Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Oscar Wilde: Die Wahrheit von Masken - Der Kritiker als Künstler - Das Portrait des Mr. W. H.

Oscar Wilde: Die Wahrheit von Masken - Der Kritiker als Künstler - Das Portrait des Mr. W. H.

3 Dialoge. Dt. v. J. Bartholomae u. V. Oldenburg. D 2013, 191 S., geb.,  19.53
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Männerschwarm
Inhalt
Mit seinem Roman »Das Bildnis des Dorian Gray« erzielte Oscar Wilde seinen großen literarischen Durchbruch. Ihm lag die Erkenntnis zugrunde: »Das Leben lügt, die Kunst sagt uns die Wahrheit.« Diese hatte er bereits zuvor in philosophischen Essays entwickelt. In diesen Essays kommt hinter der funkelnden aphoristischen Fassade eine idealistische Weltsicht zum Vorschein, die in eine ungetrübte Verehrung der Künste mündet. In »Der Kritiker als Künstler« unterhalten sich zwei Männer in der Bibliothek eines Hauses am Piccadilly über Ästhetik. Darin kommt die Absicht zum Ausdruck, die strenge Unterscheidung zwischen der Kunstkritik und den schönen Künsten aufzuheben. In »Die Masken der Wahrheit« philosophiert Wilde über die Illusion und findet die legendäre Sentenz: »Gib dem Menschen eine Maske - und er sagt die Wahrheit.« Die Erzählung »Das Portrait des Mr. W. H.« zeigt das Bild eines 17jährigen Jünglings von unglaublicher äußerer Schönheit - diese lässt sich durch die Kunst bewahren, wird unsterblich.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang