Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Michael Hagner: Der Hauslehrer

Michael Hagner: Der Hauslehrer

Die Geschichte eines Kriminalfalls. D 2010, 280 S., geb.,  20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Suhrkamp
Inhalt
1903 wird der 23jährige Jurastudent Andreas Dippold in Bayreuth des Totschlags angeklagt - als Hauslehrer soll er seine beiden Schüler körperlich derart gezüchtigt haben, dass einer der beiden Jungen an den Folgen der Misshandlungen verstorben ist. Dippold beharrt auf der Angemessenheit der Strafen, da er die beiden angeblich beim Onanieren erwischt hat. Die großbürgerlichen Eltern setzen alle Hebel in Bewegung, um den Angeklagten als gemeingefährlichen Sexualstraftäter hinzustellen. Das Gericht lässt sich jedoch nicht beeinflussen und verurteilt Dippold zu 8 Jahren Zuchthaus. In der Öffentlichkeit kommt es zu einem Aufschrei der Empörung wegen eines angeblich viel zu milden Urteils. Gestützt auf die Gerichtsakten und andere Quellen kann der Autor darstellen, wie ein vielschichtiges Geschehen am Ende als klassisches Beispiel für Erziehersadismus in den Lehrbüchern abgelegt wird.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang