Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Gilbert Adair: Buenas Noches, Buenos Aires

Gilbert Adair: Buenas Noches, Buenos Aires

Dt. v. Jochen Schimmang. D 2010, 176 S., geb.,  19.48
Aktion Portofrei: Kostenloser Versand in Österreich.
Europa: Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.

Titel als E-Book-erhältlich?
Beck Verlag
Inhalt
1980 entflieht der junge Gideon seiner miefigen Heimat in Oxford, um als Sprachlehrer in Paris ein offen schwules Leben führen zu können. Und obwohl dort praktisch alle seine Kollegen auch schwul sind, schafft er es nicht, seine Verklemmtheit zu überwinden. Wenn es überhaupt dazu kommt, dass er mit einem Mann ins Bett kommt, passiert nie mehr als ein bisschen Fummeln und die Begegnung endet frustrierend. Um wenigstens unter seinen Kollegen-Freunden etwas Anerkennung zu finden, erfindet Gideon die schrägsten und geilsten Geschichten und gilt bald als sexueller Draufgänger. Als plötzlich Aids aufkommt und viele seiner Freunde daran erkranken, fühlt sich Gideon in seiner jungfräulichen Gesundheit wieder als ausgeschlossener Außenseiter. Blindwütig lebt er nun das Sexleben aus, von dem er bislang nur prahlte und bei einsamer Selbstbefriedigung träumte, und missachtet ganz bewusst alle Regeln der Vorsicht - Safer Sex, den seine Freunde in Selbsthilfegruppen bereits propagieren, praktiziert er nicht. Schwulsein und Aids setzt Gideon wie die diskriminierende Gesellschaft in eins, mit dem einzigen Unterschied, dass er aus dieser Identifikation Zugehörigkeit und - im buchstäblichen Sinn: kranken - Stolz bezieht. Sprachlich zwischen gepflegtem Altherrenwitz und ordinärer Derbheit schwankend, das beeindruckende literarische Selbstzeugnis eines ignoranten Klemmschwulen. (Also available in the original English version for € 9,89)
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang