Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Jens Dobler: Zwischen Duldungspolitik und Verbrechensbekämpfung

Jens Dobler: Zwischen Duldungspolitik und Verbrechensbekämpfung

D 2008, 618 S., Broschur,  27.70
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Über Jahrhunderte war männliche Homosexualität in Deutschland mit einem Totalverbot belegt. Als Teil des Strafgesetzes rief die Verfolgung Schwuler die Kriminalpolizei auf den Plan. Der Autor analysiert den polizeilichen Umgang mit diesem »Arbeitsgebiet« am Beispiel der Berliner Polizei zwischen 1848 und 1933. Dabei wird von der Überwachungsarbeit, der Fahndung und Registrierung über Einflüsse der Kriminologie, Inhalte der polizeilichen Ausbildung bis hin zur Zensur sog. unsittlicher Schriften die ganze Bandbreite polizeilichen Vorgehens abgedeckt. Neben der strukturgeschichtlichen Analyse schildert Jens Dobler auch die Geschichte des Homosexuellendezernats in der Kriminalpolzei und seiner Leiter. Auch stellt er die Einflüsse zeithistorischer Ereignisse und von (mitunter konkurrierenden) Interessengruppen. Es ergibt sich für Berlin ein uneinheitliches Bild, in dem sich Phasen mit Verschärfungen und einem liberaleren Umgang mit Homosexuellen gegenseitig ablösen.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang