Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Ines Rieder, Diana Voigt: Die Geschichte der Sidonie C.

Ines Rieder, Diana Voigt: Die Geschichte der Sidonie C.

Sigmund Freuds berühmte Patientin.
Ö 2012, 536 S., illustr., Broschur,  19.95

Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Zaglossus
Inhalt
Ein 18jähriges, schönes und kluges Mädchen aus sozial hoch stehender Familie hat das Missfallen und die Sorge seiner Eltern durch die Zärtlichkeit erweckt, mit der sie eine etwa zehn Jahre ältere Dame »aus der Gesellschaft« verfolgt. Das Mädchen lässt sich durch die Verehrung der Dame nicht beirren, obwohl es ihr an Sinn für das Schickliche und Reinliche nicht gebricht. Kein Verbot und keine Überwachung hält sie ab, jede der spärlichen Gelegenheiten zum Beisammensein mit der Geliebten auszunützen, stundenlang vor ihrem Haustor auf sie zu warten, ihr Blumen zu schicken. So sah Sigmund Freud Sidonie C., die ihm von ihren Eltern zur Behandlung anvertraut worden war. Die Eigenwilligkeit Sidonies sollte sich durch ihr ganzes Leben ziehen. Dieses bewegte Leben schildern Ines Rieder und Diana Voigt, die Sidonie C. (so ihr Name im Buch) persönlich kannten und lange Gespräche mit ihr führten. Einfühlsam haben die beiden Autorinnen die Erinnerungen und Andeutungen mit recherchiertem Material aufbereitet und präsentieren ein anrührendes Bild einer bemerkenswerten Frau, deren Liebe zu schönen Frauen ihr ganzes Leben bestimmte. Das fesselnde Persönlichkeitsporträt wird dabei zugleich zu einem neuen Blick auf die österreichische Geschichte des 20.Jahrhunderts.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang