Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Anne R. Jeck: Babyface und die Liebe

Anne R. Jeck: Babyface und die Liebe

Ö 2007, 165 S., Broschur,  15.90
Kostenloser Versand ab 20 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Queere Wildwestromane sind seit »Brokeback Mountain« sehr en vogue. In »Babyface und die Liebe« (angesiedelt im Texas des Jahres 1881) kommt nun ein lesbisch-schwuler Western daher, in dem es homo-/bi-/heterosexuell ziemlich turbulent zugeht. Chris wird von ihren Cowboy-Kollegen »Babyface« genannt, weil ihr - obwohl unter harten Männern lebend - einfach kein Bart wachsen will. Sie befreundet sich mit dem Russen Alexej und dessen Geliebten Sam, einem Schwarzen. Zu dritt lassen sie das Viehtreiberdasein hinter sich und ziehen durch den Wilden Westen. In einem Saloon verliebt sich Chris in die Prostituierte Shirley. Beide haben auch etwas miteinander. Um Shirley zu beeindrucken, nimmt Chris an einem Pferderennen teil: als Preis kann sie einen Hengst mitnehmen - der Grundstock für eine Pferdezucht. Das Zusammenleben der vier könnte so wundervoll sein, hätte Shirley nicht gleichzeitig eine Affäre mit Chris und Sam.
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang