Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

Schwule Geschichte und politische Bewegung

  
Jeremy Atherton Lin: Gay Bar

Jeremy Atherton Lin: Gay Bar

UK 2022, 306 pp., brochure, € 14.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Granta Books
In the era of Grindr and same-sex marriage, gay bars are closing down at an alarming rate. What, then, was the gay bar? Set between Los Angeles, San Francisco, and London, »Gay Bar« takes us on a time-traveling, transatlantic bar hop through pulsing nightclubs, after-work dives, hardcore leather bars, gay cafes, and saunas, asking what these places meant to their ... Weiterlesen

Elliot James: The Importance of Happiness

Elliot James: The Importance of Happiness

Noël Coward and the Actors' Orphanage. UK 2021, 212 pp., brochure, € 19.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Troubadour
The Actors' Orphanage was a home for the abandoned children of struggling or incapacitated actors. In 1934 it was a harsh and brutal institution. Meanwhile however, the gay playwright and cultural phenomenon, Noël Coward, was looking for more meaning in his life. After success after success, he would always ask ... »What now?« In »The Importance of Happiness«, this little ... Weiterlesen

Adam Zmith: Deep Sniff

Adam Zmith: Deep Sniff

A History of Poppers and Queer Futures. UK 2021, 180 pp., brochure, € 19.95
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Watkins
3, 2, 1... inhale, deep. From the Victorian infirmary and the sex clubs of the 1970s, poppers vapour has released the queer potential inside us all. This is the intriguing story of how poppers wafted out of the lab and into gay bars, corner shops, bedrooms and porn supercuts. Blending historical research with wry observation, Adam Zmith explores the cultural ... Weiterlesen

Jan Feddersen / Philipp Gessler: Kampf der Identitäten

Jan Feddersen / Philipp Gessler: Kampf der Identitäten

Für eine Rückbesinnung auf linke Ideale. D 2021, 252 S., Broschur, € 18.50
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Ch. Links
Wenige Themen polarisieren die Öffentlichkeit derzeit so sehr wie die sogenannte Identitätspolitik und die damit verbundene »Cancel Culture«. Ist sie eine legitime Strategie, um bislang diskriminierten, übergangenen Gruppen und ihren Anliegen Geltung zu verschaffen? Oder verschärft sie am Ende die Spaltung der Gesellschaft? Jan Feddersen und Philipp Gessler bestreiten in ihrem Buch nicht die Existenz von Rassismus und Traditionen der ... Weiterlesen

Michael Hopp: Mann auf der Couch

Michael Hopp: Mann auf der Couch

D 2021, 656 S. mit zahlreichen Abb., Broschur, € 20.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Textem
»Das war es vielleicht, was ich in der Analyse erwerben wollte: eine in die Kindheit zurückreichende, wiedergutmachende Gewissheit, die für feste Planken sorgt. Aber es kam ganz anders.«-»Mann auf der Couch« verknüpft drei Ebenen: Eine Existenz als Mann und Vater. Ein Leben als Journalist in den Zeitströmen der letzten 50 Jahre. Und eine lange Psychoanalyse bei zwei Analytikerinnen, in München ... Weiterlesen

Theoklymenos: How to Be a Faerie

Theoklymenos: How to Be a Faerie

The Ultimate Guide to Faerie Space From My Own Personal Experience. D 2021, 86 pp., brochure, € 12.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Bookmundo
Faerie space can be described as a grassroot development founded by gay men as a non-conforming counterculture connected to nature because of assimilation and hetero-imitation tendencies in the mainstream gay culture, which is diverse and open for everyone under the queer umbrella. It started in the USA in the late 1970s and spread to Europe in the mid 1990s. This ... Weiterlesen

Alexander Zinn: Von »Staatsfeinden« zu »Überbleibseln der kapitalistischen Ordnung«

Alexander Zinn: Von »Staatsfeinden« zu »Überbleibseln der kapitalistischen Ordnung«

Homosexuelle in Sachsen 1933-1968. D 2021, 400 S., Broschur, € 56.60
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Vandenhoeck und Ruprecht
In der NS-Zeit wurden Homosexuelle zu »Staatsfeinden« erklärt. Ihre Verfolgung wurde massiv verschärft und zielte nicht mehr nur auf bestimmte sexuelle Handlungen, sondern auf die »Ausmerzung« der Homosexualität schlechthin. Nach 1945 hofften viele auf ein Ende der Verfolgung, doch sowohl in West- wie auch in Ostdeutschland wurde sie schon bald wieder intensiviert. Die DDR diskreditierte Homosexuelle nun als »Überbleibsel der ... Weiterlesen

Heinz-Jürgen Voß (Hg.): Westberlin - ein sexuelles Porträt

Heinz-Jürgen Voß (Hg.): Westberlin - ein sexuelles Porträt

D 2021, 430 S., Broschur, € 46.20
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Psychosozial-Verlag
In Westberlin war immer mehr möglich - gerade in Sachen Geschlecht und Sexualität. Auch Sperrstunden und Sperrbezirke wie in der BRD üblich gab es hier nicht. Die interkulturell offene Stadt hatte nicht nur für Dienstreisende einen besonderen Reiz, sie war auch geprägt von alliierten Soldatinnen und von Gastarbeiterinnen. Junge Männer, die vor der Bundeswehr flohen, suchten hier Zuflucht - genau ... Weiterlesen

