Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 

»Die Idee der Homosexualität musikalisieren: Zur Aktualität von Guy Hocquenghem«
Buchvorstellung mit Rüdiger Lautmann und Heinz-Jürgen Voß

Buchpräsentation am 28. Mai 2018


»Ich würde die Idee der Homosexualität gern musikalisieren: Sie existiert nur in ihren Rhythmen, ihren Intervallen und ihren Pausen, sie existiert nur durch ihre (dramatische) Bewegung. Sie konjugiert Unsichtbarkeit und Sichtbarkeit in diesem Rhythmus des Erscheinens und des Verschwindens« (Guy Hocquenghem, übersetzt von Salih Alexander Wolter)

Guy Hocquenghems Essay »Das homosexuelle Verlangen« kann »als erstes Beispiel für das gelten, was heute Queer Theory heißt«, schrieb Douglas Crimp im Klappentext einer US-amerikanischen Neuausgabe des Buches. Der französische Aktivist und Theoretiker, Journalist und Romancier prägte in den 1970er und -80er Jahren die Geschichte der radikalen Schwulenbewegung nicht nur seines Landes, sondern auch der alten Bundesrepublik mit.

Während das Interesse an Hocquenghem in Frankreich und den USA wieder wächst, wird er im deutschsprachigen Raum heute kaum noch rezipiert. Doch die Lektüre lohnt sich, denn sie bietet Perspektiven, sexuelle Orientierung nicht starr, sondern »offen« und prozesshaft zu denken – eben »musikalisch«: Auch ein Ton tritt nur in Erscheinung, wenn er seine ganze Amplitude ausschöpft. 2018, fünfzig Jahre nach der sogenannten sexuellen Revolution und zum 30. Todestag von Guy Hocquenghem, unternehmen es die Autoren des vorliegenden Bandes, aktuelle identitäts- und rassismuskritische queere Positionen mit diesem Denker in Diskussion zu bringen.

Der vorliegende Band enthält Beiträge von Guy Hocquenghem (übersetzt von Salih Alexander Wolter), Rüdiger Lautmann, Norbert Reck und Heinz-Jürgen Voß.

Am 28. Mai 2018 stellen Rüdiger Lautmann und Heinz-Jürgen Voß den Band vor und regen zu Gespräch und Diskussion an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Heinz-Jürgen Voß (Hg.): Die Idee der Homosexualität musikalisieren
Zur Aktualität von Guy Hocquenghem Über das Buch
Der französische Aktivist und Theoretiker, Journalist und Romancier Guy Hocquenghem prägte in den 1970er und 1980er Jahren die Geschichte der radikalen Schwulenbewegung nicht nur seines Landes, sondern auch in Westdeutschland mit. 50 Jahre nach der sogenannten sexuellen Revolution und zum 30. Todestag von Guy Hocquenghem unternehmen es die Autoren des vorliegenden Bandes, aktuelle identitäts- und rassismuskritische queere Positionen mit Hocquenghem in in Verbindung zu bringen. Guy Hocquenghems Essay »Das homosexuelle Verlangen« kann »als erstes Beispiel für das gelten, was heute Queer Theory heißt«. Im deutschsprachigen Raum wird Hocquenghem heute kaum rezipiert. Doch die Lektüre lohnt sich, denn sie bietet Perspektiven, sexuelle Orientierung nicht starr, sondern »offen« und prozesshaft zu denken.
Inhaltsverzeichnis und Leseprobe als PDF.

Das Buch im Online-Shop kaufen

DER ALT TEXT ZUM AUTOR Über Heinz-Jürgen Voß
Heinz-Jürgen Voß ist Diplom-Biologe und Professor für Sexualwissenschaft und sexuelle Bildung an der Hochschule Merseburg. Darüber hinaus forscht er zu biologisch-medizinischen Geschlechtertheorien, Geschichte und Ethik der Medizin und Biologie und queer-feministischen sowie kapitalismuskritischen Theorien.

Die Homepage von Heinz-Jürgen Voß: heinzjuergenvoss.de

DER ALT TEXT ZUM AUTOR Über Rüdiger Lautmann
Rüdiger Lautmann, Dr. phil. Dr. jur., lehrte von 1971 bis 2010 als Professor für Soziologie an der Universität Bremen und war der erste Professor einer deutschen Hochschule, der sich mit der Untersuchung der Diskriminierung Homosexueller in Geschichte und Gegenwart befasste. Arbeitsschwerpunkte: Recht und Kriminalität, Geschlecht und Sexualität. In Hamburg leitete er von 2002 bis 2009 das Institut für Sicherheits- und Präventionsforschung (ISIP), das er 1996 gemeinsam mit Fritz Sack gegründet hatte. Rüdiger Lautmann lebt in Berlin.

Die Homepage von Rüdiger Lautmann: lautmann.de

»Die Idee der Homosexualität musikalisieren: Zur Aktualität von Guy Hocquenghem«
Buchvorstellung mit Rüdiger Lautmann und Heinz-Jürgen Voß

Montag, den 28. Mai, 19.30 Uhr
ORT: Buchhandlung Löwenherz, Berggasse 8, 1090 Wien
Eintritt frei

Wir bestellen gern jedes lieferbare Buch

Unabhängig von unserem Sortiment bestellen wir gern jedes lieferbare Buch, - egal ob Reiseführer, Koch- oder Sachbuch, Lektüre für Schule und Studium. Einfach online bestellen oder uns direkt kontaktieren.

Wir sind schnell

Wenn Ihr bis 12.30 Uhr bestellt, könnt Ihr Eure Bücher oder DVDs entweder am nächsten Tag ab 10.00 Uhr selbst abholen oder wir liefern per GLS.

Die meisten Titel aus dem Löwen­herz-Sortiment sind lagernd - diese können natürlich noch am gleichen Tag abge­holt oder ver­schickt werden.

Bestellhotline: 01-317 29 82

Der Blog der Buchhandlung Löwenherz Die Buchhandlung Löwenherz auf Facebook - folge uns :)
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang