Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 


Weitere Trailer ansehen.
Oliver Sechting und Max Taubert (R): Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben

Oliver Sechting und Max Taubert (R): Wie ich lernte, die Zahlen zu lieben

D 2013, dt. OF, engl. SF, dt. UT, engl. UT, 88 min.,  17.99
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Missing Films
Inhalt
Der Berliner Filmemacher Oliver Sechting und sein Regiekollege Max Taubert machten sich auf, einen Dokumentarfilm über Künstler in New York zu drehen. Doch schon bald wird das Projekt von Olivers Zwangserkrankung überschattet. Der 37-jährige hat ein manisches Verhältnis zu Zahlen. Er nimmt sie immer und überall wahr. Sie bohren sich in seinen Kopf und gruppieren sich dort zu Kombinationen, negativen wie positiven. Die beiden Regisseure geraten darüber in einen Konflikt, den sie kurzerhand zum Thema des Films machen. Die Begegnungen mit Künstlern wie den Regisseuren Tom Tykwer (»Cloud Atlas«), Ira Sachs (»Keep The Lights On«), Jonathan Caouette (»Tarnation«) und der transmedialen Künstlerin Phoebe Legere werden immer mehr zu Therapiestunden, und schließlich kann das ehemalige Factory- Groupie Ultra Violet eine neue Tür öffnen. Die Postproduktion zu dem Film übernahm Rosa von Praunheim.
Trailer auf Youtube ansehen
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang