Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Christian Schröder: Hildegard Knef - Mir sollten sämtliche Wunder begegnen

Christian Schröder: Hildegard Knef - Mir sollten sämtliche Wunder begegnen

D 2005, 447 S., Pb,  13.31
Kostenloser Versand ab 25 Euro Bestellwert.
Titel als E-Book-erhältlich?
Inhalt
Durch ihre Hauptrolle in »Die Mörder sind unter uns«, dem ersten deutschen Nachkriegsfilm, avancierte Hildegard Knef zum Sinnbild eines neuen Frauentyps, dem der emanzipierten Frau. Auch mit »Die Sünderin« sorgte die Knef für Aufregung - die erste Nacktszene im Film, auf die es Proteste und Zensurrufe hagelte. Dann schaffte die Schauspielerin den Sprung nach Hollywood. Doch dem steilen Aufstieg folgten immer wieder Abstürze und Rückschläge, die ihr Image als Diva, die sich nicht unterkriegen lässt, begründeten. Sie behielt Bodenhaftung und ließ sich vom Starruhm nicht anstecken. Mit ihrer Autobiografie »Der geschenkte Gaul« wurde sie zur Bestsellerautorin. In den 60er startete sie als Sängerin eine zweite Karriere. Unvergesslich ihr »Für mich soll's rote Rosen regnen«.
Warenkorb