Klaus Storkmann: Tabu und Toleranz

Klaus Storkmann: Tabu und Toleranz

Der Umgang mit Homosexualität in der Bundeswehr 1955 bis 2000. D 2021, 476 S., geb., € 41.10
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
de Gruyter
Homosexuelle Männer wurden bis 1979 konsequent aus der Bundeswehr ausgemustert. Nun begründete Homosexualität zwar allein keine Untauglichkeit mehr, doch für homosexuelle Soldaten galt: Wehrpflicht ja, Karriere nein. Die gleichgeschlechtliche Orientierung machte den Aufstieg zum Offizier zumeist unmöglich. Und sie wurde als Sicherheitsrisiko eingestuft. Erst im Jahr 2000 änderte das Bundesministerium der Verteidigung seinen Kurs. Klaus Storkmann untersucht anhand von Interviews, ... Weiterlesen

Sigrid Grajek: Theater in queerem Alltag und Aktivismus der 1970er und 1980er Jahre

Sigrid Grajek: Theater in queerem Alltag und Aktivismus der 1970er und 1980er Jahre

D 2021, 300 S., Broschur, € 26.80
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Neofelis
Schwules Theater, Lesbentheater, weiblicher Punk, schiefe Kunst und Cabaret: Theater prägt die lesbische und schwule Kultur im Deutschland der 1970er und 1980er Jahre. Auf Frauenfesten und in der Tuntenkultur, in Protestperformances und Performancekunst, auf öffentlichen Toiletten und Hinterzimmer-Bühnen werden ganz unterschiedliche Formen der theatralen Darstellung eingesetzt, um Sexualitäten und Geschlechter jenseits der heteronormativen Matrix sichtbar und erfahrbar zu machen. Das ... Weiterlesen

Sarah Schulman: Let The Record Show : A Political History of ACT UP, New York, 1987-1993

Sarah Schulman: Let The Record Show : A Political History of ACT UP, New York, 1987-1993

USA 2021, 736 pp., hardbound, € 44.95
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Farrar, Straus and Giroux
In just six years, ACT UP, New York, a broad and unlikely coalition of activists from all races, genders, sexualities, and backgrounds, changed the world. Armed with rancor, desperation, intelligence, and creativity, it took on the AIDS crisis with an indefatigable, ingenious, and multifaceted attack on the corporations, institutions, governments, and individuals who stood in the way of AIDS treatment ... Weiterlesen

Jürgen Pettinger: Franz

Jürgen Pettinger: Franz

Schwul unterm Hakenkreuz. Ö 2021, 192 S., geb., € 22.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Kremayr und Scheriau
Franz Doms ist eines der vergessenen Opfer der NS-Justiz. Wie tausende andere schwule Männer wurde er verfolgt, diskriminiert, inhaftiert und schließlich zum Tode verurteilt. 1944 starb er im Alter von 21 Jahren im Hinrichtungsraum des Landesgerichts Wien. Bis zu seinem Tod blieb er loyal und denunzierte nie andere, um sich selbst zu retten. Jürgen Pettinger hat sich intensiv mit Franz ... Weiterlesen

Christoph Türcke: Quote, Rasse, Gender

Christoph Türcke: Quote, Rasse, Gender

Demokratisierung auf Abwegen. D 2021, 80 S., geb., € 15.30
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Zu Klampen
In Parlamenten und Betrieben, in Vorständen, Parteien und Universitäten - wo die Frauenquote nicht schon gilt, soll sie bald kommen. Aber noch bevor sie flächendeckend durchgesetzt ist, ist sie bereits überholt. Denn steht Diversen, People of Color, Juden, Muslimen, Menschen mit Behinderung nicht ebenso eine paritätische Vertretung zu wie Frauen? Wie die jüngere Frauen- und Queer-Bewegung ist auch der neue ... Weiterlesen

Farid Hafez (Hg.): Das »andere« Österreich

Farid Hafez (Hg.): Das »andere« Österreich

Leben in Österreich abseits männlich-weiß-heteronormativ-deutsch-katholischer Dominanz. Ö 2021, 130 S., Broschur, € 17.00
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
New Academic
Die Autorinnen und Autoren dieses Buches thematisieren vier Kategorien, entlang derer ein Anders-Machen vorgenommen wird: Gender, Race, Sprache und Religion. Und gleichzeitig auch die Ambivalenzen, die das Leben von marginalisierten Menschen vor dem Hintergrund der Dominanz einer imaginierten männlich-weiß-heteronormativ-deutsch-katholischen Identitätskonstruktion prägen. Einige der Beiträge in diesem Buch erörtern, was es bedeutet, als »Andere« markiert zu werden und wie dieses »Andere« ... Weiterlesen

Carl Kinsky: Proud Boys

Carl Kinsky: Proud Boys

Trumpismus und der Aufstieg ultranationalistischer Bruderschaften. D 2021, 80 S., Pb, € 8.10
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Unrast
Während der Präsidentschaft Donald Trumps nimmt rechte Straßengewalt in den USA deutlich zu. Dabei steht insbesondere eine Gruppe immer wieder im Rampenlicht der medialen Berichterstattung: die »Proud Boys«. Die 2016 von Gavin McInnes, Mitbegründer des Online- und Print-Magazins VICE, ins Leben gerufene »Proud Boys« -Bruderschaft nimmt einen rasanten Aufstieg und avanciert von einem Männerstammtisch in New York zu einem bundesweit ... Weiterlesen

  
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang