Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Thema: »Fritz Haarmann«

Friedrich »Fritz« Heinrich Karl Haarmann
(* 25. Oktober 1879; † 15. April 1925) war ein schwuler Serienmörder, der wegen Mordes an 24 Jungen und jungen Männern im Alter von 10 bis 22 Jahren vom Schwurgericht Hannover am 19. Dezember 1924 zum Tode verurteilt wurde.
Der Fall Haarmann und die Person des Serienmörders haben eine verzweigte Wirkungsgeschichte hervorgerufen.

Mehr zu Fritz Haarmann in der Wikipedia



Ulli Lommel (R): Die Zärtlichkeit der Wölfe

Ulli Lommel (R): Die Zärtlichkeit der Wölfe

D 1973, dt.OF, engl. UT,, 79 min., € 18.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
cmv
In »Die Zärtlichkeit der Wölfe« thematisierte der Fassbinder-Intimus Ulli Lommel 1973 die Taten und das Unwesen des Knabenmörders Fritz Haarmann, einem der großen Kriminalfälle des 20. Jahrhunderts. Der Kinderschänder gab nach seiner Verhaftung zu, über 40 Jungen und Männer ermordet zu haben. Lommel verlegt die Handlung aus der Krisenzeit der 20er Jahre in die trostlose Nachkriegszeit. Haarmann, klein und harmlos ... Weiterlesen
Trailer auf Youtube ansehen

Matthias Blazek: Haarmann und Grans

Matthias Blazek: Haarmann und Grans

Der Fall, die Beteiligten und die Presseberichterstattung. D 2009, 148 S., Broschur, € 16.35
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Als am 23. Juni 1924 der Serienmörder Fritz Haarmann in Hannover verhaftet wurde, ging die Meldung über seine Verbrechen wie ein Lauffeuer durch die deutsche Presse. Von Anfang an war Haarmann geständig. Er hatte in einem Zeitraum von 1918 bis 1924 24 jungen Männer im Bahnhofsmilieu kennen gelernt, sie zu sich nach Hause gelockt und sie dann beim Geschlechtsakt erwürgt, ... Weiterlesen

Christine Pozsár, Michael Farin (Hg.): Die Haarmann-Protokolle

Christine Pozsár, Michael Farin (Hg.): Die Haarmann-Protokolle

D 2009, 639 S., geb., € 28.78
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
1995 verfilmte Romuald Karmakar mit Götz George in der Hauptrolle das Leben von Fritz Haarmann in »Der Totmacher«. Die deutsche Kriminalgeschichte kennt keinen auch nur annähernd vergleichbaren Fall: zwischen 1918 und 1924 tötete der sog. Werwolf von Hannover mindestens 24 Knaben und junge Männer - die genaue Anzahl seiner Opfer konnte nie ermittelt werden. Seine Opfer lernte Haarmann im Bahnhofsmilieu ... Weiterlesen

Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang