Löwenherz - die Buchhandlung in Wien. Fachbuchhandlung mit schwulem und lesbischem Sortiment.
 
 
Andreas Jungwirth: Im Atlas

Andreas Jungwirth: Im Atlas

Ö 2022, 296 S., geb.,  24.00
Kostenloser Versand innerhalb Europas.
Titel als E-Book-erhältlich?
Edition Atelier
Inhalt
David und Stefan haben sich in ihren 40ern kennengelernt, sie sind etwa ein Jahr ein Paar, als sie ihren ersten gemeinsamen Urlaub machen – 8 Tage Marokko, Marrakesch, die Wüste, das Atlas-Gebirge sind ihr Ziel. Und wie so oft: Der Urlaub stellt die Beziehung auf die Probe, lässt Abgründe sich auftun und führt ins Ungewisse. Andreas Jungwirths schwule Urlaubs-Road-Novel lebt von der immer wieder überraschenden Umkehr von Perspektive und Erwartung. So liest sich die Story zunächst wie die Geschichte einer Paarbeziehung, die an der Grenze zur Zerrüttung steht, doch sie entpuppt sich als anrührende Liebesgeschichte. Beide, David und Stefan, haben je ihren besonderen Lebensmenschen, für den Bühnenbildner David ist es sein Regisseur Xaver, für den Zahlenmenschen Stefan seine Kollegin Susanne. Immer wieder kapern diese Lebensmenschen die Beziehung von David und Stefan – bis ein gemeinsames Essen die unerträgliche Banalität solcher Freundschaften entlarvt. Diese alle Erwartungen umkehrenden Wendungen macht »Im Atlas« fast schon zu einem Kompendium schwuler Beziehungsaspekte, doch bleibt das Buch immer zunächst eine fesselnde Road-Novel, die von unerhört schöner Landschaft ebenso erzählt wie von der spannungsreichen Enge des schwulen Paares im Pick-up mit dem einheimischen Fahrer, von Grenzerfahrungen im Gebirge ebenso wie vom verklärenden touristischen Blick. Sprachlich lebt »Im Atlas« von der sprachlichen Präzision, die sich mit einer Leichtigkeit der Erzählführung zu einem regelrechten Schmöker verbindet, den man kaum aus der Hand legen mag.
(Veit empfiehlt - Frühlings-Katalog 2022)
Sortiment
Warenkorb   |   Mein Konto  |   Derzeit nicht angemeldet
Zum Seitenanfang