Buchhandlung Löwenherz - Online Buchversand und Buchhandlung

Kontakt | Öffnungszeiten

 
Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
Warenkorb - im Online Shop der Buchhandlung Löwenherz
 
 
Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 weiter >
Sidney Lumet: Hundstage

Sidney Lumet: Hundstage

USA 1975, 119 Min., OF, dt. SF, dt., engl. UT, € 15.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Sal und Sonny, zwei völlig unprofessionelle Bankräuber überfallen eine Bank in Brooklyn – doch im Tresor sind nur 1000 Dollar und die Flucht misslingt, denn die Bank ist umstellt. In ihrer Panik nehmen die beiden Kunden und Bankangestellte als Geiseln. Die Polizei setzt im Gegenzug Sonnys Lover Leon als Unterhändler ein, doch dieser weigert sich, auf die Forderung von Sal einzugehen. Die ebenso dramatische wie komische Entwicklung verkehrt die Fronten: Aus Tätern werden Opfer, sogar die Geiseln schlagen sich schließlich auf die Seite der dilettantischen Gangster. Der Film mit Al Pacino in seiner ersten schwulen Rolle beruht auf einer tatsächlichen Begebenheit, der wirkliche Täter verkaufte seine Rechte für 7500 Dollar, vergeblich versuchte sein (dann ehemaliger) Freund den Film gerichtlich zu verhindern.
Ferzan Özpetek (R): Saturno Contro

Ferzan Özpetek (R): Saturno Contro

I 2007, OF, engl. UT, 106 Min., € 9.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Das schwule Paar Lorenzo und Davide ist der Angelpunkt eines Freundeskreises, der sich bei den beiden regelmäßig zum Essen trifft. Sie verreisen alle gern gemeinsam und scheinen sich blendend zu verstehen, man sieht über Mängel hinweg und akzeptiert sich. Als jedoch der junge Lorenzo völlig unerwartet ins Krankenhaus kommt, gerät nicht nur Davides Leben aus der Bahn. Die Besuche der Freunde, die zunächst noch sanft über Beziehungen, Freundschaft und Seitensprünge sinnieren, geraten zunehmend zum Showdown unbewältigter Lebenslügen. Der ebenso zarte wie spannende Film (u.a. mit Stefano Accorsi, der schon in Ozpeteks »Le fate ignoranti« die Hauptrolle spielte) ist nur in der italienischen Originalfassung mit optionalen englischen Untertiteln lieferbar.

Simon Chung (R): Innocent

Simon Chung (R): Innocent

CAN/Hongkong 2005, OF, dt.UT, 80 min., € 24.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Bildkraft
Ohne ihn groß in die wichtige Entscheidung mit einzubeziehen, begibt sich die Großfamilie des schwulen Teenagers Eric vormeintlich auf Familienurlaub nach Kanada. Dabei lief es für den 17jährigen Eric in Hongkong gerade ganz gut. Er hatte dort einen Freund und wollte eigentlich gar nicht dauerhaft weg von Zuhause. Und nun ist er in einer kanadischen Provinzvorstadt gestrandet, in der ihm so ziemlich alles fremd vorkommt. Hinter Erics Rücken hatten dessen Eltern beschlossen für immer auszuwandern. Während die fremdelnden Eltern in der Folgezeit ihr Glück auf unterschiedlichen Wegen suchen, findet Eric sich schnell in der neuen Welt zurecht. Er datet interessante Männer, verliebt sich auch mal hartnäckig in die Falschen und zieht schließlich weiter ins eher seinen Bedürfnissen entsprechende New York. Währenddessen fällt die chinesische Familie völlig auseinander.
Patrick Stettner (R): The Night Listener - Der nächtliche Lauscher

Patrick Stettner (R): The Night Listener - Der nächtliche Lauscher

USA 2006, OF, SF, dt.UT, 88 min., € 9.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
In der Verfilmung des schwulen Klassikers gleichen Titels von Armistead Maupin spielt Robin Williams die schwule Hauptfigur Gabriel Noone. Noone arbeitet als Autor und Radiomoderator. Doch gerade steckt er in einer persönlichen Schaffenskrise, nachdem ihn sein Freund verlassen hat. Da erhält er in seiner nächtlichen Radio-Talkshow den beklemmenden Anruf eines todkranken 14jährigen Jungen, der als Kind missbraucht wurde und nun mit Aids und einer Lungenembolie darnieder liegt. Noone ist durch diesen verstörenden Anruf zutiefst betroffen und befreundet sich nach mehreren intensiven Telefonaten mit dem mysteriösen Pete. An einem bestimmten Punkt entschließt sich Noone, in die Provinz zu reisen, um den mysteriösen Pete persönlich kennenzulernen. Doch diese Reise führt direkt in ein Labyrinth des Grauens, in dem Noone einem tödlichen Geheimnis auf die Spur kommt.
Róbert I. Douglas (R): 11 Men Out

Róbert I. Douglas (R): 11 Men Out

IS/UK/FIN 2005, € 19.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Salzgeber - gay classics
Óttar, Stürmer und Star der isländischen Fußballmannschaft KRC Reykjavik, outet sich aus heiterem Himmel in der Umkleidekabine vor einer Journalistin als Schwuler. Anfangs kann das niemand glauben, denn immerhin hat Óttar einen Sohn und war mit einem Model verheiratet. Ohne es zu ahnen, stürzt der Fußballer mit seiner Erklärung nicht nur seine Familie in ein arges Chaos, sondern stellt damit den ganzen isländischen Fussball auf den Kopf. Die Eltern wollen von Óttars Homosexualität nichts hören. Vor allem der Vater steckt in der Bredouille: einerseits kann der Verein auf seinen Spitzenspieler nicht verzichten, andererseits kann ein Schwuler unmöglich das Aushängeschild des führenden isländischen Fussballvereins sein. Die Exfrau geht noch mehr auf Konfrontationskurs. Und Sohn Magnus lehnt einen schwulen Vater rundweg ab. Nun geht Óttar in die Offensive und gründet den schwulen Fussballclub »Pride United Reykjavik«. Für die Machos der Konkurrenz steht die Welt nun kurz vor ihrem Untergang.

William Friedkin (R): Cruising

William Friedkin (R): Cruising

USA 1979, OF, SF, UT dt./engl./span./türk., 98 min., € 0.00
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
»Cruising« gehört zu den umstrittensten Filmen, denen sich die Gay Community je gegenübersah. Noch vor seiner Aufführung gab es heftige Proteste. Dem Film wurde klischeehafte, sensationsgeile Homophobie unterstellt - etwas, das nicht nur der Regisseur von Anfang an abstritt. In der schwulen S/M- und Lederszene New Yorks häufen sich die Mordfälle. Das NYPD setzt den jungen Polizisten Steve (gespielt von Al Pacino) als verdeckten Ermittler ein, um die Mordserie aufzuklären. Je mehr Steve auf seiner Suche nach dem Killer in die schwule S/M-Szene New Yorks eintaucht und sich an sein Lederoutfit gewöhnt, umso mehr stellt er an sich selbst eine gewisse erotische Faszination für die neue Umgebung fest, die ihn in eine Identitätskrise stürzt: ist er vielleicht selbst schwul und steht auf S/M? Und auch sonst gestalten sich die Ermittlungen nach dem Schwulenmörder äußerst schwierig. Dieser Titel ist leider vergriffen, wir versuchen aber gern, ihn bei Interesse antiquarisch zu besorgen.
Wolfgang Petersen (R): Consequence * Die Konsequenz

Wolfgang Petersen (R): Consequence * Die Konsequenz

D 1977, OF, engl. UT, 100 min., € 29.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Einer der umstrittensten deutschen Filme, die sich mit dem Thema Homosexualität auseinandergesetzt haben. Als »Die Konsequenz« in der ARD gezeigt werden sollte, haben sich ganze Landesanstalten aus dem Senderverbund ausgeklinkt und etwas Harmloses ersatzweise ausgestrahlt. Heute gibt es endlich die Gelegenheit, auf DVD nachzuprüfen, worauf die ganze Aufregung beruht: Martin (gespielt von einem jungen Jürgen Prochnow) sitzt wegen Sex mit einem unter 18jährigen im Gefängnis. Dort lernt er Thomas, den 15jährigen Sohn eines Gefängniswärters, kennen. Die beiden kommen sich näher. Thomas nutzt dabei die Zugangsmöglichkeiten über seinen Vater, um immer wieder unbemerkt in Martins Zelle zu kommen. Nach Martins Entlassung ziehen die beiden in Martins Wohnung zusammen. Martin verliert seinen Job. Und Thomas wird in eine Erziehungsanstalt gesteckt. Die Gesellschaft kann dieses kleine, schwule Glück einfach nicht ertragen.
Hella Joof (R): Shake It All About

Hella Joof (R): Shake It All About

DEN 2004, OF, dt. UT (nicht ausblendbar), 96 min., € 24.99
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Einen perfekteren Schwulen könnte man sich schier nicht ausdenken! So scheint es. Jacob sieht gut aus, hat Karriere gemacht, hat neben vielen guten Freunden einen langjährigen Boyfriend, den er nun heiraten will. Zu dumm, dass Jacob ausgerechnet während der Verlobungsfeier Augen für Caroline bekommt. Die ist mit dem jüngeren Bruder seines Verlobten verheiratet. Nicht nur, dass Jacobs Leben jetzt richtig kompliziert wird, er schwängert Caroline gleich auch noch. Während Carolines Mann von dem Verhältnis zwischen Jacob und Caroline nichts zu bemerken scheint, fällt Jacobs Verlobten die plötzliche Nähe zwischen den beiden sehr wohl auf. Als Jacob sich den Vorwürfen seines Verlobten ausgesetzt sieht, gesteht er die Affäre und entscheidet sich für Frau und Baby. Doch da geht der Trubel richtig los: darf ein Schwuler hetero werden?

Seiten zu dieser Kategorie: < zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 weiter >

Das schwule Sortiment

Das lesbische Sortiment

Das allgemeine Sortiment

Buchhandlung & Buchversand





Warenkorb   |   Derzeit nicht angemeldet
^ Zum Seitenanfang