Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Judith Butler: Raster des Krieges

Judith Butler: Raster des Krieges

Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Dt. v. Reiner Ansén. D 2010, 180 S., Broschur,  20.46
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Die entmenschlichende Sprache des Krieges - insbesondere die des Irakkriegs - beleuchtet Judith Butler in diesem Buch. Sie fragt sich darin, wie es dazu kommen konnte, dass die US-Regierung und in deren Gefolge die US-Medien das Leben von Muslimen - insbesondere von Irakis - als weniger wert einstufen als das von US-Bürgern. Im Zeitalter der medienvermittelten Kriege gibt es benachteiligte Gruppen, die einfach durch das Raster fallen, weil ihre Leiden nicht im Scheinwerferlicht der Kameras stattfinden: die Flüchtlinge, Häftlinge ohne Rechtsgrundlage, Folteropfer - sie gelten als rettungslos verloren. Ihnen weint niemand eine Träne hinterher. Butler möchte in dieser Frage der Linken eine neue Ausrichtung vermitteln: der Zerbrechlichkeit des Lebens der einzelnen muss ein wirksamer Schutz vor Übergriffen der staatlichen Gewalt gegenüberstehen.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang