Nach ihren ersten, orgiastisch-opulenten Performances waren sie aus der Kunstszene der Stadt nicht mehr wegzudenken. Mit »Sir« präsentieren Fischerspooner ein ... Weiterlesen

Andrea Kettenmann: Kahlo

Andrea Kettenmann: Kahlo

D 2017, 96 S. mit zahlreichen Abb., geb., € 12.34
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Taschen Verlag
Die faszinierenden Bilder der bisexuellen mexikanischen Künstlerin und feministischen Ikone Frida Kahlo waren in vielerlei Hinsicht Ausdruck ihrer Traumata. Ein fast tödlicher Unfall mit 18, gesundheitliche Probleme, eine turbulente Ehe, Affären, Fehlgeburten und Kinderlosigkeit: Die Malerin verwandelte ihre persönlichen Schicksalsschläge in revolutionäre Kunst. In ihren Selbstporträts blickt Kahlo den Betrachter mutig und herausfordernd an. Sie lehnte es ab, die Rolle ... Weiterlesen

Helga Prignitz-Poda: Frida Kahlo - Verschollene, zerstörte und kaum gezeigte Bilder

Helga Prignitz-Poda: Frida Kahlo - Verschollene, zerstörte und kaum gezeigte Bilder

D 2017, 224 S. illustriert, geb., € 51.35
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Prestel
Es gibt einen Teil von Frida Kahlos Kunst, der wenig bis gar nicht gesehen, ausgestellt und abgedruckt wurde. Die Kahlo-Kennerin Helga Prignitz-Poda hat diese »ungesehenen« Arbeiten der bisexuellen Künstlerin zusammengetragen. Dazu zählen Bilder, die verschollen oder zerstört sind - aber auch solche, die sich in unzugänglichen Privatsammlungen befinden und nicht mehr für Ausstellungen ausgeliehen werden. Es sind berühmte Schlüsselwerke wie ... Weiterlesen

Clare Barlow (ed.): Queer British Art

Clare Barlow (ed.): Queer British Art

UK 2017, 176 pp., brochure, € 39.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Tate Publishing
Featuring works from 1861-1967 relating to lesbian, gay, bisexual, trans and queer identities, the show marks the 50th anniversary of the partial decriminalisation of male homosexuality in England. »Queer British Art« explores how artists expressed themselves in a time when established assumptions about gender and sexuality were being questioned and transformed. Deeply personal and intimate works are presented alongside pieces ... Weiterlesen

Laura Méritt und Regina Nössler (Hg.): Mein lesbisches Auge 17

Laura Méritt und Regina Nössler (Hg.): Mein lesbisches Auge 17

Das Jahrbuch der lesbischen Erotik. D 2017, 288 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 17.40
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
konkursbuch - Mein lesbisches Auge 17
Lesbisches Leben, Erotik, Liebe, Sex und Alltag in zarten, harten, heiteren und erregenden Kurzgeschichten, offenen Schilderungen des Liebeslebens, in Sachtexten, Gedichten, Interviews und Bildern. Die Themen des 17. lesbischen Auges sind Coming-out, Verliebtsein, Liebeskummer, Monogamie versus Polyamory, guter Sex, schlechter Sex, androgyne Körper, Verführung, die große Liebe. Außerdem: Wie geht's los (mit einer Neuen, mit dem Sex in einer Beziehung)? ... Weiterlesen

David J. Getsy (ed.): Queer - Documents of Contemporary Art

David J. Getsy (ed.): Queer - Documents of Contemporary Art

USA 2016, 237 pp. illustrated, brochure, € 29.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
MIT Press
Historically, »queer« was the slur used against those who were perceived to be or made to feel abnormal. Beginning in the 1980s, »queer« was reappropriated and embraced as a badge of honor. While queer draws its politics and affective force from the history of non-normative, gay, lesbian, and bisexual communities, it is not equivalent to these categories, nor is it ... Weiterlesen

Yori Gagarim: Off-the-Rokket

Yori Gagarim: Off-the-Rokket

(Queer) Pin-ups and Other Suspects. D 2016, 64 S., engl./dt. Text, Pb, € 5.99
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
edition assemblage
OFF-THE-ROKKET ist ein (queeres) Pin-up-Projekt von Yori Gagarim, das etwa zehnmal jährlich eine Auswahl an expliziten Zeichnungen (meist fast nackter) unterschiedlicher Körper veröffentlicht. Angeregt wurde es durch das feministische Magazin Österreichs, den an.schlägen, in denen die Pin-ups als feste Kolumne regelmäßig abgedruckt werden. Dieses Buch enthält nun nicht nur viele der bereits bekannten, sondern auch eine Anzahl an exklusiv gezeichneten ... Weiterlesen

Laura Méritt und Regina Nössler (Hg.): Mein lesbisches Auge 15

Laura Méritt und Regina Nössler (Hg.): Mein lesbisches Auge 15

D 2015, 256 S. illustriert, Broschur, € 16.00
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Konkursbuchverlag - Mein lesbisches Auge 15
Lesbisches Leben, Erotik, Liebe, Sex und Alltag vereint die 15. Ausgabe von »Mein lesbisches Auge« in bekannter Weise: homoerotische Kurzgeschichten, Sachtexte, Gedichte und Interviews stehen neben stimulierenden Fotos und Bildern von Frauen. Themen diesmal sind jung und alt, Rache, Lüge, Körper, Sex, Beruf, Alltag versus Leidenschaft, Verhältnis zu Heteras (»bin ich etwa scharf auf sie?«), Schranklesben, immer noch (oder schon ... Weiterlesen

Josch Hoenes: Nicht Frosch - nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Josch Hoenes: Nicht Frosch - nicht Laborratte: Transmännlichkeiten im Bild

Eine kunst- und kulturwissenschaftliche Analyse visueller Politiken. D 2014, 270 S. mit S/W-Fotos, Broschur, € 33.91
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Transcript
Hartnäckig hält sich die Ansicht, es gäbe »in echt« nur zwei Geschlechter. Diese heteronormative Sichtweise, die sich im Konzept der Zweigeschlechtlichkeit ausdrückt, wird sowohl durch die Wissenschaften als auch durch visuelle Repräsentationen von Geschlecht aufrechterhalten. Als Einsprüche in solch hegemoniale Wissensformationen diskutiert Josch Hoenes queere/trans* Fotografien von Del LaGrace Volcano und Loren Cameron sowie den Film »Boys Don't Cry« aus ... Weiterlesen

Alison Bechdel: Wer ist hier die Mutter?

Alison Bechdel: Wer ist hier die Mutter?

Ein Comic-Drama. Dt. v. T. Pletzinger u. T. Schnettler. D 2014, 293 S., S/W, geb., € 23.63
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Kiepenheuer und Witsch
»Ich kann dieses Buch nicht schreiben, wenn ich meine Mutter nicht aus dem Kopf kriege«, erzählt Alison Bechdel ihrer Therapeutin. »Aber ich kriege sie nur aus dem Kopf, wenn ich dieses Buch schreibe.« Den komplexen Prozess, mit der eigenen Geschichte und den eigenen Eltern umzugehen, führt uns die Zeichnerin der lesbischen »Dykes to Watch out for«-Comicserie auf eigenwillige Weise vor ... Weiterlesen

  
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang